Marcel Nguyen verpasst die „EM dahoam“

Marcel Nguyen, der am Kunst-Turn-Forum in Stuttgart trainiert, hat nach erneuter Knieblessur keine Chance mehr auf die letzte Qualifikation für München 2022.

 

Der zweifache Olympia-Silbermedaillengewinner von 2012 im Turnen, Marcel Nguyen, verpasst die European Championships in seiner Geburtsstadt München. Die „EM dahoam“ war das große Comeback Ziel des 34-jährigen. Aufgrund einer erneuten Blessur im Kniegelenk musste er jetzt die letzte Qualifikationsmöglichkeit in einer Woche absagen. 

Beim Turn-Länderkampf im schweizerischen Magglingen wollte Marcel Nguyen am vergangenen Wochenende nochmals sein Können unter Beweis stellen. Mit einem zweifachen Salto gehockt am Sprung sollte der dreifache Europameister viele Punkte für sein Team holen. Nguyen landete jedoch viel zu tief und in der Folge schmerzte sein durch zwei Kreuzbandrisse und mehrfache Operationen ohnehin lädiertes Knie wieder und wurde dick. Damit war klar, seine Hoffnungen auf den fünften Platz im deutschen Team für die European Championships waren geplatzt. 
Vor zwei Wochen hatte der Deutsche Turnerbund bereits vier Sportler für München 2022 nominiert. Nachdem Nguyen in der ersten Qualifikationsrunde nicht alle gewünschten Geräte turnen konnte, lag seine Hoffnung auf der finalen Qualifikation am 6. August. 

Nach der Heim-WM 2019 in Stuttgart und den Olympischen Spielen 2021 in Tokio verpasst Nguyen damit bereits das dritte hochkarätige Ereignis in Folge. Aufgeben ist jedoch keine Option für ihn. Die Olympischen Spiele in Paris 2024 will er auf jeden Fall miterleben – als Athlet und nicht als Zuschauer. Marcel Nguyen: „Das ist schon extrem bitter. Ich bin sehr frustriert, hatte ich doch sehr viel investiert in den letzten drei Jahren. München ist meine Heimat, da wollte ich gerne nochmal zeigen, was ich kann. Jetzt muss ich erstmal ein paar Tage den Kopf frei bekommen und dann freue ich mich dennoch auf die European Championships. Es ist eine herausragende Sportveranstaltung und es ist eine Ehre für mich, als Botschafter von München 2022 ein Teil davon zu sein. Meinen Teamkollegen wünsche ich den größtmöglichen Erfolg und werde ihnen in der Olympiahalle live die Daumen drücken.“

weitere News

EnBW DTB Pokal mit Rekordmeldeergebnis

Der 38. EnBW DTB Pokal (17. bis 19. März) in der Porsche-Arena in Stuttgart lockt einmal mehr die internationalen Top-Turnerinnen und Turner nach...

Weiterlesen

DTB-Wahl: Elisabeth Seitz auf Platz zwei

Bei der Wahl zur Turnerin und Turner des Jahres haben sich Emma Malewski und Lukas Dauser durchgesetzt. Bei dieser erstmals gemeinsam zwischen dem...

Weiterlesen

Nationale Kaderlisten gespickt mit Schwabenpower

Jedes Jahr aufs Neue richten sich die Blicke auf die Nominierungen für die Bundeskader der Olympischen Sportarten Gerätturnen, Rhythmische...

Weiterlesen