Ryan Eschke, Philipp Wolfrum, Janis-Luca Braun und Henry Braaf (v.l.) bilden das Team bei der JEM. | Foto: Kuhn

Trampolinturner für EM und JEM nominiert

Insgesamt fünf Sportler aus dem STB-Verbandsgebiet fahren zur EM bzw. JEWM vom 1. bis 5. Juni in Rimini (Italien). Damit stellen wir bei den Erwachsenen den größten Anteil des Teams.

Bei den Männern bilden Matthias Pfleiderer und Tim-Oliver Geßwein (beide MTV Stuttgart) gemeinsam mit Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) und Matthias Schuldt (TG Dietzenbach) das Team. Bei der 3. EM-Quali empfahl sich Pfleiderer auf dem 2. Platz und Geßwein auf dem 4. Platz. Letzterer hatte sich nach einer Corona-Erkrankung und zehn Tagen Quarantäne zurückgekämpft. Nach seiner ersten EM-Teilnahme im vergangenen Jahr wurde seine Beharrlichkeit nun erneut belohnt und sein Aufwärtstrend erneut bestätigt.

Seit längerer Zeit hat sich der DTB bei den Frauen dazu entschieden, ein komplettes Damen-Team zu stellen. Mit von der Partei ist Leonie Adam (MTV Stuttgart) gemeinsam mit Gabriela Stöhr (Munich Airriders), Luka Frey (SV Brackwede) und Fiona Schneider (TV Unterbach).

Sehr erfreulich ist, dass sich Janis-Luca Braun (TV Nellingen) für die JEM qualifiziert hat. Dieser ist seit langem wieder ein Junior-Starter aus unserem Verbandsgebiet. Er tritt gemeinsam mit Ryan Eschke (Eintracht Frankfurt), einem Ruiter-Gewächs, Philipp Wolfrum (Munich Airriders) und Henry Braaf (TV Unterbach) an.

Und auch im Doppelmini gibt es bei der JEM einen schwäbischen Starter. Simon Dobler (TG Biberach) hat sich bei den DM in Hamburg im Einzel und der Mannschaft qualifiziert. Der Trampolinturner ist dabei ein Multitalent, denn gemeinsam mit seinem turnt er außerdem in der Landesliga Gerätturnen.

weitere News

„Die Finals 2022“ mit Premiere

Athletinnen und -Athleten in allen vier olympischen Turnsportarten am Start.

Weiterlesen

EM-Gold für Vogel und Pfleiderer

Deutsches Trampolin-Duo sichert sich Synchrontitel in Rimini.

Weiterlesen

EM-Bronze für deutsche Trampolinturnerinnen

Auch die Männer schaffen in Rimini den Sprung ins Mannschaftsfinale.

Weiterlesen