Helen Kevric überragt beim EYOF

Sechs deutsche Athletinnen und Athleten des DTB, darunter vier aus dem STB-Gebiet, sind zum European Youth Olympic Festivals (EYOF) nach Maribor, Slowenien aufgebrochen. Das 17. EYOF finden vom 23. bis 29. Juli 2023 statt. Das Festival für junge Sportler zwischen 14 und 18 Jahren bietet einen echten Vorgeschmack auf spannende sportliche Wettkämpfe unter den bekannten olympischen Prinzipien des Fairplay, der Toleranz und der Freundschaft an.

Liveticker:

Hier halten wir euch auf dem Laufenden:

Gerätefinals Juniorinnen

Helen Kevric hat sich für alle vier Gerätefinals qualifiziert. Marlene Gotthardt hat sich für das Balkenfinale qualifiziert. 

An Tag eins der Gerätefinals standen für Helen Sprung und Stufenbarren auf dem Programm. Am Sprung landet sie mit nur 0,016 Punkten hinter der Italienieren Sara Caputo auf Rang zwei. An ihrem Paradegerät dem Stufenbarren ist Helen eine Klasse für sich und mit fast einem Punkt Vorsprung wird sie hier Erste. Der erste Gerätefinal-Tag endet für die junge Stuttgarterin mit einer Gold- und einer Silber-Medaille. 

Tag zwei der Gerätefinals startet direkt mit zwei Medaillen für das deutsche Team. Im Balken-Finale steht ganz oben erneut Helen Kevric. Mit 12,933 Punkten turnt sie sich auf Platz 1.  Die nächste deutsche Medaille gibt es für Marlene Gotthardt auf Platz 3. Nach der Quali nochmals gesteigert gibt es für sie die Bronze-Medaille. Damit noch nicht genug. Am Boden zeigt Helen Kevric noch mal ihre volle Klasse und holt sich erneut Gold. Ihre siebte Medaille beim diesjährigen EYOF. 

 

Gerätefinals Junioren

An Tag 2 der Gerätefinals steht der Ludwigsburger Jonas Eder im Barren-Finale. Nach einer guten Übung stehen am Ende 12,933 Punkte auf der Anzeigetafel. Das reicht für Platz 5 und damit ganz knapp leider nicht für eine Medaille.

Mixed-Wettbewerb

Für den Mixed-Wettbewerb hat das Turn-Team Deutschland seine beiden besten Einzelstarter ins Rennen geschickt: Helen Kevric und Mert Ötztürk. Gemeinsam haben sie die Silber-Medaille erturnt. Hinter Italien und vor Frankreich landen die beiden auf Rang zwei.

Team-Finale und Mehrkampf der Juniorinnen

Das deutsche Team um Marlene Gotthardt, Helen Kevric (beide MTV Stuttgart) und Lisa Wötzel (TuS Chemnitz-Altendorf) belegt einen großartigen zweiten Platz im Teamwettbewerb. Nur ganz knapp geschlagen landet das junge Team mit 104,050 Punkten hinter Italien mit 104,850 Punkten und vor Großbritannien mit 100,400 Punkten. Dank einer geschlossene Mannschaftsleistung gibt es Silber für das Team. Aber auch in der Einzelwertung gibt es sensationelle Ergebnisse. Ehelen Kevric gewinnt erneut die Gold-Medaille im Mehrkampf und krönt sich nach 2022 wieder zur EYOF Mehrkampfsiegerin. Mit souveränen 53,900 Punkten und 1,550 Punkten Vorsprung wird sie Erste. Ebenfalls mit einer tollen Vorstellung ist die zweite STB-Athletin Marlene Gotthardt (50,150 Punkte) auf Rang 5 gelandet und nur ganz knapp an Bronze vorbei.

Zusätzlich hat sich Helen Kevric für alle vier Gerätefinals qualifiziert. Marlene Gotthardt hat sich für das Balkenfinale qualifiziert. Für das Boldenfinale wäre sie auch qualifiziert, da aber nur zwei Turnerinnen einer Nation pro Gerät starten dürfen, kann sie in diesem Finale nicht starten.

Team-Finale und Mehrkampf der Junioren

Den Anfang beim diesjährigen EYOF in Maribor haben die Jungs gemacht. Im Team-Wettbewerb, den Großbritannien mit 159,250 Punkten vor Italien und Armenien gewonnen hat, hat die deutsche Mannschaft 155,80 Punkte geturnt. Das junge Team um Maximilian Gläser, Jonas Eder und Mert Öztürk reicht das für einen guten fünften Platz. Im Mehrkampf gewinnt Tomasso Brugnami vor zwei Briten. Bester deutscher ist Mert Ötztürk. Eine tolle Leistung hat auch Jonas Eder vom MTV Ludwigsburg gezeigt. Mit 77,450 Punkten landet er auf Platz acht. Außerdem hat er sich für das Barrenfinale qualifiziert. Maximilian Gläser vom MTV Stuttgart belegt beim Mehrkampf mit 74,150 Punkten den 31. Platz. Mit dieser Leistung sind beide, besonders aber auch Trainer Thomas Andergassen sehr zufrieden: "Sie haben ihr Bestes gegeben und eine tolle Leistung gezeigt. Maxi hat nach einer schwierigen Vorbereitung einen super Wettkampf geturnt und Timo hat gezeigt, dass er zu den Besten gehört. Punktemäßig ist der Abstand im Einzel wie auch bei der Mannschaft nur sehr gering. Wir freuen uns auf das Gerätefinale."

Zu den Ergebnissen: Mannschaft und Mehrkampf

 

Das Wichtigste zum EYOF

Das Turn-Team für Maribor
Das deutsche Team ist mit sechs Turnerinnen und Turnern am Start, wovon vier aus dem Gebiet des Schwäbischen Turnerbunds kommen: Marlene Gotthardt, Helen Kevric (beide MTV Stuttgart), Lisa Wötzel (TuS Chemnitz-Altendorf), Jonas Eder (MTV Ludwigsburg), Maximilian Glaeser (MTV Stuttgart), Mert Öztürk (VfL Zehlendorf). Die zuvor nominierte Claudine Soliman (Turngemeinde Böckingen 1890 e.V.) musste ihren Start verletzungsbedingt kurzfristig absagen, so dass Lisa Wötzel als Nachrückerin Teil des Teams in Maribor sein wird.

Deutschland in zehn Disziplinen dabei
Die Nachwuchssportlerinnen und -Sportler des Team Deutschland messen sich beim größten Multisport-Event für junge Athletinnen und Athleten aus Europa vom 23. bis 29. Juli mit 48 Ländern. Das Team D ist dabei in den zehn Sportarten vertreten. Patrizia Wittich, Chefin de Mission des Team D, sagte: „Als wichtigstes Multisport-Event in der Altersgruppe bietet das Europäische Olympische Jugendfestival den jungen Nachwuchsathlet*innen die Möglichkeit, sich zum ersten Mal auf der internationalen Bühne zu präsentieren und mit den Besten Europas zu messen. Gleichzeitig werden den Teilnehmer*innen die olympischen Werte und Ideale vermittelt. Im Zeitraum des Festivals liegt daher ein Hauch olympisches Feeling in der Luft.“ Wittich betonte, dass die Nachwuchssportler*innen des Team D diese Eindrücke für ihren weiteren Weg im Sport mitnehmen sollten, ohne dabei an den Medaillenspiegel denken zu müssen. 

Die weiteren Sportarten mit deutscher Beteiligung
Basketball (8 Athletinnen und Athleten – 4F/4M)
Handball (15 Athleten – 15M)
Judo (12 Athletinnen und Athleten – 6F/6M)
Leichtathletik (27 Athletinnen und Athleten – 12F/15M)
Radsport (8 Athletinnen und Athleten – 4F/4M)
Schwimmen (16 Athletinnen und Athleten – 9F/7M)
Skateboarding (1 Athlet – 1M)
Tennis (4 Athletinnen und Athleten – 2F/2M)
Volleyball (12 Athletinnen – 12F)

 

Die Turn-Wettbewerbe finden statt an fünf Tagen von Dienstag, 25. Juli bis einschließlich Samstag, 29. Juli. Am Dienstag + Mittwoch jeweils von 10 bis 20 Uhr etwa. Am Donnerstag von ca. 14 Uhr bis ca. 18 Uhr und am Freitag und Samstag jeweils von 14 bis ca. 16 Uhr. 

Zur Live-Übertragung: Live - EOC Channel (eoctv.org)

Hier könnt ihr die einzelnen Ergebnisse einsehen: Schedule and results - EYOF 2023 (eyof-maribor.com)

weitere News

Übungsleiter Kinderturnen: Jetzt noch bis 16. Juni bewerben

Nach einem Jahr Pause sind wir jetzt wieder mit der Auszeichnung Übungsleiter/in Kinderturnen des Jahres zurück. Die Nominierung eurer Übungsleitenden...

Weiterlesen

„4 Motoren“: Turnen für ein stärkeres Europa

Am Wochenende ist es wieder so weit: Vom 15. bis 16. Juni findet der „4 Motoren-Turnwettkampf“ statt. Diesmal in Mortara in Italien. Im vergangenen...

Weiterlesen

Die Finals: Geßwein verpasst Medaille um Haaresbreite

Zum Abschluss der Finals hat Tim-Oliver Geßwein im Trampolinturnen eine Medaille um Haaresbreite verpasst. Am Ende fehlten ihm drei Zehntel auf Rang...

Weiterlesen