Leonie Adam (links) mit Aileen Rösler.

Trampolin-Weltcup in Coimbra mit Adam und Pfleiderer

Die beiden Trampolin-Athleten Leonie Adam und Matthias Pfleiderer vom MTV Stuttgart turnen am kommenden Wochenende in Coimbra, Portugal, für das Turn-Team Deutschland. Es geht für sie auch um das Olympia-Qualifikationsranking für Paris 2024.

Gemeinsam mit Aileen Rösler (MTV Bad Kreuznach), Matthias Schuldt (TG Dietzenbach), Caio Lauxtermann (SC Cottbus) und Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) nehmen sie am Trampolin-Weltcup in Portugal vom 7. bis 8. Juli 2023 teil.

Neben den Einzelstarts aller sechs Athletinnen und Athleten werden Fabian Vogel und Caio Lauxtermann zudem gemeinsam im Synchronwettbewerb antreten. Das Duo konnte bereits beim Weltcup in Baku Mitte Februar die Silbermedaille erturnen, nachdem Vogels Dauerpartner Matthias Pfleiderer damals verletzungsbedingt noch ausfiel. Der Wettkampf in Coimbra ist der erste von drei Weltcups in diesem Jahr bzw. von fünf Weltcups im Qualifikationszeitraum bis April 2024, die in das Olympia-Qualifikationsranking für Paris 2024 einzählen. 

Nur einen Tag nach den Finalrunden des Weltcups werden die deutschen Athletinnen und Athleten in Düsseldorf bei den Finals 2023 Rhein-Ruhr am Sonntag im PSD BANK DOME an den Start gehen. Für den amtierenden Deutschen Meister Fabian Vogel und sein weibliches Pendant, Leonie Adam, wird es trotz der Doppelbelastung nur ein Ziel am Sonntag geben: die Titelverteidigung. 

Zeitplan:
Freitag, 7. Juli 2023
10:00 – 13:20 Uhr Qualifikation Einzel I (Pfleiderer, Vogel, Lauxtermann, Rösler)
14:20 – 16:50 Uhr Qualifikation Einzel II (Schuldt, Adam)
18:05 – 20:20 Uhr Qualifikation Synchron

Samstag, 8. Juli 2023
11:00 – 12:00 Halbfinale Einzel Männer und Frauen
15:20 – 15:50 Finale Einzel Frauen
15:50 – 16:20 Uhr Finale Einzel Männer
18:10 – 18:40 Uhr Finale Synchron Männer

Sonntag, 9. Juli 2023
14:30 – 19:00 Uhr Qualifikation + Finale bei "Die Finals 2023" Rhein-Ruhr in Düsseldorf

Alles Wichtige & die Ergebnisse: Offizielle Website zum FIG World Cup in Coimbra (inkl. Ergebnisse)

 

Der Trampolin-Weltcup im portugiesischen Santarém am Wochenende 1./2. Juli ist aus Sicht der deutschen Trampolinturner eher durchwachsen verlaufen. Tim-Oliver Gesswein vom MTV Stuttgart belegte mit insgesamt 56,070 Punkten in der Qualifikation Rang 30. Der zweite deutsche Trampolin-Athlet in Santarem, Miguel Feyh (DTV Die Kängurus), zeigte bei seinem ersten Weltcup-Einsatz Nerven und konnte beiden Übungen leider nicht zu Ende bringen.

Die letzten beiden Trampolin-Weltcups der fünfteiligen Serie werden im August in Palm Beach / USA und im Oktober kurz vor den Weltmeisterschaften in Warna / BUL stattfinden.

weitere News

EnBW MacherBus: Jetzt bewerben für die Aktion 2024!

Eurer Verein hat ein Projekt im Kopf: dann sichert euch jetzt ganz einfach die Unterstützung durch den EnBW MacherBus.

 

Weiterlesen

Gymnastik International: Schmiden wird zur RSG-Hochburg

Am kommenden Wochenende (2. und 3. März) ist soweit: dann treffen sich einige der weltbesten Gymnastinnen in Fellbach-Schmiden beim Gymnastik...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup in Baku als vorletzte Chance

Die Trampolinturner Leonie Adam und Matthias Pfleiderer (beide MTV Stuttgart) kämpfen beim Weltcup in Baku vom 23. bis 25. Februar um die...

Weiterlesen