Daniel Wörz (Zweiter von links) gelamg ein starker Auftritt in Glasgow. Foto: DTB/Minkus

Wörz gewinnt Bronze im Reckfinale

Daniel Wörz von der TG Böckingen hat bei der Turn-EM in Glasgow sensationell Bronze am Reck gewonnen.

Bei den European Championships in Glasgow gelang Daniel Wörz von der TG Böckingen im Team der deutschen Junioren-Turner der Sprung in den Finalendkampf am Einzelgerät. Für den TGB-Turner war es der erste Einsatz auf der internationalen Turnbühne, und er schaffte es, unter den Topathleten Europas, ins Finale am Reck zu kommen. Mit einer fehlerfrei geturnten Übung verbesserte er sich sensationell von Rang sieben auf Rang drei und erkämpfte sich damit die Bronzemedaille!

Die Qualifikation für das Finale am Einzelgerät erfolgte über den Mannschaftswettkampf im Gerätesechskampf. Die deutsche Juniorenmannschaft unter Leitung des Bundesnachwuchstrainers Jens Milbradt mit Glenn und Lewis Trebing (TSG Kassel-Niederzwehren), Karim Rida (SC Berlin), Lucas Kochan (SC Cottbus) und Daniel Wörz turnte sich im Teamwettbewerb unter 31 Nationen mit 233,695 Punkten auf den sechsten Platz.

Von den sechs Geräten – Barren, Reck, Boden, Pferd, Ringe, Sprung - erzielten die deutschen Junioren die besten Wertungen beim Sprung und am Barren. TGB-Turner Daniel Wörz turnte an den Geräten Pferd, Ringe, Barren und Reck fehlerfrei und souverän. Trotz guter Vorbereitung konnte das Ziel der Mannschaft, den dritten Platz zu erturnen, nicht erreicht werden. Wie Trainer Jens Milbradt erklärte, ist die Mannschaft noch mit einem blauen Auge davon gekommen, denn ab dem Boden wurden zu viele Fehler gemacht. Dazu kommt noch, dass die deutsche Juniorenmannschaft wegen einer Verletzung an den Geräten „Sprung“ und „Boden“ nur mit der Mindestzahl von drei Turnern an den Start ging und somit keine zusätzliche vierte Wertung als „Streichwertung“ zur Verfügung hatte.

Umso erfreulicher, dass es drei Turner der Mannschaft, Karim Rida, Lucas Kochan und Daniel Wörz in den Finalkampf an den Einzelgeräten geschafft haben. Karim Rida (SC Berlin) krönte seinen Einsatz am Barren mit einer Silbermedaille. Für den TGB-Turner Daniel Wörz, der verletzungsbedingt bis zuletzt um seinen EM-Einsatz bangen musste, war die Bronzemedaille am Reck der absolute Höhepunkt seiner bisherigen Turnerkarriere, insbesondere weil er noch nie auf diesem Niveau geturnt hatte.

weitere News

Karsten Ewald: Wir sind vorbereitet.

Dr. Karsten Ewald ist seit 1999 Geschäftsführer des MTV Stuttgart. Er setzt sich für die Wünsche seiner Mitglieder ein und versucht gemeinsam mit...

Weiterlesen

„Einheitliches Bild der Sportverbände gegenüber der Politik ist wichtig“

STB-Präsident Wolfgang Drexler sieht die Krise auch als Motivationsfaktor und tritt im Oktober zu seiner Wiederwahl an.

Weiterlesen

DOSB erwartet Schäden in Milliardenhöhe

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zieht nach einer aktuellen Schadenserhebung bei seinen 100 Mitgliedsorganisationen das Fazit, dass die...

Weiterlesen