Spitzenfaustball in Stuttgart-Stammheim

Bei der DM-Endrunde im Hallenfaustball der Frauen treten am Samstag und Sonntag, 4./5. März, die sechs besten Bundesliga-Teams an.

Die jeweils drei besten Mannschaften der Bundesligen Nord und Süd haben sich für die Endrunde qualifizieren können. Aus dem Süden sind dabei: der Titelverteidiger TSV Dennach, der Schwarzwald-Rivale TSV Calw und der TV Vaihingen/Enz. Die Nordmannschaften vom Ahlhorner SV, MTSV Selsingen und SV Moslesfehn komplettieren das Teilnehmerfeld.

Zuschauer in der Stammheimer Sporthalle (Münchinger Straße 60) können sich auf zwei Tage voll spektakulärem Sport mit international erfolgreichen Athletinnen freuen. So sind gleich sieben Spielerinnen bei der DM am Start, die Ende 2016 in Brasilien im deutschen Nationaltrikot den Weltmeistertitel feiern konnten.  

Die Frauen-DM beginnt am Sonnabend ab 11 Uhr mit den Spielen der beiden Vorrundengruppen. Sonntag ab 10 Uhr folgen die Halbfinals und die Medaillenspiele.

weitere News

Faustball: TV Vaihingen räumt bei Jugend-DM ab

Nach einer Mini-Feldrunde konnten – Corona zum Trotz – die deutschen Meisterschaften der U16- und U18-Altersklassen im Feld-Faustball ausgetragen...

Weiterlesen

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Länderspiel-Klassiker am 8. August

Deutschland gegen die Schweiz – ein Faustball-Klassiker steht am Samstag, 8. August, im Aargau auf dem Programm, wenn die Eidgenossen auf die Männer...

Weiterlesen