Ein unsichtbares Element, das alle Einzelteile verbindet?

Das dynamische Viertel-Gestaltungsraster 

In der professionellen Gestaltung des STB werden alle Einzelelemente an einer Viertel-Teilung des zugrunde gelegten Formats ausgerichtet. Dazu kann das Format in Hälften, in Viertel, Achtel, Sechzehntel (usw.) geteilt werden, um Anlagekanten und Größen zu definieren. 

Beispiel A4 Seite: 

Das Raster zieht sich durch 

Logo-Größe und Überschriftsgröße 

Wenn diese Einteilung konsequent über alle Medien hinweg eingesetzt wird, kommt es auf Grund der "Ähnlichkeit" zur Wiedererkennung durch außenstehende Betrachter.