Foto von Irina Anastasiu von Pexels

Abschied von Albert Vollmer

Der Schwäbische Turnerbund muss Abschied nehmen von seinem Ehrenmitglied Albert Vollmer.

Am 19. März verstarb er im Alter von 89 Jahren. Wir werden in großer Dankbarkeit an Albert zurückdenken und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Er beginnt damals als Sportlehrer an der PH in Weingarten einen Sport, den im Schussental bis dahin niemand kennt; Orientierungslauf, kurz OL. Als begeisterter Fußballer und Leichtathlet ließ er sich von diesem Sport infizieren, der sehr eng mit der Natur verbunden ist. Laufen im Wald, mit Karte und Kompass, über Stock und Stein, schnellstmöglich bestimmte Posten im Gelände anlaufen; - ein perfekter Wettkampfsport für einen der mehr will als nur Laufen – das perfekte für Albert. Aber auch schon weit vorher war er als Trainer der aktiven Fußballmannschaft, Übungsleiter der Jedermann-Sportgruppe und später bei den Skikursen der Skiabteilung tätig. Bevor er 2002 seinen Vorsitz als Fachgebietsvorsitzender für OL aufgab, welchen er seit 1984 inne hatte, war es schon vier Jahre teil des Teams und als Kartenreferent sehr engagiert. Im Turngau Oberschwaben betreute er das Fachgebiet OL ab 1996, bis er schließlich 2008 zum Ehrenmitglied ernannt wurde.
Neben Ehrungen durch seinen Verein, den Deutschen Turner-Bund, Schwäbischen Turnerbund und dem Land, wurde er 2002 zum Ehrenmitglied des STB ernannt.

Im Namen des Schwäbischen Turnerbundes senden wir allen Angehörigen unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere tiefe Anteilnahme.

weitere News

Doppelsprint in Nürtingen

Am 16.03. veranstaltet die Abteilung Orientierungslauf des SV Wannweil in der Neckarstadt Nürtingen einen Doppelsprint. Das Wettkampfzentrum wird sich...

Weiterlesen

Die Anmeldung für das Landesturnfest startet

Die Anmeldung für Baden-Württembergs größte mehrtägige Breitensportveranstaltung ist geöffnet. Ab sofort könnt ihr euch mit eurem Verein für das...

Weiterlesen

Arge Alp 2023

Orientierungsläufer aus Baden-Württemberg zu Gast in Trentino

Weiterlesen