Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

So sieht der Tag des Kinderturnens beim SC Berg aus!

Wir haben bei Anita Speigel nachgefragt, wie sie den Tag planen und warum sie schon dreimal daran teilgenommen haben:

Warum nehmt ihr am jährlichen Tag des Kinderturnens teil?

... Unsere erste Teilnahme war recht spontan. Wir (ich und die Leiterin unserer Kindersportgruppe) wurden von der Stadt Ehingen angeschrieben und haben zugesagt, da wir dachten, es ist eine gute Werbung für den Kindersport und bestimmt auch eine gute Sache für die Kinder. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, was wir machen werden, bzw. was auf uns zukommt. Da der erste Tag von der Teilnehmeranzahl zwar nicht viel Zuspruch erhielt, aber von denen die da waren, viel positives Feedback kam und auch die Kinder sehr viel Spaß hatten, war für uns klar, auch im nächsten Jahr wieder mitzumachen.

Wann beginnt ihr mit der Planung? Welche Punkte sind dabei zu beachten?

... Die Planung läuft seit dem ersten Mal recht unkompliziert. Ich kümmere mich um die organisatorischen Sachen und die Kindersportleiterin um die Stationen in der Halle. Direkt nach der Anmeldung zum Tag des Kinderturnens, reserviere ich die Halle. Ca. 6 Wochen vor dem Tag, erstelle ich die Flyer und Plakate (mit der zur Verfügung gestellten Vorlage), sowie die Kuchenliste, Einkaufsliste und Arbeitsliste. Anschließend werden Flyer und Plakate direkt im Kindersport, in den beiden Kindergärten, die zu unserem Einzugsgebiet gehören und an Bekannte verteilt. Ca. 2-3 Wochen davor kontaktiere ich die Presse und schicke einen Vorabbericht. Ebenso kommt im Ortsblatt zwei-dreimal eine Anzeige und einen Vorabbericht.

Mit wie vielen Kindern rechnet ihr und wen ladet ihr zu dem Tag ein? Wie bewerbt ihr diesen Tag?

... Das erste Mal haben wir mit mehr Kindern gerechnet, als es schlussendlich waren. 2017 waren es etwa 35, 2018 dann ca. 50 und 2019 hatten wir weit über 100 Kinder. Wir verteilen Flyer und Plakate in den beiden Kindergärten unseres Einzugsgebietes sowie direkt bei uns im Kindersport. Und verteilen dann noch Flyer an Bekannte und Freunde von uns. 2019 habe wir es dann auch endlich geschafft, dass ein Vorabbericht in der Tageszeitung erschien. Ebenso kommt immer ein Vorabbericht im Ortsblatt.

Welche Vorbereitungen triffst du und wer hilft dabei mit? Wie findest du genügend Helfer für diesen Tag?

... Ich kümmere mich um die ganze Organisation, die Kindersportleiterin kümmert sich um den sportlichen Teil, sprich den Aufbau der Stationen in der Halle. Da der Kindersport bei uns zur Abteilung des Frauensports gehört, hatte ich noch nie ein Problem Helfer zu finden. Die Kuchen (ca. 10 Stück) werden meistens von den Kindersporteltern gemacht. An dem Tag habe ich insgesamt ca. 15 Helfer für Aufbau, Abbau, Kuchenverkauf und Aufsicht in der Halle.

Beschreibe kurz wie euer „Tag des Kinderturnens“ abläuft. (Aufbau, Begrüßung, Ablauf, Ende)

... Der Aufbau erfolgt vormittags, ca. 1 - 1,5 Stunden. Da wird einerseits die Halle hergerichtet, das heißt die Stationen aufgebaut und andererseits das Foyer für den Kuchenverkauf hergerichtet. Tische und Stühle aufgestellt, Geschirr hergerichtet usw.. Nachmittags startet der Tag dann ab 14 Uhr für alle Kinder inkl. Aufsichtsperson. Die Kinder können sich dann bis 16:30 Uhr in der Halle an den unterschiedlichen Stationen austoben. Wir sind zwar als Aufsichtspersonen präsent, aber die Kinder können bei uns nicht abgegeben werden, es muss also immer eine verantwortliche Person mit dabei sein. Ab 16:30 Uhr startet dann der Abbau für ca. 1 Std.

Gibt es bei euch neben der Aktion noch weitere Dinge zu planen? (Verpflegung/Bewirtung, Pressekonferenz)

 Es gibt einen Kaffee- und Kuchenverkauf und Wasser wird auch noch verkauft. Ansonsten gibt es nichts. 2019 waren das erste mal Vertreter der beiden lokalen Zeitungen da, da mussten wir dann schon kurz Auskunft geben und präsent sein.

Auf was achtet ihr besonders?

 Dass es ein Sport-Tag für die Kinder ist und nicht für die Eltern ein Kaffeklatsch, auch wenn es Kuchen und Kaffee gibt. Die Kinder sollen im Vordergrund stehen. Es dürfen auch alle Kinder kommen, ob im Verein oder nicht, auch egal welchen Alters. Meine Tochter hat letztes Jahr mit knapp zwei Jahren auch schon mitgemacht.

Mit was habt ihr bisher gute Erfahrungen gemacht?

 Eigentlich haben wir keine schlechten Erfahrungen gemacht. Das Erste Mal waren es recht wenige Kinder, da viele nicht wussten, was der Tag des Kinderturnens sein soll. Es musste sich erst rumsprechen um was es ging und so kamen auch Jahr für Jahr nun immer mehr Kinder.