Einlauf der Damenstaffel, Foto: Jakob Schach

Jugendländervergleichskampf 2023

Schwäbisches Team beim Länderkampf in Niedersachsen

Mit einem Rumpfteam von sechs Athleten und zwei Betreuern trat der Schwäbische Orientierungslaufkader beim diesjährigen JLVK im Niedersächsischen Bad Salzdetfurth an.

So konnten beim Einzellauf am Samstag nur 3 der 10 Altersklasse besetzt werden. Erfreulicherweise konnten mit Platz 2 und 5 durch Julia und Marlene Fritz in der D-18 und Platz 10 durch Nico Bauerfeld in der H-18 drei Läufer in den Top 10 platzieren.

Beim abschließenden Staffellauf konnten nur zwei Staffel gemeldet werden. Eine in der D-18T und eine in der H-18T. Wobei die Herrenstaffel mit zwei Damen aufgefüllt werden musste. Besonders gut lief es für die Damenstaffel (Marlene Fritz, Olena Kylosova, Julia Fritz), die nur der ersten Staffel aus Sachsen den Vortritt lassen musste und den zweiten Platz belegte. Die Herrenstaffel beendet das Rennen auf dem 8. Platz.

In der Gesamtwertung belegte das Team erwartungsgemäß den letzten Platz unter den 13. Landesverbänden, die alle ein zahlenmäßig größeres Team stellen konnten. Erfreulich ist jedoch das die Hälfte der Teammitglieder mindestens einmal auf dem Podium standen, was die beste Quote unter allen Landesverbänden war.

Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass die Vereine ihre Hausaufgaben bei der Nachwuchsarbeit machen, so dass wieder ein größere Team am Start ist.

Ergebnisse: https://sv-hildesia-diekholzen.de/ergebnisse/

 

weitere News

Doppelsprint in Nürtingen

Am 16.03. veranstaltet die Abteilung Orientierungslauf des SV Wannweil in der Neckarstadt Nürtingen einen Doppelsprint. Das Wettkampfzentrum wird sich...

Weiterlesen

Die Anmeldung für das Landesturnfest startet

Die Anmeldung für Baden-Württembergs größte mehrtägige Breitensportveranstaltung ist geöffnet. Ab sofort könnt ihr euch mit eurem Verein für das...

Weiterlesen

Arge Alp 2023

Orientierungsläufer aus Baden-Württemberg zu Gast in Trentino

Weiterlesen