Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Faustball auf der Ostalb

Adelmanns… – was? So mancher Faustball-Fan staunte ungläubig, als die EFA Men’s Fistball European Championship 2018, kurz: die Europameisterschaft der Männer, nach Adelmannsfelden vergeben wurde. Aber: warum nicht? Zum 900-jährigen Jubiläum gastiert also großer Sport in dem 1714-Einwohner-Ort auf der Ostalb. Beeindruckend, dass der TSV Adelmannsfelden über 850 Mitglieder verfügt und, noch wichtiger, rund 500 Helfer sich dafür reinhängen, dass die EM von 24. bis 26. August ein voller Erfolg wird.

 

Weitere Infos zur EM sowie Kartenbestellungen gibt es hier:

 

www.fistballeuro2018.com

www.facebook.com/FistballEuro2018/

 

„Wir wollen den Faustballern über die drei Tage eine gute Heimat bieten und freuen uns auf interessante Spiele“, blickt Hermann Bäuerle, Chef des Organisationskomitees, dem Highlight freudig entgegen. Auf den Tribünen rund um den Center Court wird was los sein. Sechs Wochen zuvor waren 3000 Tagestickets verkauft. Busweise kommen Fans aus Österreich, viele Schweizer werden mit Kuhglocken ihr Team anfeuern. „Trotzdem freuen wir uns, wenn noch mehr Faustballfreunde kommen“, so Bäuerle, der mit seinem OK-Team über 20 vorbereitende Sitzungen abhielt. Es gibt also noch Platz auf der schmucken Sportanlage.
 
In 20 EM-Turnieren seit 1965 (u.a. mit DDR-Teams) standen immer nur Deutschland, Österreich und die Schweiz im Endspiel. Deutschland besiegte 2014 und 2016 im Endspiel jeweils die Schweizer knapp, die Eidgenossen entführten 2012 den Pokal. Gut möglich, dass diese zwei erneut dominieren. Die Schweizer setzen auf den Power-Faustball ihres athletischen Linkshänders Raphael Schlattinger, der mit Aufsteiger TSV Calw die Bundesliga aufmischt. „Wir wollen ins Finale und können es jedem Gegner schwer machen, uns zu besiegen“, sagt der 25-Jährige.
 
Top-Favorit aber ist der 13-malige Europameister Deutschland mit seinem Star Patrick Thomas. Heißer Medaillenkandidat ist auch Österreich. Das üppige Zehner-Teilnehmerfeld wird durch Tschechien, Belgien, Italien, Serbien, Polen, Niederlande und Dänemark komplettiert.

weitere News

Endlich wieder Faustball-Bundesliga

Am 19./20. Juni geht sie endlich wieder los, die Punktejagd in der Faustball-Bundesliga. Wie im Vorjahr werden die Männer auch in diesem Sommer eine...

Weiterlesen

Fünf Schwaben im Nationalkader

Über Pfingsten fand der erste Lehrgang der A-Kader-Männer in diesem Jahr statt. Die Bundestrainer Olaf Neuenfeld und Chris Löwe hatten die besten...

Weiterlesen

Faustball-Länderspiel in Ditzingen: Deutschland gegen Schweiz

Frohe Kunde für Freunde des gepflegten Faustballsports: Die TSF Ditzingen wird am Freitag, 4. Juni, um 18 Uhr ein Länderspiel Deutschland gegen...

Weiterlesen