3 mal Gold und 2 mal Bronze für Varvolomeev in Mailand

Beim FIG Weltcup der Rhythmischen Sportgymnastik in Mailand am vergangenen Wochenende hat sich Darja Varfolomeev im Mehrkampf, mit dem Ball und mit den Keulen jeweils die Goldmedaille gesichert.

Mit insgesamt fünf gewonnenen Medaillen hat Darja Varfolomeev (TSV Schmiden) beim FIG Weltcup im italienischen Mailand eine extrem starke Leistung gezeigt und ihre Konkurrenz eindeutig in den Schatten gestellt. Gold gab es mit 137,200 Gesamtpunkten im Mehrkampf für sie vor Sofia Raffaeli aus Italien und Stiliana Nikolova aus Bulgarien. Den ersten Platz und damit die Goldmedaille hat sie außerdem mit dem Reifen geschafft vor zwei Bulgarinnen sowie mit den Keulen. Zwei Bronzemedaillen holte sie in den Disziplinen Band und Reifen.

Margarita Kolosov erreichte auch das Finale mit dem Ball und kam dort auf Platz 6. Das deutsche RSG-Team kam im Wettkampf mit fünf Reifen und im Wettkampf mit drei Bändern und zwei Bällen im Finale jeweils auf Platz 8. 

Foto:@simoneferraroph

weitere News

Turn-Weltcup: Hosseini auf Platz 4 – Hörr zeigt eigenes Element

Aus schwäbischer Sicht hat nur Milan Hosseini den Sprung in ein Gerätefinale geschafft. In der Runde der besten acht Bodenturner verpasste Milan den...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup: Adam und Pfleiderer kommen nicht über die Quali hinaus

Mit einer großen Enttäuschung endete für die deutsche Delegation der erste Tag beim Trampolin-Weltcup in Baku. Mit dem Ziel angereist, sich wichtige...

Weiterlesen

Sybille Hiller beim SPORT TALK zu Gast

Sybille Hiller, Vizepräsidentin des Schwäbischen Turnerbundes war einer von vier Gästen beim 33. SPORT TALK der SportRegion Stuttgart dabei. Das Thema...

Weiterlesen