Für den SV Remshalden im Rope Skipping erfolgreich (von links): Livia Vonier, Alicia Maier, Maria Maier, Julian Kilgus.

Gold für Remshaldener Rope Skipper

Das Team vom SV Remshalden hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Rope Skipping in Lüneburg Gold in der Open Kategorie in der AK I geholt.

Insgesamt gab es acht Einzelwertungen, in denen die Springer sich beweisen mussten. Dabei konnte das Team in den Disziplinen 4x30s Single Rope Speed Relay, 2x60s Single Rope Pair Double Under, Single Rope Pair Freestyle und Single Rope Team Freestyle jeweils den ersten Platz belegen. Im 4x45s Double Dutch Speed Relay, 1x60s Double Dutch Speed Sprint sowie in den Double Dutch Freestyles Single und Team belegten die Springer den zweiten Platz.

Das Gesamtranking konnte dann das Team der SVR vor Germersheim und Beelitz für sich entscheiden und wurde mit Gold belohnt.

Somit hat sich das Team aus Remshalden erneut für die Weltmeisterschaften im Juli in Coloraado Springs (USA) qualifiziert.

weitere News

Gymnastik International: Im Livestream oder direkt in der Halle verfolgen

Wer an diesem Wochenende (2. und 3. März) die weltbesten Gymnastinnen in Fellbach-Schmiden beim Gymnastik International bewundern will, kann dies...

Weiterlesen

Sportler des Jahres: Varfolomeev auf Rang zwei

Darja Varfolomeev, Rhythmische Sportgymnastin vom Bundesstützpunkt in Fellbach-Schmiden, ist bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres auf Rang zwei...

Weiterlesen

Turnfamilie trauert um Mia Sophie Lietke  

Nicht nur die die Rhythmische Sportgymnastik, sondern die gesamte Turnfamilie in Deutschland trauert um Mia Sophie Lietke.

Weiterlesen