Vier STB-Teams bei der Senioren-DM

So abwechslungsreich wie das Wetter in Schleswig-Holstein, so bunt waren die Deutschen Meisterschaften der Faustball-Senioren in vier Altersklassen im hohen Norden. Der VfL Kellinghusen zeigte sich als souveräner Gastgeber und rund 800 Teilnehmer und Zuschauer an beiden Tagen erlebten attraktiven Sport mit teils äußerst spannenden Begegnungen.

Der STB war mit vier Mannschaften in den Altersklassen F30 und M35 vertreten. Die F30-Damen der SpVgg Weil der Stadt konnten trotz heftiger Gegenwehr – drei der vier Vorrundenspiele gingen in den Entscheidungssatz – nicht ganz mithalten und wurden Neunte. Den Titel gewann der SV Moslesfehn. In der Männer-Altersklasse M35 gingen mit NLV Vaihingen, TV Waldrennach und TSV Schwieberdingen gleich drei Schwaben-Teams aufs Feld. Die Stuttgarter und Waldrennacher setzten sich in ihren Vorrundengruppen durch. Schwieberdingen konnte immerhin die untere Platzierungsrunde gewinnen und belegte damit Platz 7.

Der NLV und der TVW trafen im Halbfinale aufeinander, Vaihingen gewann. Dennoch jubelten die Waldrennacher am Ende, denn sie sicherten sich Bronze mit einem Sieg gegen den vielfachen Meister TSV Hagen 1860. Im Finale standen sich zum dritten Mal in Folge der VfK 01 Berlin und der NLV Vaihingen gegenüber – und erneut konnten die Hauptstädter in einem bis zum letzten Ball offenen Spiel den Titel gewinnen. Der NLV musste sich beim 12:10, 11:13 und 11:13 mit der Silbermedaille trösten.

Siggi Linke

weitere News

Kein Faustball vor 20. Juni

Der nationale Faustballverband DFBL hat in einer Telefonkonferenz über die Auswirkungen der Coronakrise auf die Feldrunde 2020 getagt.

Weiterlesen

Faustball und Corona

Ein Virus macht die Welt verrückt. Auch den Faustball: Eigentlich sollte beim TSV Calw am 21. und 22. März die Baden-Württembergische...

Weiterlesen

Faustball-DM: TSV Calw sichert sich Bronze

Bei den Titelkämpfen der Deutschen Faustball-Liga in Kellinghusen sicherten sich am Wochenende das Team des TSV Calw die Bronzemedaille.

Weiterlesen