Landesqualifikation DTB-Dance beim LTF in Lahr

Sowohl Platz 1 bei den Erwachsenen 30+ als auch Platz 1 und 2 bei den Erwachsenen 18+ und die Plätze 1 und 3 bei der Jugend waren die hervorragende Ausbeute beim gemeinsamen Wettkampf DTB-Dance/Advanced mit dem BTB beim LTF in Lahr.

Nach über 2 Jahren Pause fand endlich wieder ein Wettkampf statt und für viele Gruppen war es der erste Auftritt nach so langer Zeit. Dementsprechend gespannt waren sowohl Tänzerinnen ob alles klappt als auch Kampfrichterinnen, was sie erwartet. In der Jugend präsentierte sich der TV Nellingen, Diamond girls, mit einer Flugreise nach Italien. Verschiedene bekannte italienische Songs begleiteten die Tänzerinnen und Zuschauer auf ihrer Reise. Sowohl Start, als auch Flug und Landung wurden vertanzt und die italienische Lebensfreude kam nicht nur beim Hit Bella Ciao zum Ausdruck. Die Mädchen des SV Sindelbachtal, Dance4life, hatten sich das bekannte Lied aus Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer „eine Insel mit 2 Bergen“ für Ihre Choreographie ausgesucht. Eindrucksvoll tänzerisch dargestellt wurden die Lokomotive, die Berge sowie die Suche nach der Insel und gut erkennbar die Tunnels und die Gleise in dem schönen Lummerland.


Bei den Erwachsenen 18+ traten insgesamt 7 Gruppen des STB an – so viele wie noch nie! Ein absolutes Highlight an tänzerischer Technik und Ausdruckkraft boten out of control des TSV Ingelfingen mit ihrer Frage „wo denn die Liebe geblieben sei“ – gerade auch in Bezug auf die aktuelle Lage. Der TV Sersheim, gOldies zeigte eine moderne Tanzgestaltung mit Dschungelszenen. Mozart höchst persönlich und gleich in 8facher Ausführung machte seine Aufwartung bei der Gruppe Alfiriel vom TSV Weißbach. Als Musik hatten sich die Tänzerinnen Rock me Amadeus von Falco ausgesucht und interpretierten tänzerisch gekonnt den Text von Punker, Superstar und Rockidol. Ums Überleben ging es bei der modernen Tanzgestaltung, die die Gruppe GymMotion des TV Sersheim darbot. Zu den lyrischen Klängen von California Dreamin‘ – all the leafs are brown tanzte non stop des SV Mulfingen bevor ein Michael-Jackson-Medley mit gekonntem Moonwalk vom TSV Niedernhall, Dancers Spotlight präsentiert wurde. Das Thema Aufeinandertreffen von Feuer und Eis hatte sich die Gruppe younique vom TV Conweiler ausgesucht und zeigte dies eindrucksvoll.
Die Damen von #move (hashtag move) vom TPSG FrischAuf Göppingen präsentierten sich bei den Erwachsenen 30+ ebenfalls mit einer modernen Tanzgestaltung.


Für das Bundesfinale am 01.-03.10.2022 in Röbel/Müritz haben sich folgende Gruppen qualifiziert: Jugend – TV Nellingen, Diamond girls und SV Sindelbachtal, Dance4life Erwachsene 18+ - TSV Ingelfingen, out of control und TV Sersheim, gOldies Erwachsene 30+ - TPSG FrischAuf Göppingen, #move Allen Tänzerinnen und Trainerinnen ganz herzliche Glückwunsche zu den tollen Leistungen!
Als Kampfrichter waren beim Dance im Einsatz: Lisa Barthelmie, Elke Dürr, Tamara Hettinger, Heidi Kopp, Claudia Kreitinger, Sabrina Neumann, Meike Philipp-Ries, Theresa Ruck, Christiane Schmetzer und Anette Stähle – auch Euch herzlichen Dank für Euren Einsatz!

Zu den Ergebnislisten geht es hier entlang.

weitere News

Die Anmeldung für das Landesturnfest startet

Die Anmeldung für Baden-Württembergs größte mehrtägige Breitensportveranstaltung ist geöffnet. Ab sofort könnt ihr euch mit eurem Verein für das...

Weiterlesen

Rope Skipping: Luna Kosic und Jana Reiber bei den Weltmeisterschaften in den USA

Die Weltmeisterschaften im Rope Skipping fanden in diesem Jahr in Colorado Springs, USA statt. Es war das größte, jemals durchgeführte Event des Jump...

Weiterlesen

Gold für Remshaldener Rope Skipper

Das Team vom SV Remshalden hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Rope Skipping in Lüneburg Gold in der Open Kategorie in der AK I...

Weiterlesen