Team SV Remshalden DD Pair

Rope Skipping Europameisterschaften der ERSO - European Rope Skipping Organisation

Braga, 25.-31. Juli 2017

Julian Kilgus - Rope Skipper vom STB ist Europameister

Zwei Teams des Schwäbischen Turnerbundes (SV Remshalden und TSV Dettingen/Erms) hatten sich für die EM qualifiziert.
Bereits die Eröffnungsfeier, an der 13 Nationen teilnahmen, war ein ebenso nachhaltiges Erlebnis für alle Teilnehmer wie der Abschlussabend im Garten des „Bom Jesus do Monte“. Das Mixed Team des SV Remshalden, bestehend aus Julian Kilgus, Alicia Maier, Maria Maier und Marie Rossa, konnte sich mit hervorragenden Leistungen bei der EM in Braga präsentieren.

Das SV Remshalden Team, startete am 27. Juli in den Disziplinen Single Rope Speed-Relay, Double Dutch Speed-Relay, Single Rope Pair-Freestyle, SR Team-Freestyle, Double Dutch Single Freestyle und DD Pair Freestyle; qualifiziert durch ihre Ergebnisse bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
Direkt zum Start egalisierten dieses Team beim SR Speed Relay (4 x 30 sec.)  mit 372 Zählern den aktuellen Europarekord und wurden folgerichtig Europameister in dieser Disziplin!
Bei weiteren Disziplinen errangen sie ebenfalls ausgezeichnete Platzierungen und erreichten in der Gesamtwertung den Rang vier.

Das rein weibliche Team des TSV Dettingen/Erms, bestehend aus Julia Pischel, Julia Gries, Kyra Nißle, Sabrina Kunz und Franziska Leibfahrt hatten sich ebenfalls bei den DMM mit drei Freestyle-Disziplinen für die EM qualifiziert. Sie belegten im DD-Single Freestyle den 11., im DD Pair Freestyle den 13. und im SR Pair Freestyle den 18. Rang.

Am darauf folgenden Tag trat Julian Kilgus vom SSV Zuffenhausen dann bei den European Masters (Einzel-Europameisterschaft) an. Durch seine Deutsche Vizemeisterschaft hatte er sich auch für die European Masters der ERSO qualifiziert.

Nach einem etwas "missglückten" Start bei 30 Sekunden Speed (trotz drei Hänger aber immerhin noch 94 Zähler und damit Rang 7) trumpfte Julian bei den 3 Minuten richtig auf. Er konnte mit 512 Zählern seinen eigenen Europarekord nochmals verbessern und erhielt dafür die Goldmedaille in dieser Disziplin.
Mit einem fehlerfreien Freestyle, er bekam dafür die höchste Kreativitätsbewertung aller Teilnehmer, erreichte er Rang 4 in dieser Disziplin.
Seine hervorragenden Ergebnisse bei den jeweiligen Einzeldisziplinen brachten ihn am Ende die Goldmedaille und den Europameistertitel „all over“ ein.

Erstmals wurde ein Athlet des STB Europameister im Rope Skipping.
Im Rahmenwettkampf „Triple Under“ (Dreifachsprünge ohne Unterbrechung und Zeitlimit) setzte Julian seinen Siegeszug fort. Mit 194 Triple Under bekam er auch noch die Bronzemedaille.

Team SV Remshalden SR

TSV Dettingen/Erms DD Single

weitere News

Meisterehrung 2016

SpOrt Stuttgart, 20. Januar 2017

Julian Kilgus für DM Titel geehrt

Weiterlesen