Isabell Sawade (rechts) und Darja Varfolomeev freuen sich über die Auszeichnungen in Baden-Baden.

Sportler des Jahres: Varfolomeev auf Rang zwei

Darja Varfolomeev, Rhythmische Sportgymnastin vom Bundesstützpunkt in Fellbach-Schmiden, ist bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres auf Rang zwei gelandet. Über die Titel durften sich Turner Lukas Dauser, die Ex-Biathletin Denise Herrmann-Wick und die deutsche Basketball-Nationalmannschaft.

 

Darja Varfolomeev verpasste den ganz großen Coup nur um Haaresbreite. Bei der Wahl der mehr als 3000 Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) holte Herrmann-Wick 1276 Punkte, Darja Varfolomeev 1255 Punkte) Von Enttäuschung war bei der 17-Jährigen nichts zu spüren. "Es toll, hier dabei sein zu dürfen und den Erfolg mit allen anderen zu teilen", sagte sie und führte weiter aus: "Hinter diesen Ergebnissen steht eine ganz große Anzahl an Menschen, die ihren Teil dazu beigetragen haben."

Eine davon ist RSG-Teamchefin Isabell Sawade vom Deutschen Turner-Bund. Sie erhielt kurz zuvor den Preis als DOSB-Trainerin des Jahres.

Hier geht es zum Bericht. 

 

weitere News

Turnfamilie trauert um Mia Sophie Lietke  

Nicht nur die die Rhythmische Sportgymnastik, sondern die gesamte Turnfamilie in Deutschland trauert um Mia Sophie Lietke.

Weiterlesen

Varfolomeev zu Gast im Sportausschuss

RSG-Weltmeisterin Darja Varfolomeev, DTB-Präsident Alfons Hölzl und Bundestrainern Isabell Sawade haben sich im Sportausschuss für ihre Sportart...

Weiterlesen

TSV Schmiden wird Rekordmeister der RSG-Bundesliga in Bremen

Der TSV Schmiden hat am vergangenen Wochenende erfolgreich seinen Titel in der Deutschen Turnliga verteidigt. Die Mannschaft aus Schwaben um die...

Weiterlesen