Informationen zur Lizenzverlängerung

Die starke Nachfrage im Fortbildungsbereich zeigt, dass die Übungsleiter/innen das Angebot zur Erweiterung und Ergänzung ihres Fachwissens intensiv nutzen. Die Teilnahme dient auch zur Verlängerung der Übungsleiter-Lizenz. Aus gegebenem Anlass möchten wir nachfolgend einige wichtige Hinweise geben. Weiter unten auf der Seite befinden sich die Informationen zur Verlängerung des DTB-Akademie Zertifikate.
 

-------------------------- Lizenzverlängerung in Corona-Zeiten --------------------------- --------- Rückwirkende Verlängerung nach Besuch der notwendigen LE ---------

Wir geben Entwarnung! Bei uns bestand schon vor Corona die Regelung, dass Lizenzen rückwirkend auch nach dem Gültigkeitsende verlängert werden können. Dies ist möglich sobald die notwendigen LE zur Verlängerung besucht und per E-Mail bei Alysha Stallmann (stallmann@stb.de) eingereicht werden. Eine vorübergehende Verlängerung ohne den Besuch der notwendigen LE wird nicht vorgenommen.

Bis zur nächsten Verlängerung bleibt das alte Gültigkeitsdatum bestehen. Eure Lizenz erlischt also nicht komplett. Sie muss lediglich mit Fortbildungsmaßnahmen wieder aufgefrischt werden.

Beispiel: Verlängerung nach Ablauf der Lizenz

• Lizenz läuft am 31.12.2020 ab
• Lehrgang zur Lizenzverlängerung wird vom 10.-11.10.2021 besucht
• Lizenz wird rückwirkend vom letzten Gültigkeitsdatum verlängert bis zum 31.12.2024 bzw.
  31.12.2023 bei der ÜL B-Lizenz Prävention
 

Alle Infos und Termine von Online-Seminaren findet man hier:
Als Alternative zu unseren Präsenzlehrgängen bieten wir Online-Seminare an. Die max. anerkannte Anzahl von LE aus Online-Angeboten wurde erhöht. Sie werden bei C-Lizenzen mit max. 10 LE und bei B-Lizenzen mit max. 7 LE zur Verlängerung anerkannt.
Beachte: Die Regelung der erhöhten max. anerkannten LE gilt für Lizenzen die spätestens 2021 auslaufen! Es ist noch unklar, welche Regelung für länger gültige Lizenzen gilt.

Für eine Zertifikatsverlängerung um 2 Jahre werden Online-Veranstaltungen mit max. 4 LE anerkannt. Die anderen 4 LE müssen bei einer Präsenzveranstaltung besucht werden, sobald dies wieder möglich ist.

Info zum Übungsleiter-Zuschuss des WLSB:
Der WLSB berücksichtigt bei den Übungsleiter-Zuschüssen für die Vereine im Jahr 2020 auch noch alle Lizenzen, die bis Ende 2019 gültig waren. Wie der WLSB es mit den Übungsleiter-Zuschüssen in 2021 handhabt und ob dort dann auch noch die Lizenzen berücksichtigt, die bis Ende 2020 gültig waren, steht noch nicht fest. Bei weiteren Fragen zu Übungsleiter-Zuschüssen wendet euch bitte direkt an den WLSB unter uel-zuschuesse@wlsb.de.

Alle Infos zur aktuellen Corona-Situation findet man hier.

Gültigkeit und Lizenzverlängerung

  • C-Lizenz: 4 Jahre
  • B-Lizenz: 3 Jahre
  • C-Lizenz: maximal 4 Jahre
  • B-Lizenz: maximal 3 Jahre

 

Um keinen Gültigkeitszeitraum zu verschenken, sollte die Lizenzverlängerung im letzten Quartal der Gültigkeit beantragt werden. Bei einer früheren Beantragung wird zum derzeitigen Quartalsende verlängert.

Die letzte anrechenbare Fortbildung (bei B-Lizenzen: die letzte Präventionsfortbildung) muss innerhalb der letzten 12 Monate der Gültigkeit besucht werden. Wenn die letzte Fortbildung vor diesem Zeitraum besucht wurde, wird die Lizenz ab dem Jahresende der zuletzt besuchten Fortbildung verlängert.

Organisatorischer Ablauf

  • C-Lizenz: Fortbildungsnachweise im Gesamtumfang von 20 Lerneinheiten (LE),
                     davon mindestens 10 fachspezifische Lerneinheiten
  • B-Lizenz: 15 fachspezifische Lerneinheiten


Für eine Verlängerung werden bei C-Lizenzen max. 10 LE und bei B-Lizenzen max. 7 LE von Online-Seminaren anerkannt.
Die Regelung der erhöhten max. anerkannten LE gilt für Lizenzen die spätestens 2021 auslaufen! Es ist noch unklar, welche Regelung für länger gültige Lizenzen gilt.

Fortbildungen privater und kommerzieller Anbieter sowie Studieninhalte können grundsätzlich nicht für die Lizenzverlängerung anerkannt werden.

Unser Tipp:
Beachte die Anzahl der Lerneinheiten in den Ausschreibungen der verschiedenen Fortbildungen und Veranstaltungen!

Die letzte anrechenbare Fortbildung (bei B-Lizenzen: die letzte Präventionsfortbildung) muss innerhalb der letzten 12 Monate der Gültigkeit besucht werden. Wenn die letzte Fortbildung vor diesem Zeitraum besucht wurde, wird die Lizenz ab dem Jahresende der zuletzt besuchten Fortbildung verlängert.

!!NEU!! Ab Oktober 2020 wird die Auswahl der Fortbildungen, die als fachspezifisch anerkannt werden, erweitert:

  • C-Lizenzen aus der Marke Kinderturnen haben folgende Fortbildungen zur Auswahl:
    2100, 2200, 2300
  • C-Lizenzen aus der Marke Gymwelt haben folgende Fortbildungen zur Auswahl:
    1100, 1200, 1300, 1700

 

Per E-Mail an die STB-Geschäftsstelle in Stuttgart

Ansprechpartnerin:
Alysha Stallmann
E-Mail: stallmann@stb.de
Tel.: 0711 / 280 77-200

Im letzten Quartal der Gültigkeit sind die zur Lizenzverlängerung benötigten Nachweise einzureichen. Bei verspäteter Einreichung wird die Lizenz rückwirkend ab Gültigkeitsende verlängert.

Per E-Mail einzureichen sind eingescannt oder leserlich abfotografiert:

  • Übungsleiterausweis (sofern noch vorhanden), ansonsten Lizenzbezeichnung und -nummer
  • Teilnahmebescheinigungen
  • Änderungen der Anschrift oder Kontaktdaten, sofern notwendig

Vor dem Absenden überprüfen:

  • Lizenzen mit dem Titel „Allgemeiner Breitensport" sind direkt beim WLSB, uel-zuschuesse@wlsb.de, einzureichen.
  • Sogenannte „Lehrerlizenzen“ (z. B. Nr. = 0777/L), sind ebenfalls direkt beim WLSB einzureichen.

BEISPIEL 1:  zu früher Verlängerungsantrag

• Lizenz ist gültig bis zum 31.12.2021
• Fortbildung wird im Februar 2021 besucht
• Lizenzverlängerung wird im April 2021 beantragt
• Lizenz wird nur bis zum 30.06.2025 verlängert bzw. bis zum 30.06.2024 bei der ÜL B-Lizenz
  Prävention

BEISPIEL 2:  zuletzt besuchte Fortbildung vor dem letzten Jahr der Gültigkeit

• Lizenz ist gültig bis zum 31.12.2021
• Besuch von zwei Fortbildungen zur Lizenzverlängerung am 10.04.2019 und 24.09.2020 mit
   jeweils 10 LE
• Verlängerungsantrag im Oktober 2021
• Verlängerung nur bis 31.12.2024 bzw. 31.12.2023 ÜL B-Lizenz Prävention ausgehend vom
  31.12.2020

BEISPIEL 3: Verlängerung nach Ablauf der Lizenz

• Lizenz ist bereits zum 31.12.2019 abgelaufen
• Lehrgang zur Lizenzverlängerung wird vom 10.-12.04.2021 besucht
• Lizenz wird rückwirkend vom letzten Gültigkeitsdatum verlängert bis zum 31.12.2023 bzw.
  31.12.2022 bei der ÜL B-Lizenz Prävention

Besonderheiten

  • Die Teilnahme an Maßnahmen aus dem Bereich Wissen für Führung kann für die Verlängerung aller C-Lizenzen mit max. 10 LE als fachfremd angerechnet werden.
  • Die Teilnahme an Kampfrichterschulungen kann mit max. 10 LE für die Lizenzverlängerung angerechnet werden (nur für Trainer C Breitensport, Trainer C Wettkampf- und Leistungssport).
  • Kampfrichter C-Lizenz-Ausbildungen werden im jeweilig passenden Fachgebiet einmalig komplett zur Verlängerung der Trainer C-Lizenz anerkannt.
  • Bei Verlängerung der B-Lizenz wird auch die C-Lizenz der jeweiligen Marke automatisch verlängert.
  • Die Anrechnung der Teilnahme an STB-Bildungsveranstaltungen (bspw. Stuttgarter Sportkongress / Aerobic Convention / STB-Fachtagungen) zur Lizenzverlängerung, wird in den Ausschreibungen geregelt.
  • Fortbildungen von Sportkreisen werden jeweils mit max. 5 LE für die Verlängerung von C-Lizenzen anerkannt. Maximal können zwei Fortbildungen von Sportkreisen zur Verlängerung eingereicht werden.
  • Erfolgen die Fortbildungen im Umfang von 20 bzw. 15 LE noch im 3. Jahr bei B-Lizenzen bzw. 4. Jahr bei C-Lizenzen nach dem Lizenzablauf, wird die Verlängerung vom Zeitpunkt des regulären Ablaufs gerechnet (Beispiel 3).
  • Danach kann die Lizenz bis zum 6. bzw. 8. Jahr nach dem Lizenzablauf mit Nachweis der doppelten Anzahl von Lerneinheiten verlängert werden. Bei C-Lizenzen werden dann 40 LE benötigt (davon 20 LE fachspezifisch) und bei B-Lizenzen 30 fachspezische LE. Die Lizenzverlängerung erfolgt auch hier ab dem Zeitpunkt des Ablaufs der Lizenz entsprechend um 6 bzw. 8 Jahre.
  • Ist die C-Lizenz 8-10 Jahre abgelaufen, so ist die 3. und 4. Ausbildungsstufe zu wiederholen. (Fall wird vom STB geprüft)
  • Ist die C-Lizenz über 10 Jahre abgelaufen, so ist die gesamte Ausbildung zu wiederholen. (Fall wird vom STB geprüft)

DTB- Akademie Zertifikate

Die DTB-Akademie stellt bei erfolgreichem Abschluss bestimmter Maßnahmen ein Zertifikat aus.

Diese Zertifikate sind, soweit nicht anders vermerkt, unbegrenzt gültig.
Ausgewählte Zertifikate haben eine Gültigkeit von zwei Jahren und müssen innerhalb des Gültigkeitszeitraumes durch den Besuch von mind. 8 Lerneinheiten durch eine Fort- oder Weiterbildung verlängert werden. Ab 2020 werden alle Maßnahmen der DTB-Akademie (Kennziffer xx-20-xxxx-x-xxxx/xx innerhalb der Kursnummer) für die Verlängerung von allen Zertifikaten anerkannt. Die nachzuweisenden Lerneinheiten/Fortbildungen müssen nicht mehr fachspezifisch sein.

Hierzu zählen:
DTB-Trainer/in Aerobic/GroupFitness/Step
DTB-Fitnesstrainer/in Studio
DTB-Master-Fitnesstrainer/in Studio
DTB-Trainer/in Pilates
DTB-Yogalehrer/in
DTB-Rückentrainer/in

Berechnet wird die Gültigkeitsdauer bis jeweils zum Ende des Jahres + zwei Jahre.

Verlängert wird das Zertifikat von der Bildungseinrichtung, die das Zertifikat ausgestellt hat.
Der Verlängerungsantrag erfolgt schriftlich im letzten Quartal der Gültigkeit per E-Mail an stallmann@stb.de. Einzureichen sind das alte Zertifikat sowie entsprechende Teilnahmebescheinigung(en).

 

ANERKENNUNG ZUR LIZENZVERLÄNGERUNG

Die Maßnahmen der DTB-Akademie werden von den Landesturnverbänden zur Verlängerung der Trainer C- sowie ÜL C-Lizenzen, bzw. bei entsprechender Kennzeichnung mit dem Symbol "B“ oder der Zahlenfolge "-1800-" in der Kursnummer, auch zur ÜL B-Lizenz Sport in der Prävention anerkannt.

Für eine Zertifikatsverlängerung um 2 Jahre werden Online-Veranstaltungen mit max. 4 LE anerkannt. Die anderen 4 LE müssen bei einer Präsenzveranstaltung besucht werden, sobald dies wieder möglich ist.

 

Der Weg zur Verlängerung