Indiaca Junior-World-Cup 2018

Zweimal Gold für schwäbische Teams!
 
Wo stehen wir auf internationalem Niveau? Das fragten sich die der Enzweihinger U-15-Indiacaspieler vor ihrem ersten Auftritt bei einem Worldcup. Bei den deutschen Meisterschaften hatten die U15 Mixed Gold und die Mädchen Silber errungen, aber was bedeutete dies auf internationaler Ebene? Dementsprechend nervös waren sie bei den ersten Ballwechseln. Doch sie bewiesen Nervenstärke und gewannen alle Spiele der Vorrunde.
Im Halbfinale der Kategorie Mixed mussten die Enzweihinger gegen die Mannschaft aus Bettendorf (Luxemburg) antreten. Wieder fingen sie sehr nervös an und verloren den ersten Satz. Dann legten sie aber richtig los und sicherten sich mit einem 2:1 den Finaleinzug.
Im Halbfinale der Kategorie Mädchen bezwangen die Enzweihingerinnen Juku (Estland) problemlos mit 2:0 und zogen ebenfalls in die Finalrunde ein.
 
Beim Finale der Mädchen standen sich Enzweihingen und Gastgeber Hausdülmen (NRW) gegenüber. Im ersten Satz spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, aber Enzweihingen konnte sich einen kleinen Vorsprung herausarbeiten und gewann mit 25:21. Im zweiten Satz vorloren die Enzweihinger plötzlich den Faden und lagen schnell mit 10:17 zurück. Aber sie bewiesen Moral und kämpften sich Punkt für Punkt wieder heran. Zum Schluss errangen sie mit einem knappen 25:23 im zweiten Satz die Goldmedaille.
 
Die Enzweihinger Mixedmannschaft wollte es im Finale den Mädels gleichtun. Sie musste gegen Juku aus Estland antreten, die mit einem sehr starken Linkshänder spielte und die Enzweihinger das eine oder andere Mal in Bedrängnis brachte. Die Schwaben stellten sich aber zunehmend besser darauf ein und konnten nach zwei jeweils mit 25:23 gewonnenen Sätzen die Goldmedaille glücklich in Empfang nehmen!

Inge Zimmermann

weitere News

Felix Remuta für EM-Kader nominiert

Nach dem 2. Qualifikationswettkampf der Männer in Kienbaum steht die EM-Riege fest. Neben Lukas Dauser, Nick Klessing, Andreas Toba, Karim Rida und...

Weiterlesen

EM-Auswahl der Turnerinnen steht

Kim Bui, Elisabeth Seitz, Emma Malewski und Sarah Voss sollen den DTB bei den Titelkämpfen in Basel vertreten.

Weiterlesen

Fünf STB-Trampoliner für EM nominiert

Großer Erfolg für die schwäbischen Trampolinturner: Fünf Athleten von Coach Michael Kuhn wurden für die EM in Sotschi (Russland) Ende April nominiert.

Weiterlesen