OL: Schwäbische Staffeln dominieren Haupt- und Seniorenklasse

Auf dem Uni Campusgelände in Karlsruhe fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Staffel statt. Hier haben die schwäbischen Staffeln tolle Leistungen gezeigt.

Eine Neuerung zu den Vorjahren war die Staffelbesetzung: So wurde in der Hauptklasse gefordert, dass eine Staffel aus zwei Männern und einer Frau bestehen muss (Staffeln konnten auch mit Jugend oder AK55 StarterInnen aufgefüllt werden). Diese Anforderung führte dazu, dass der TGV Horn mangels StarterInnen leider keine Staffel an den Start bringen konnte.

Der Sieg bei der D/H14 (Schüler) ging an TSG Wiesloch 1, die in dieser Klasse als einzige Staffel alle Posten korrekt stempelte. In der D/H18 (Jugend) schickte das OL-Team Filder mit Mariia und Olena Kylosova zwei sehr starke Läuferinnen ins Rennen. Mariia übergab mit nur 1:30 min Rückstand auf die führende Staffel an Position zwei liegend an ihre Schwester. Olena konnte den Abstand nach ganz vorn letzten Endes auf 53 s reduzieren und sicherte somit auch nach hinten auf die Staffel OLG Ortenau 1 den 2. Platz ab. Platz 1 erzielte die Staffel des Ausrichters vom TuS Karlsruhe-Rüppurr 1. Livia Bauerfeld lief in dieser Kategorie mangels Partner beide Staffelstrecken außer Konkurrenz. Sascha Dammeier vom SV Wannweil startete mit Anja Breckle ebenfalls außer Konkurrenz.

In der Kategorie D/H55 gingen drei Staffeln an den Start. Kristine Fritz gab durch eine starke Leistung Michael Bohsmann einen Vorsprung von 1:30 min mit auf den Weg. Diesen ließ sich Michael auch nicht mehr nehmen, auch wenn am Ende der Vorsprung um ein paar Sekunden geschrumpft war, und sicherte somit den Baden-Württembergischen Meistertitel für das OL-Team Filder.

Auch in der D/H19 (Hauptklasse) ging der Sieg an das OL-Team Filder um die Schwestern Julia und Marlene Fritz, sowie Nico Bauerfeld als Schlussläufer. Die größte Konkurrenz hatte die Mannschaft im ersatzgeschwächten Team vom SV Wannweil, die mit Stephan Morgenstern anstelle von Sascha Dammeier an den Start gehen mussten. Johanna Dammeier und Jakob Schach komplettierten die Aufstellung. Julia und Stephan übergaben fast zeitgleich an die zweiten Läuferinnen. Hier lief Marlene einen komfortablen drei Minuten Vorsprung gegen Johanna raus, die sich äußerst achtbar schlug. Jakob machte es dann nochmal ein klein wenig spannend, konnte aber nur noch auf einen Rückstand von knapp unter zwei Minuten verkürzen. Platz 3 ging an das Team TV Kippenheim 1. Auf den Plätzen 7 und 8 liefen zwei weitere Staffeln des OL-Team Filder ein: Thomas Bauerfeld, Olena Kapara und Stephan Haenelt, sowie Vivien Varadi, Beatrix Haenelt und Attila Varadi zeigten starke Leistungen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmenden!

weitere News

Saisonstart beim 4-Löwen Pokal

Zum Start der diesjährigen OL-Saison reiste ein großes Aufgebot an schwäbischen OLern ganz in den Norden von Baden-Württemberg, denn dort stand mit...

Weiterlesen

Orientierungslauf erstmals in Nürtingen

Der SV Wannweil hat am 16.03. in Nürtingen einen spannenden Doppelsprint-Wettkampf veranstaltet, der nicht nur schwäbische Athleten anzog, sondern...

Weiterlesen

Doppelsprint in Nürtingen

Am 16.03. veranstaltet die Abteilung Orientierungslauf des SV Wannweil in der Neckarstadt Nürtingen einen Doppelsprint. Das Wettkampfzentrum wird sich...

Weiterlesen