Wieder Teil des Turn-Team Deutschland beim EnBW DTB Pokal: Sarah Voss

Deutsche Turnstars beim EnBW DTB Pokal

Angeführt von Lokalmatadorin Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Andreas Toba (TK Hannover) tritt ein starkes Turn-Team Deutschland beim diesjährigen EnBW DTB Pokal an.

Bei den Frauen bereiten sich aktuell nahezu alle Kaderathletinnen darauf vor, in einem der unterschiedlichen Wettbewerbe an den Start zu gehen. Darunter auch die EM- und WM-Starterinnen des vergangenen Jahres. Folglich dürfen sich die Turnfans in der Porsche Arena auf die Europameisterinnen Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Emma Malewski (TuS Chemnitz-Altendorf) sowie Pauline Schäfer-Betz (KTV Chemnitz), Sarah Voss (TZ DSHS Köln), Lea Quaas (TuS Chemnitz-Altendorf), Anna-Lena König (KRK Karlsruhe) und Karina Schönmaier (TuS Chemnitz-Altendorf) freuen. Dazu werden Youngster wie die letztjährigen JEM-Starterinnen Meolie Jauch (MTV Stuttgart) sowie Chiara Moiszi (Freiburger Turnerschaft). Darüber hinaus werden Jessica Schlegel (TuG Leipzig), Lea Wartmann (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf), Amelie Pfeil (TG Böckingen 1890) und Janoah Müller (TG Mannheim) die Möglichkeit bekommen, auf internationaler Bühne weitere Erfahrungen zu sammeln.. „Der EnBW DTB Pokal ist mit seinen verschiedenen Wettkampfformaten ein wichtiger Wettkampf für uns.“, erklärt Frauen-Chefcoach Gerben Wiersma.

 

Auch die Männer treten in prominenter Besetzung an

Die deutschen Männer werden ebenfalls mit einer Reihe von EM- und WM-Startern in Stuttgart ins Rennen gehen. Angeführt wird das Team Deutschland I von Routinier Andreas Toba (TK Hannover), der zusammen mit Lucas Kochan (SC Cottbus), Glenn Trebing (TK Hannover), Dario Sissakis (SC Berlin) und Pascal Brendel (KTV Wetzlar) an die Geräte gehen wird. Team Deutschland II wird durch Carlo Hörr (TSV Schmiden), Leonard Prügel (SC Cottbus), Milan Hosseini (TG Böckingen), Tom Schultze (SC Cottbus) und Alexander Kunz (Turn- und Sportverein Pfuhl) vertreten. „Die Zuschauer werden in Stuttgart tolle Wettkämpfe mit motivierten deutschen Athleten sehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns auch gegen die starke Konkurrenz gut behaupten werden“, sagte Männer-Cheftrainer Valeri Belenki.

 

Die weiteren Teambesetzungen wie Juniorinnen und Junioren oder Mixed Cup werden im Laufe der Vorbereitung vorgenommen.

 

Ihr habt noch keine Tickets? Dann sichert euch jetzt eure Chance, das Turn-Team Deutschland endlich wieder live in der Halle zu erleben!

Hier geht es zu den Tickets

weitere News

Turn-Weltcup: Hosseini auf Platz 4 – Hörr zeigt eigenes Element

Aus schwäbischer Sicht hat nur Milan Hosseini den Sprung in ein Gerätefinale geschafft. In der Runde der besten acht Bodenturner verpasste Milan den...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup: Adam und Pfleiderer kommen nicht über die Quali hinaus

Mit einer großen Enttäuschung endete für die deutsche Delegation der erste Tag beim Trampolin-Weltcup in Baku. Mit dem Ziel angereist, sich wichtige...

Weiterlesen

Sybille Hiller beim SPORT TALK zu Gast

Sybille Hiller, Vizepräsidentin des Schwäbischen Turnerbundes war einer von vier Gästen beim 33. SPORT TALK der SportRegion Stuttgart dabei. Das Thema...

Weiterlesen