2 Schwaben für die U 21 Nationalmannschaft nominiert

Jakob Kilpper, Allrounder vom TV Vaihingen/Enz und Abwehrtalent Philipp Kübler vom TSV Calw dürfen bei der U21-Europameisterschaft in Jona (Schweiz) das „Adlertrikot“ tragen. Die beiden Schwaben wurden vom Trainerduo Hartmut Maus und Roland Schubert für das Junioren-Highlight am 3./4. August nominiert. Die beiden Sportler, die mit ihren Bundesliga-Vereinsmannschaften eine starke Runde spielen, gehören seit Jahren den Spitzenkadern an. „Die Konkurrenz in Deutschland ist stark. Umso schöner für uns, dass wir nach einem wirklich guten Lehrgang in Hamm nominiert wurden“, meint Kübler stellvertretend.
 
Das EM-Turnier ist in das traditionsreiche „Obersee Masters“ eingebettet, bei dem Vereinsmannschaften aus aller Welt teilnehmen. Ziel auf der herrlichen Sportanlage von Jona, direkt am Zürichsee gelegen, ist die Titelverteidigung: Im Vorjahr gewann Deutschland „zu Hause“, in Calw, den Pokal – bereits zum 13. Mal in 15 Jahren. Diesmal gilt allerdings Österreich als großer Favorit. 2015, 2016 und 2017 standen sich immer die beiden Nachbarn im Finale gegenüber und es ging jeweils in den Entscheidungssatz, ehe Deutschland 3:2 gewann.

Bild Philipp Kübler, Fotohinweis: DFBL

weitere News

Faustball: TV Vaihingen räumt bei Jugend-DM ab

Nach einer Mini-Feldrunde konnten – Corona zum Trotz – die deutschen Meisterschaften der U16- und U18-Altersklassen im Feld-Faustball ausgetragen...

Weiterlesen

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Länderspiel-Klassiker am 8. August

Deutschland gegen die Schweiz – ein Faustball-Klassiker steht am Samstag, 8. August, im Aargau auf dem Programm, wenn die Eidgenossen auf die Männer...

Weiterlesen