Der amtierende STB-Präsident Markus Frank (rechts) freut sich über den Besuch von drei seiner Vorgänger in Bartholomä: (von links) Alfred Entenmann, Wolfgang Drexler und Rainer Brechtken

STB Campus Bartholomä: Turbo für die Übungsleitenden-Bildung

Nach längerer Sanierung hat der STB Campus Bartholomä wieder seine Pforten geöffnet. Bei der offiziellen Schlüsselübergabe waren sich alle Beteiligen einig: Der Standort des Schwäbischen Turnerbunds wird einer DER Bildungs-Booster für die Turn- und Sportvereine in Württemberg.

"Was wir hier heute sehen, ist das Ergebnis eines langen und erfolgreichen Prozesses. Der neue STB Campus bietet uns und den Turn- und Sportvereinen eine riesige Chance. In Bartholomä können sich unsere Übungsleitenden nun unter dem Motto 'Bewegen. Tagen. Erholen.' noch spezifischer aus- und weiterbilden - insbesondere im Bereich der Fitness- und Gesundheitsangebote. Die Sanierung in Bartholomä zeigt zudem, wie wichtig wir 'Turner' für die Gesellschaft sind. Diese grundlegenden Maßnahmen waren nicht nur fachlicher Wille des STB, sondern auch politischer Wille und wurden entsprechend mit Fördermitteln unterstützt. Wir danken allen Partnern für die Zusammenarbeit und freuen uns, dass nun nach zwei Jahren Wartezeit auf den neuen STB Campus Bartholomä endlich der Turbo für die Bildung gezündet werden kann", sagte Markus Frank, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds, nicht ohne Stolz.

"Ein Stück Heimat"

Michael Daiber vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sagte: "Ihr Motto beschreibt die Bildungsstätte sehr treffend. Nicht nur sportlich können hier Aus- und Fortbildungen stattfinden, sondern Bartholomä bietet einen weiteren großen Mehrwert. Hier kann man sich zudem sehr gut erholen und das Lernen funktioniert noch besser. Der Standort Bartholomä ist ein Stück Heimat, den die Turnfamilie braucht. Wir haben deshalb alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass dieses Projekt umgesetzt werden kann. Jetzt haben sie ein tolles Schmuckkästchen, zu dem ich sie nur beglückwünschen kann." 

Andreas Felchle, Präsident des Württembergischen Landessportbunds, pflichtete dem bei: "Herzlichen Glückwunsch, dass dieser STB Campus nun besteht und damit ein Anziehungspunkt geschaffen ist, für Menschen aus Württemberg, sich hier aus- und fortzubilden. Wir im Sport in Württemberg sind froh darüber, dass das gelungen ist. Im Namen aller Sportlerinnen und Sportler in Baden und Württemberg bedanke ich mich für dieses großartige Engagement."

Thomas Kuhn, Bürgermeister der Gemeinde Bartholomä, erklärte: "Man hat den Eindruck, der gesamte organisierte Verbandssport schaut heute nach Bartholomä. Und das völlig zu recht: Wir sind stolz auf diesen neuen STB Campus. Die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Bartholomä und dem Schwäbischen Turnerbund findet heute eine Neu-Belebung."

Hohe Qualität und Aktualität der Inhalte

"Bildung und Qualifizierung sind Kernaufgaben des Schwäbischen Turnerbunds und seiner Turngaue", erklärte STB-Präsident Markus Frank weiter. Mit rund 700 Bildungsangeboten jährlich ist der STB größter Sportausbilder in Baden-Württemberg. Neben einem breitgefächerten Angebot schätzen die Teilnehmenden die hohe Qualität und Aktualität der Lerninhalte sowie die schnelle Umsetzbarkeit in der Praxis. "Damit das auch so bleibt, haben wir mit Unterstützung des Landes-Baden-Württemberg mehr als 9 Millionen Euro in unseren Bildungsstandort in Bartholomä und somit auch in die Zukunft der Vereine investiert."

24 Doppel- und 30 Einzelzimmer

Konkret wurden die Tagungsräume, Zimmer sowie die Sportstätten runderneuert und damit zukunftssicher gemacht. Insgesamt verfügt der STB Campus, der vom STB wieder in Eigenregie verwaltet wird, nun über 24 Doppel und 30 Einzelzimmer - und damit über 78 Übernachtungsmöglichkeiten in modernem Ambiente für die Gäste.  Durchschnittlich haben bisher jedes Jahr circa 2 000 Personen in Bartholomä an Aus-, Fort- und Weiterbildungen teilgenommen. Diese Zahl soll nun deutlich ausgebaut werden.

► Hier geht's zum virtuellen Rundgang vom STB Campus in Bartholomä

weitere News

Gymnastik International: Schmiden wird zur RSG-Hochburg

Am kommenden Wochenende (2. und 3. März) ist soweit: dann treffen sich einige der weltbesten Gymnastinnen in Fellbach-Schmiden beim Gymnastik...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup in Baku als vorletzte Chance

Die Trampolinturner Leonie Adam und Matthias Pfleiderer (beide MTV Stuttgart) kämpfen beim Weltcup in Baku vom 23. bis 25. Februar um die...

Weiterlesen

Sports Youth Connected: Mitmachangebote, Jobmesse, Workshops

Beim Sports Youth Connected, initiiert von der Württembergischen Sportjugend und der STB-Jugend, vom 25. bis zum 27. April ist viel geboten. Ab sofort...

Weiterlesen