STB-Landeswettkampf Dance Vorrunde Nord und 10. Contest Dance New Styl(z), Mühlacker

Das Frauenpower-Team Miriam, Sabine und Verena Lindauer mit Team vom Gym and Dance Mühlacker hatte alles gut für die 350 TänzerInnen und zahlreichen Zuschauer vorbereitet, die schon morgens ab 9 Uhr in die Enztalhalle strömten. Wie immer gehörte der Vormittag mit Alterskontrolle, Stellproben, Trainerbesprechung und Kampfrichterschulung dem Organisatorischen. Dem Einmarsch aller 34 Gruppen folgte die Begrüßung durch Sabine Lindauer, Bereichsleitung Sport Gym and Dance Mühlacker sowie dem Oberbürgermeister von Mühlacker, Frank Schneider und dann ging es auch schon fetzig los. Integriert in die Vorrunde Nord war nämlich der 10. Contest Dance New Styl(z). Ein extra von uns konzipierter Wettbewerb für alle HipHop, Streetstyle- und VideoClip-Dancing Crews, die sich diesem Genre verschrieben haben.
Die Jüngsten (7 – 11 Jahre) zeigten schon sehr selbstbewusste moves und bei der Jugend (11 – 16 Jahre) sowie den Erwachsenengruppen (ab 16 Jahre) sah man dann schon unterschiedliche Stilrichtungen u.a. mit Popping- und Locking sowie Breakdanceteilen, die das Publikum natürlich hellauf begeisterten. Die typsiche Musik dazu hat ihre Wurzeln in der afroamerikanischen Funk- und Soul-Musik. Der Rap, der aus der jamaikanischen Tradition des Toasting entstand, das Samplen und das Scratchen sind weitere Merkmale dieser aus den afroamerikanischen Ghettos der USA stammenden Musik.
Bevor es in die Pause ging, ließen die Jumping Squad aus Enzweihingen gekonnt ihre Ropes (Seile) schwingen;oft konnte man die schnellen Seildurchschläge nur erahnen.
Auch nach der Pause gingen dank der 2 Kampfgerichte, die im Wechsel werteten, die Darbietungen fast nahtlos ineinander über. Im Wettbewerb der Jugend wurden so bekannte Titel wie die Filmmusik zu Transformers, Freundschaft von Glasperlenspiel, Das fliegende Klassenzimmer oder Mamma Mia vertanzt, aber auch swingende Sterwardessen, die Angst vor Spinnen und zwischen Traum und Albtraum wurden dargestellt, während bei den Erwachsenen u.a. eine Geschichte aus dem Märchenbuch, ein Queen-Medley, Herzbeben von Helene Fischer oder der Sound der 90iger tänzerisch erzählt wurden. In der höchsten Leistungsklasse, dem Wettkampf DTB-Dance/Advanced bewiesen die Gruppen einmal mehr ihr Können. Den Piano Man von Billy Joel, Run Boy Run, Prison Break und das American Diner wurden u.a.  mit Drehungen, Balancen, Sprünge und Bodenteile interpretiert und alles wurde mit Leichtigkeit auf die Fläche gezaubert, als wenn es ganz einfach wäre. Dahinter steckt jedoch jede Menge Arbeit, die vom fachkundigen Publikum auch mit Szenenapplaus belohnt wurden.

Beim Dance Experience stehen zwar Show und Spaß im Vordergrund und auch kleine Requisiten sind erlaubt, aber auch hier wird auf die korrekte Körpertechnik Wert gelegt. Tolle Shows mit den Themen: Alles in New York, Ballettelevinnen mit Rosen aus dem Süden, This is me aus The greates Showman, ein Gefängnisaufenthalt mit Ausbruch oder eine Reise zum Mond wurden geboten und mancher Zuschauer fragt sich, warum z.B. noch in Musicals gehen und diese teuer bezahlen, wenn man hier so wunderbar unterhalten wird.

Bei der Siegerehrung erhielten die Dance New Styl(z)-Gruppen für die Plätze 1 – 3 jeweils einen Pokal mit Urkunde, die Platzierten eine Urkunde; der Wettbewerb endet hier, da diese Kategorie nicht beim gemeinsamen Finale mit dem BTB angeboten wird.

Bei den Wettkämpfen Basic und Advanced sowie dem Wettbewerb Dance Experience qualifizierten sich jeweils die besten 4 Gruppen jeder Kategorie; die ersten 3 durften auf das Siegertreppchen und sich feiern lassen, für alle anderen gab es eine Urkunde.

Dem Ausrichter mit all seinen Helfern vor und hinter den Kulissen, den Kampfrichterinnen die seit dem Vormittag im Einsatz waren sowie Claudia Kreitinger, Orga und Berechnung, ein ganz herzliches Dankeschön – ohne Euch alle ist so eine Veranstaltung nicht zu stemmen!

Ergebnis- und Siegerlisten erhaltet ihr hier

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.
 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

weitere News

Württembergische Teammeisterschaft und Wettkämpfe Rope Skipping

TSV Dettingen / Erms und SV Remshalden machen die 2020er Team Meisterschaften unter sich aus.

Weiterlesen

Württembergischen Einzelmeisterschaft 2020

14 schwäbische Rope Skipper qualifiziert für Deutsche Einzelmeisterschaften.

Weiterlesen

Spieth-Medaille an Julian Kilgus verliehen

Julian Kilgus vom SSV Zuffenhausen für außerordentliche Leistungen ausgezeichnet.

Weiterlesen