Schuftet, um wieder zu alter Form zu finden: Elisabeth Seitz sammelt beim Weltcup in Italien wertvolle Praxiserfahrung.

Seitz zurück auf internationaler Bühne

Vom 20. bis 22. April 2024 gehen Elisabeth Seitz und Marlene Gotthardt in Italien beim renommierten internationalen Wettkampf an den Start.

Frauen Cheftrainer Gerben Wiersma gab im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz die Nominierungen für das „Trofeo Citta di Jesolo“ bekannt. Neben Seitz und Gotthardt (beide MTV Stuttgart) komplettieren das deutsche Turn-Team noch Janoah Müller, Karina Schönmaier, Silja Stöhr und Lisa Wötzel.

Der Wettkampf dient als Vorbereitung für die anstehende Turn-EM vom 2. bis 5. Mai. Da Wötzel und Seitz das Team in Rimini (ITA) nicht begleiten werden, bekommen sie die Gelegenheit in Jesolo, jeweils wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Nach Seitz' langer Verletzungspause, kann sie wieder Wettkämpfe auf internationalem Niveau bestreiten und sich auf die Qualifikationen für die Olympischen Spiele vorbereiten.

weitere News

RSG-EM in Budapest: Fünf EM-Finals für Kolosov und Co.

Bei den Europameisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Budapest (HUN) konnten die deutschen Starterinnen am zweiten Tag weitere Finaleinzüge...

Weiterlesen

Neuer TurnGala-Song “colours of light” heute veröffentlicht

Heute veröffentlicht die Ludwigsburger Sängerin Nadine Stockmann ihren offiziellen Song für die TurnGala 2024/25. Unter dem Titel "colours of light"...

Weiterlesen

Seitz gewinnt in der Quali

Beim World Challenge Cup in Varna hat Elisabeth Seitz den Vorkampf am Barren gewonnen, Schönmaier wird Zweite am Sprung.

Weiterlesen