Faustball Weltmeisterschaft in Mannheim

Vom 22. bis 29. Juli findet in Mannheim die Faustball-Weltmeisterschaft statt. 16 Teams spielen bei diesem Turnier mit, bei dem Deutschland der klare Favorit und Titelverteidiger ist. Die Finalspiele finden in der SAP Arena statt, die Vorrunde im Rhein-Neckar-Stadion.

Es wird die wohl größte Weltmeisterschaft in der Geschichte des Verbandes, der sich einen besonderen Schub für seine Sportart verhofft. Mehr als 12000 Tickets sind bereits verkauft. Zu den Favoriten gehört ganz klar die deutsche Nationalmannschaft. Nach 2011, 2015 und 2019 soll es der vierte Titel in Folge werden. Zu den größten Konkurrenten gehören Brasilien, Österreich und die Schweiz. 

Das Besondere ist gan klar der Spielort bei der diesjährigen WM-Ausgabe, denn die Finalspiele werden in der SAP-Arena ausgetragen. Diese wird erstmal mit Rasen ausgestattet und bietet Platz für 12500 Zuschauende. Tickets sind noch verfügbar: zu den Tickets

 

Die Vorrundengruppen bei der WM

Insgesamt sind 16 Teams bei der diesjährigen WM dabei. Von sechs Kontinenten konnten sich die Teams qualifizieren. Die besten acht Teams der vergangenen WM sind der der Gruppe A und B. 

Gruppe A: Deutschland, Schweiz, Italien, Namibia

Gruppe B: Österreich, Brasilien, Chile, Argentinien

Gruppe C: Tschechien, Neuseeland, Australien, Japan

Gruppe D: USA, Dänemark, Serbien, Belgien

 

Faustball WM auch im TV

Die Spiele der Deutschen Mannschaft werden live im Stream zu sehen sein. Sollte Deutschland das Finale erreichen, wird das Spiel auch im Fernsehen übertragen.

weitere News

Übungsleiter Kinderturnen: Jetzt noch bis 16. Juni bewerben

Nach einem Jahr Pause sind wir jetzt wieder mit der Auszeichnung Übungsleiter/in Kinderturnen des Jahres zurück. Die Nominierung eurer Übungsleitenden...

Weiterlesen

„4 Motoren“: Turnen für ein stärkeres Europa

Am Wochenende ist es wieder so weit: Vom 15. bis 16. Juni findet der „4 Motoren-Turnwettkampf“ statt. Diesmal in Mortara in Italien. Im vergangenen...

Weiterlesen

Die Finals: Geßwein verpasst Medaille um Haaresbreite

Zum Abschluss der Finals hat Tim-Oliver Geßwein im Trampolinturnen eine Medaille um Haaresbreite verpasst. Am Ende fehlten ihm drei Zehntel auf Rang...

Weiterlesen