STB-Landeswettkampf Dance Vorrunde Nord und 10. Contest Dance New Styl(z), 20.10.2019 Mühlacker

Das Frauenpower-Team Miriam, Sabine und Verena Lindauer mit Team vom Gym and Dance Mühlacker hatte alles gut für die 350 TänzerInnen und zahlreichen Zuschauer vorbereitet, die schon morgens ab 9 Uhr in die Enztalhalle strömten. Wie immer gehörte der Vormittag mit Alterskontrolle, Stellproben, Trainerbesprechung und Kampfrichterschulung dem Organisatorischen. Dem Einmarsch aller 34 Gruppen folgte die Begrüßung durch Sabine Lindauer, Bereichsleitung Sport Gym and Dance Mühlacker sowie dem Oberbürgermeister von Mühlacker, Frank Schneider und dann ging es auch schon fetzig los. Integriert in die Vorrunde Nord war nämlich der 10. Contest Dance New Styl(z). Ein extra von uns konzipierter Wettbewerb für alle HipHop, Streetstyle- und VideoClip-Dancing Crews, die sich diesem Genre verschrieben haben.
Die Jüngsten (7 – 11 Jahre) zeigten schon sehr selbstbewusste moves und bei der Jugend (11 – 16 Jahre) sowie den Erwachsenengruppen (ab 16 Jahre) sah man dann schon unterschiedliche Stilrichtungen u.a. mit Popping- und Locking sowie Breakdanceteilen, die das Publikum natürlich hellauf begeisterten. Die typsiche Musik dazu hat ihre Wurzeln in der afroamerikanischen Funk- und Soul-Musik. Der Rap, der aus der jamaikanischen Tradition des Toasting entstand, das Samplen und das Scratchen sind weitere Merkmale dieser aus den afroamerikanischen Ghettos der USA stammenden Musik.
Bevor es in die Pause ging, ließen die Jumping Squad aus Enzweihingen gekonnt ihre Ropes (Seile) schwingen;oft konnte man die schnellen Seildurchschläge nur erahnen.
Auch nach der Pause gingen dank der 2 Kampfgerichte, die im Wechsel werteten, die Darbietungen fast nahtlos ineinander über. Im Wettbewerb der Jugend wurden so bekannte Titel wie die Filmmusik zu Transformers, Freundschaft von Glasperlenspiel, Das fliegende Klassenzimmer oder Mamma Mia vertanzt, aber auch swingende Sterwardessen, die Angst vor Spinnen und zwischen Traum und Albtraum wurden dargestellt, während bei den Erwachsenen u.a. eine Geschichte aus dem Märchenbuch, ein Queen-Medley, Herzbeben von Helene Fischer oder der Sound der 90iger tänzerisch erzählt wurden. In der höchsten Leistungsklasse, dem Wettkampf DTB-Dance/Advanced bewiesen die Gruppen einmal mehr ihr Können. Den Piano Man von Billy Joel, Run Boy Run, Prison Break und das American Diner wurden u.a.  mit Drehungen, Balancen, Sprünge und Bodenteile interpretiert und alles wurde mit Leichtigkeit auf die Fläche gezaubert, als wenn es ganz einfach wäre. Dahinter steckt jedoch jede Menge Arbeit, die vom fachkundigen Publikum auch mit Szenenapplaus belohnt wurden.

Beim Dance Experience stehen zwar Show und Spaß im Vordergrund und auch kleine Requisiten sind erlaubt, aber auch hier wird auf die korrekte Körpertechnik Wert gelegt. Tolle Shows mit den Themen: Alles in New York, Ballettelevinnen mit Rosen aus dem Süden, This is me aus The greates Showman, ein Gefängnisaufenthalt mit Ausbruch oder eine Reise zum Mond wurden geboten und mancher Zuschauer fragt sich, warum z.B. noch in Musicals gehen und diese teuer bezahlen, wenn man hier so wunderbar unterhalten wird.

Bei der Siegerehrung erhielten die Dance New Styl(z)-Gruppen für die Plätze 1 – 3 jeweils einen Pokal mit Urkunde, die Platzierten eine Urkunde; der Wettbewerb endet hier, da diese Kategorie nicht beim gemeinsamen Finale mit dem BTB angeboten wird.

Bei den Wettkämpfen Basic und Advanced sowie dem Wettbewerb Dance Experience qualifizierten sich jeweils die besten 4 Gruppen jeder Kategorie; die ersten 3 durften auf das Siegertreppchen und sich feiern lassen, für alle anderen gab es eine Urkunde.

Dem Ausrichter mit all seinen Helfern vor und hinter den Kulissen, den Kampfrichterinnen die seit dem Vormittag im Einsatz waren sowie Claudia Kreitinger, Orga und Berechnung, ein ganz herzliches Dankeschön – ohne Euch alle ist so eine Veranstaltung nicht zu stemmen!

Ergebnis- und Siegerlisten erhaltet ihr hier

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.
 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

 

 

STB-Landeswettkampf Vorrunde Süd 12.10.2019, Sigmaringendorf

25 Gruppen in 6 Kategorien und 3 Altersklassen waren nach Sigmaringendorf gekommen, um ihre neuen Choreos zu präsentieren und sich hoffentlich damit fürs Finale zu qualifizieren.

Der Vormittag gehörte dem Organisatorischen mit Eintanzen und Alterskontrolle, Trainer-Info und Kari-Besprechung. Und dann ging es los: Rund 250 Tänzerinnen und 1 Tänzer (Werner) zogen unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer und Fans ein. Der Bürgermeister, Herr Philipp Schwaiger, freute sich, eine so große Veranstaltung und so viele Teilnehmer in der neuen Sporthalle In der Au begrüßen zu können.

Mit 2 voll besetzten Kampfgerichten war ein reibungsloser Wettkampfablauf gewährleistet. Es begannen ausnahmsweise die Erwachsenen 18+ im Wettkampf DTB-Dance/Advanced (berufsbedingt musste eine Tänzerin früher weg) im Wechsel mit den Kinder- und Jugendgruppen im Wettkampf Basic. Von „El Tango de Roxette“ aus Moulin Rouge, über The last dancer oder California Dreaming bis hin zur Oscar-Verleihung, Kung Fu Panda oder wilden Amazonen boten die Erwachsenen und Jugend- Gruppen wieder eine Vielfalt an Ideen, die sie tänzerisch gekonnt umsetzten.
Bei den Kindergruppen waren bekannte Melodien aus Musicals oder Filmen die Favoriten und man litt mit dem armen Waisenmädchen Annie, freute sich mit Bibi & Tina oder begleitete Peter Pan ins Nimmerland. Gruslig kam Hui Bu – das Schlossgespenst daher, während Eskimos Zusammenhalt demonstrierten und Vaiana uns auf die Reise zu unbekannten Inseln mitnahm. Zwei Showvorführungen der TGW Kids und Teens des TSV Sigmaringendorf leitete die Pause ein.


Nach der Pause zeigten die Dance Experience Gruppen Ihre tollen Darbietungen, die mit kleinen und größeren Requisiten die Choreos effektvoll unterstützen. Die Zuschauer sahen „The greatest Showman“ mit allerlei zirzensischen Sequenzen, ein großes Radio lud zur Frage ein „und welchen Sender hörst Du? Interessant auch ein Mix zwischen Gardetanz und HipHop und aus dem Leben gegriffen das Thema Männerschnupfen – der Virus lauert unterm Sofa (hier haben viele Frauen ihre Männer zu Hause sicher wiedererkannt) Film- und Musicalmusik aus Avatar oder Mamma Mia sowie Sister Act als Hommage an Whoopi Goldberg gekonnt von den Gruppen in Szene gesetzt, begeisterten das Publikum.
Im Wechsel dazu starteten die Wettkampf Basic Erwachsenen 18+ und vertanzten u.a. Themen wie Queen of Sea – Die Seele des Menschen ist wie ein See, das Wetter mit Regen/Donner/Sonnenschein oder ein Mädelsabend mit den angesagtesten Serien.
In der höchsten Wettkampfklasse DTB-Dance/Advanced Jugend schwebte Mary Poppins über die Fläche und stolze Toreros präsentierten sich. Gespickt waren beide Choreos mit Höchstschwierigkeiten aus Sprüngen, Drehungen und Bodenteilen, die das Publikum zu wahren Beifallsstürmen hinriss.
Vor der Siegerehrung war der Zirkus Alegra der Aktiven des TSV Sigmaringendorf noch zu Gast bevor alle Gruppen mit einer Urkunde geehrt wurden. Die jeweils ersten 3 durften aufs „Stockerl“ und die jeweils besten 4 einer Kategorie haben sich für das gemeinsame Finale mit dem BTB am 23.11. in Hornberg qualifiziert – herzlichen Glückwunsch allen, die es geschafft haben.

Vielen Dank auch an die Kampfrichterinnen für ihre Unterstützung bei den zahlreichen Aufgaben am Vormittag und natürlich fürs Werten, Claudia Kreitinger für die Berechnung sowie dem Ausrichter TSV Sigmaringendorf und hier besonders Sandra Leibold mit ihrem Team.
 

Ergebnis- und Siegerlisten erhaltet ihr hier.

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.
 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

 

 

Bundesfinale/Deutschland-Cup DTB-Dance 14./15.09.2019, Mering bei Augsburg

Ausrichter war der TSV Firnhaberau in Kooperation mit dem TV Mering. Schon die bereits am Freitag zu den Stellproben angereisten Gruppen und auch alle anderen wurden das Wochenende über sehr herzlich aufgenommen und umsorgt!

Die Vorrunde am Samstagmorgen begann - live begleitet von einer Blaskapelle – mit dem gemeinsamen Einmarsch, der Begrüßung durch die Verantwortlichen und ebenfalls live von der Blaskapelle intoniert, der Deutschen Nationalhymne. Gleich als zweites mussten bei den Erw. 18+ die Dancers Spotlight vom TSV Ingelfingen auf die Fläche. Ihre Choreo die den Kampf um Freiheit aus Gefängnismauern zum Inhalt hatte, gelang sehr gut. Direkt danach kam #move der TPSG Frisch Auf Göppingen, Erw. 30+ dran. Sie boten ebenfalls eine solide Leistung. Wiederum bei den Erw.18+ tanzten Alfiriel, TSV Weißbach im Stil der wilden 50er Jahre und zeigten Szenen aus einem American Diner. Im WK Jgd. startete der TSV Neuhausen, DanceOlution mit Mary Poppins danach kamen Puella vom TV Truchtelfingen mit Spanischen Impressionen. Da wenige 30+-Gruppen dabei waren, mussten diese in der Vorrunde gleich ein zweites Mal tanzen; auch hier präsentierten sich #move vom TPSG Frisch Auf Göppingen gut. Die Punktzahl der beiden Darbietungen wurde dann addiert und somit die 4 besten Gruppen ermittelt, die sich fürs Finale qualifizierten.
Bei der Jugend gelang der direkte Einzug ohne Zwischenrunde den Puella vom TV Truchtelfingen und bei den Erwachsenen 18+ Dancers Spotlight vom TSV Ingelfingen – das war natürlich super.

Nun schon etwas weniger nervös absolvierten die beiden anderen Jugend- und Erwachsenen 18+-Gruppendie Zwischenrunde und waren natürlich sehr gespannt, ob es auch für sie bis ins Finale reichen würde. Mit der Siegerehrung für die platzierten Gruppen Jgd./Erw.18+ ab Platz 8 aufwärts endete der 1. Tag – DanceOlution vom TSV Neuhausen als auch Alfriel vom TSV Weißbach hatten es geschafft und sich ins Finale getanzt. Die Gruppe #move vom TPSG FrischAuf Göppingen freute sich über ihren 6. Platz bei den Erw.30+. 

Beim Finale am Sonntag gab es dann eine neue Startreihenfolge und neue Kampfrichtereinteilungen, die von allen Beteiligten mit Spannung erwartet wurden. Die erste unserer Gruppen war der TSV Neuhausen, DanceOlution – die Mary Poppins zum Schweben brachten und sich sehr gut präsentierten. Dies gelang auch den Erw. 18+ Weißbach, Alfiriel mit ihrem American Diner zu fetziger Musik aus den 50er Jahren, die zum Mitklatschen und Mitwippen einlud. Zum typisch spanischen Pasodoble zauberten die Puella vom TV Truchtelfingen ihre spanischen Impressionen auf die Fläche – selbst Stier- und Stierkampf erlebte das begeisternd mitgehende Publikum. Die Tänzerinnen der Dancers Spotlight zeigten dann bei den Erw. 18+ nochmals eindrucksvoll den Kampf aus einem Gefängnis – auch ihnen gelang eine hervorragende Präsentation, so dass alle gespannt dem Endergebnis entgegenfieberten.
Nach dem Einmarsch aller Finalgruppen begann die Siegerehrung mit der Jugend. Auf Platz 6 mit 12,75 Pkt. tanzten sich bei ihrer ersten Bundesfinalteilnahme die DanceOlution des TSV Neuhausen, den 4. Platz erreichten die Puella vom TV Truchtelfingen – und versäumten das Treppchen ganz knapp um ein 10tel! Bei den Erwachsenen 18+ gab es zwei 7. Plätze, einer davon gehörte dem TSV Weißbach, Alfiriel und die Dancers Spotlight vom TSV Ingelfingen errangen den 4. Platz – was für tolle Platzierungen und sehr gute Leistungen aller unserer Gruppen auf Bundesebene!!! Das fleißige Üben im Vorfeld hatte sich also mehr als gelohnt.
Nach der Medaillen- und Pokalübergabe an die ersten 3 Plätze der Erw. 18+ erklang die Deutsche Nationalhymne, dieses Mal live von einer Sängerin - für viele sicher ein ganz besonderer Moment.


Ganz herzliche Glückwünsche allen unseren Gruppen sowie den Trainerinnen, Hanna Kurz (derzeit in Kanada)/Betty Kurz/Petra Lang – TV Truchtelfingen - Puella,   Marie Haisch – TSV  Neuhausen - DanceOlution, Nadine Furch/Lara Weigel – TSV Ingelfingen - Dancers Spotlight,  Casandra Eymann – TSV Weißbach - Alfiriel und Anette Stähle – TPSG FrischAuf Göppingen - #move – macht weiter so!

Vom DTB als DTB-Kampfrichterinnen waren Monika Biener und Bettina Härer eingesetzt, für den STB war Elke Dürr an beiden Tagen im Einsatz.
 

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Hier einen kleiner Bildereindruck.
 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

Schwaben-Cup DTB-Dance/ STB-Landeswettkampf Dance am 7. April 2019 in Neuhausen

Nachdem uns der ursprünglich angedachte Ausrichter leider wieder abgesagt hat, war guter Rat teuer – wer richtet uns die Quali fürs Bundesfinale so kurzfristig aus? Das bewährte Team des TSV Neuhausen unter Leitung von Anke Kleiner und Michael Mayer gaben rasch ihre Zusage und so waren wir wieder Gast in der Egelseehalle in Neuhausen – vielen Dank dafür!
Da Neuhausen auch Handballhochburg ist und am Samstagabend noch ein Spiel war, begann der Morgen mit Putzarbeiten, um das Harz von der Tanzfläche zu bekommen. Mit Spachtel und auf Knien wurde geschrubbt was das Zeug hielt, doch schließlich musste nochmals die Reinigungsmaschine über die Fläche, damit ein tanzbarer Boden zur Verfügung stand. Dies brachte zwar unseren Zeitplan etwas durcheinander, aber der Aufwand kam den Gruppen zu Gute.
Stellproben und Alterskontrollen waren dann angesagt, bevor die Trainer sowie Kampfrichterinnen sich zu einer Info/Unterweisung trafen. Der Einmarsch aller Gruppen war dann der Auftakt zum eigentlichen Wettkampfbeginn.
Zuerst tanzten die Jüngsten im der Kategorie Wettkampf Basic Kinder 7 – 11 Jahre und zeigten eine Pyjamaparty zu Disney-Hits oder der rosarote/Paulchen Panther. Filmmusiken zu Bibi und Tina oder Vanaia standen ebenfalls auf dem Programm und eine Choreo zeigte, was hinter Kinderzimmertüren alle passiert, anstatt schlafen zu gehen.

Bei der Jugend  11-18 Jahre wurde der Soundtrack zu Catwomen vertanzt, bei den Erwachsenen 18+ erklang Herzbeben von Helene Fischer bevor im Wettbewerb Dance Experience Michael Jackson-Hits interpretiert wurden und The great Showman die unterschiedlichsten Artisten auf den Plan rief.

Im 2. Teil ging es um die Qualifikation zum Bundesfinale. Im Wettkampf Advanced/DTB-Dance  Jugend ließ man die Puppen tanzen, Mary Poppins schwebte herbei und stolze Toreros zeigten sich in der Arena.
Bei den Erwachsenen 18+ lebten die wilden 50iger Jahre wieder auf, the last Dancer wurde interpretiert sowie ein Kampf um Freiheit aus Gefängnismauern. Köstliche Eiskreationen servierten dann die Erwachsenen 30+.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden im Wettkampf Basic sowie Wettbewerb Dance Experience alle mit einer Urkunde sowie den Landeswettkampfmedaillen in Gold, Silber oder Bronze geehrt.

Kinder

  • Platz 1 mit 10.25 Pkt TV Truchtelfingen – Mariposa kids
  • 2. Platz 10,00 Pkt. TSV Neuhausen – DanceBambinis
  • 3. Platz 9,85 Pkt. TV Nellingen – Diamond girls

Jugend

  • Platz 1 mit 10,80 Pkt TV Kemnat – Las Ninias
  • Erw. 18+ - Platz 1 mit 10,05 Pkt GSV Pleidelsheim Just P 18+

Für das Bundesfinale am 14./15.09. in Firnhaberau/Bayern haben sich die jeweils ersten 2 Mannschaften des Wettkampf Advanced/DTB-Dance qualifiziert:

  • Jugend – 1. Platz TV Truchtelfingen – Puella 16,55 Pkt, 2. Platz TSV Neuhausen – DanceOlution 14,80 Pkt. , 3. Platz TV Truchtelfingen – Saltatrix 11,55 Pkt
  • Erw. 18+ - 1. Platz TSV Ingelfingen – Dancers Spotlight 14,80 Pkt, 2. Platz TSV Weißbach – Alfiriel, 12,95 Pkt, 3. Platz TV Truchtelfingen – Mariposa 10,95 Pkt.
  • Erw. 30+ - 1. Platz TPSG FrischAuf Göppingen - #move 11,45 Pkt.

Herzlichen Glückwunsch allen Gruppen und Ihren Trainerinnen und ein Dankeschön an alle Kampfrichterinnen und Hospitantinnen.

Ein paar Impressionen findet ihr hier

Alle Ergebnislisten findet ihr hier

 

 

STB/ BTB-Landeswettkampf Dance Finale 2018 in Straubenhardt-Conweiler

Eine bis auf den letzten Sitzplatz belegte Straubenhardthalle war Austragungsort unseres diesjährigen Finales, bestens durch den Ausrichter Taffoteam TV Conweiler organisiert. Die in den jeweiligen Vorrunden qualifizierten gut 300 Tänzerinnen und 1 Tänzer (Werner), präsentierten sich einem begeistert mitgehenden Publikum, das die gebotenen Leistungen immer wieder mit spontanem Applaus würdigte.

Im ersten Teil tanzten jeweils die Kinder- und Jugendgruppen im Wechsel und präsentierten u.a. Themen wie auf Safari, Elfen, Ariel oder Zombies und hatten sich Soundtracks bekannter Filme oder Musicals wie Fame, Aladdin, Merida, Pitch Perfect, Mary Poppins oder Aristocats ausgesucht. Auch Ski-/Apréskihits oder klassische Weisen inspirierten die Trainerinnen zu ihren Choreographien. Sehr sicher und mit guter Ausstrahlung zeigten die Gruppen ihr Können und man merkte, dass in den letzten Wochen noch fleißig trainiert worden war.


Den zweiten Teil gestalteten die Erwachsenen im Wettkampf Basic 18+ sowie die Jugend und Erwachsenen 18+ im Wettkampf Advanced. Auch hier waren bekannte Melodien zu hören, ob Titanic, Herzbeben, The greatest Show, ein Michael-Jackson-Medley,  Moana, LaLaLand, auf dem Rummel, das Fußballendspiel 2014 – es wurde eine Vielfalt an Musikgenres und tänzerischer Kreativität und Leistung geboten und war ein wahrer Augenschmauß. Viele Gruppen hatten die letzten Gauwettkämpfe genutzt, um sich auf dieses Finale vorzubereiten und präsentierten sich souverän.

Richtig kleine Geschichten erzählten die Dance Experiencegruppen – dance and more for all, die ausgestattet mit kleineren und größeren Requisiten weitere Facetten des Dance zeigten. Ob  Show-Rope-Skipping zur Geisterstunde, Eisbär trifft Sonnenschein,  das bisschen Haushalt/Emanzipation der Frau,  Komm ein bisschen mit nach Italien oder ein Medley der Blues Brothers – alle boten eine mitreißende Show, die das Publikum begeisterten und zu wahren Beifallsstürmen hinriss.

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle eine Urkunde und ein süßes Präsent vom Ausrichter und für die jeweiligen Plätze 1 bis 3 noch einen Pokal sowie ein Handtuch – ebenfalls vom Ausrichter gesponsert.

Ein großes Dankeschön allen Beteiligten für ihre tollen Leistungen, sei es auf/neben der Fläche, hinter den Kulissen oder am Kampfrichtertisch!

  • Wettkampf Basic Kinder: Platz 1, TV Conweiler -Tafftwigs 13,53 Pkt, Platz 2 TSV Neuhausen- DanceBambinis 12,20 Pkt, Platz 3 DJK-TSV Bieringen – Grace 12,17 Pkt
  • Wettkampf Basic Jugend: Platz 1 TSV Neuhausen – DanceOlution 13,70 Pkt, Platz 2 TV Lahr – Andante 12,47 Pkt, Platz 3 DJK-TSV Bieringen – L’Espérance 12,10 Pkt
  • Wettkampf Basic Erw. 18+: Platz 1 VfL Mainhardt – Dance4Rest 10,80 Pkt, Platz 2 SV Sindelbachtal – Liée 10,52 Pkt, Platz 3 GSV Pleidelsheim – Just P18+ 10,43 Pkt
  • Dance Experience: TV Belsen – jaysix hervorragend, TV Conweiler – Faux Pas hervorragend und TSV Dörzbach – Pretty Cue hervorragend
  • Wettkampf Advanced Jgd: Platz 1 TSV Ingelfingen – Dancers spotlight 17,50 Pkt, Platz 2 TSV Ingelfingen – The final Movement 16,87 Pkt, Platz 3 SV Mulfingen – non stop 16,43 Pkt.
  • Wettkampf Advanced Erw. 18+: Platz 1 TSV Neuhausen – DanceOlinos 17,53 Pkt, beide Platz 2 SV Mulfingen - 24null9 und SV Mulfingen – Impuls mit 17,37 Pkt.

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

 

Die Ergebnisse könnt ihr hier abrufen.

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.

 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

 

 

STB-Landeswettkampf Dance Vorrunde Nord 21.10.2018 Mainhardt

Der Vormittag war dem Organisatorischen gewidmet und mit Musikabgabe, Stellproben, Startpass- und Alterskontrolle sowie Trainerbesprechung und Kampfrichterschulung wie immer gut ausgefüllt. Ully Hammerl und ihr Team vom VfL Mainhardt hatten für die 200 Tänzerinnen und zahlreiche Zuschauer alles bestens vorbereitet, so dass pünktlich um 12 Uhr mit dem eigentlichen Wettkampf und einem flash mob begonnen werden konnte, der von allen – Tänzerinnen und Publikum – begeistert aufgenommen und mitgetanzt wurde.

Immer im Wechsel präsentierten sich die Gruppen im Wettkampf Basic Kinder sowie im Wettbewerb Dance Experience. Die ausgesuchten Musiken und Themen reichten von Filmmusiken wie Brave oder Pitch Perfect bis zum Pata Pata/Safari Song.  Kleine vertanzte Geschichten wie eine Zeitreise von Das bisschen Haushalt bis I ain’t your mama oder Break the rules – ich will nicht zu Schule gehen und Fantasie und Wirklichkeit – Szenen im Kinderzimmer zeigten die Dance Experiencegruppen.


Im Wettkampf Basic der Jugend wechselten sich auf der Tanzfläche Zombies mit Avataren und Haremsdamen aus dem Musical Aladdin ab und auch bekannte Skifahrer-Hits begeisterten das Publikum.
Die Erwachsenen 18+ im Wettkampf Basic inspirierte u.a. das Buch „Percy Jackson“ zu einer Choreographie ebenso wie „Herzbeben“ von Helen Fischer oder fernöstliche Klänge zum Thema Geisha.
Ein Michael-Jackson-Medley – getanzte Hommage an den Ausnahmekünstler, aber auch Szenen aus dem Wilden Westen mit Cowboys und Indianern oder die Präsentation „the greatest show“ oder Titanic zeigten eindrucksvoll die Gruppen im Wettkampf Advanced der Jugend.
Die Erwachsenen 18+ im Wettkampf Advanced wiederum hatten sich Themen wie „wenn Elfen helfen“, das Fußballweltmeisterspiel von 2014 oder „auf dem Rummel – Kindheitsträume werden wahr“ ausgesucht.

Die Siegerehrung wurde von Brigitte Lück,  der Fachgebietsvorsitzenden Gruppenwettkämpfe im STB gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden des VfL Mainhardt, Max Truckenmüller sowie dem Fördervereinsvorsitzenden des VfL, Herrn Hans-Joachim Rauch, vorgenommen, bei der es für alle eine Urkunde und vom Ausrichter gesponserte Süßigkeiten gab.

Zum Finale haben sich die Plätze 1-4 qualifiziert:

  • WB Kinder: 1. Platz, DJK-TSV Bieringen – Grace, 10,93 Pkt, 2. Platz TSV Niedernhall move up, 9,33 Pkt, 3. Platz DJK-TSV Bieringen – Fiabesca, 9,23 Pkt.
  • WB Jugend: 1. Platz DJK-TSV Bieringen – L’èsperance, 10,17 Pkt, 2. Platz SV Sindelbachtal – Dance4life, 10,03 Pkt, 3. Platz TV Kupferzell – Rhythm Attack, 9,47 Pkt, 4. Platz VfL Mainhardt – Insieme, 9,20 Pkt.
  • WB Erwachsene: 1. Platz SV Sindelbachtal – Liée und GSV Pleidelsheim – Just P18+, 11,13 Pkt, 3. Platz VfL Mainhardt – Dance4Rest, 10,63 Pkt.
  • Dance Experience: TV Dörzbach – Pretty Cue, ausgezeichnet, GSV Kleinbottwar – Boschkos Crew 1, gut, GSV Kleinbottwar – Boschkos Crew 2, gut
  • WK Jugend: 1. Platz TSV Ingelfingen – the final movement und SV Mulfingen – non stop, 15,67 Pkt.,3. Platz TSV Ingelfingen – dancers spotlight, 15,47 Pkt.
  • WK Erwachsene 18+: 1. Platz SV Mulfngen – 24null9, 16,67 Pkt, 2. Platz SV Mulfingen – Impuls, 16,00 Pkt, 3. Platz TSV Weißbach – Alfiriel, 15,43 Pkt.

Dem Ausrichter VfL Mainhardt und dem gesamten Team um Ully Hammerl nochmals herzlichen Dank, es hat alles prima gepasst und wir haben uns sehr wohlgefühlt!
Auch den Kampfrichterinnen, die schon am Vormittag mithelfen und so ebenfalls zum reibungslosen Ablauf und Gelingen solch einer Veranstaltung beitragen sowie den Hospis vielen Dank für Euren Einsatz.

Die Ergebnisse könnt ihr hier abrufen.

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.

 

Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance

 

 

STB-Landeswettkampf Dance Vorrunde Süd und 9. Contest Dance New Styl(z) 13.10.2018 Neuhausen/Fildern

Schon bei der Stellprobe am Morgen tummelten sich Geister, Elfen, Meerjungfrauen, Eisbären, Rentiere, Piraten u.v.a.m. sowie coole HipHop-Crews auf der Tanzfläche und versprachen wieder einen interessanten Nachmittag. Nach dem Organisatorischen begann um 12:30 Uhr der eigentliche Wettkampf. Immer im Wechsel waren zuerst die Kindergruppen im Wettkampf Basic sowie die Kids beim Dance New Styl(z) dran und ob zarte Elfen, Cowgirls, Haremsdamen, Aristocats oder coole Moves der HipHop-Kids – schon die Jüngsten wussten das Publikum zu begeistern. Dies gelang mit Bravour auch den Jugend- und Erwachsenencrews beim Dance New Styl(z), die sich hierzu teils fetzige, aber auch mal softe Beats ausgesucht hatten.


Im Wettkampf Basic der Jugend hatten sich die Gruppen für ihre Choreos Musik aus den Filmen Catwoman, Mary Poppins oder Fluch der Karibik ausgesucht, die eindrucksvoll vertanzt wurden. Dies gelang beim Wettkampf Advanced der Erwachsenen 18+ ebenso mit Moana oder La La Land. Die Erwachsenen Advanced 30+ hatten gewusst, dass es wieder ein schöner Spätsommertag würde und boten dem begeisterten Publikum getanzte Eis-Variationen an.


Einmal mehr zeigten die Gruppen beim Dance Experience ihre unerschöpfliche Kreativität und vertanzten so ernste Themen wie den Klimawandel, aber auch lustige wie ein Medley aus amerikanischer Weihnachtslieder – Santa Claus mit Rentieren lässt grüßen oder eine Hommage an Michael Jackson. Komm ein bisschen mit nach Italien passte ebenfalls prima zu dem warmen Nachmittag und einfach nur „cool“ waren die Blues Brothers mit dem einzigen Tänzer, Werner; viele Blues Brothers sind Mamis von ebenfalls bei den Kinder- oder Jugendgruppen mittanzenden Töchtern und ein großes Vorbild für alle, denn sie zeigen, dass man im jedem Alter tanzen kann!


Bei der anschließenden Siegerehrung des Contest Dance New Sty(z) überreichten gemeinsam mit dem Bürgermeister von Neuhausen, Herrn Hacker, den Vertreterinnen des Turngau Neckar-Teck, Frau Weber und Fr. Billerbeck, der Fachgebietsvorsitzenden Gruppenwettkämpfe, Brigitte Lück und dem Sportvorstand des TSV Neuhausen, Michael Mayer allen Crews Urkunden und den jeweils ersten 3 Pokale.

  • Kids: CVJM Makarios, Kids Dance Esslingen - ausgezeichnet, TSV Sondelfingen, XXS Group – sehr gut
  • Jugend: TSV Sondelfingen,  Sweet Cherries – ausgezeichnet, VfL Winterbach, DanceRobiX – sehr gut, TSV Uhingen, Precious Girls – gut, TV Kirchheim, Plan A – gut
  • Erwachsene: SG Sonnenhof-Großaspach, HipHop Dancebeats – ausgezeichnet, TSV Adelberg-Oberberken, Unlimited – ausgezeichnet, TV Uhingen, Precious Dancers – sehr gut

Danach folgte die Siegerehrung im Wettkampf Basic sowie Wettkampf Advanced und zum Finale haben sich qualifiziert:

  • WB Kinder: 1. Platz TV Conweiler, Tafftwigs 11,53 Pkt, 2. Platz TSV Neuhausen, DanceBambinis 10,97 Pkt., 3. Platz  TV Conweiler, Monchichis 9,53 Pkt, 4. Platz TV Nellingen, Diamond girls 8,93 Pkt.
  • WB Jugend: 1. Platz TSV Neuhausen, DanceOlution 13,97 Pkt, 2. Platz TV Conweiler, Matchless 11,07 Pkt, 3. TV Kemnat, Viva la Danza 10,97 Pkt, 4. Platz TV Kemnat, Las Ninias 10,73 Pkt.
  • WK Erwachsene 18+: 1. Platz TSV Neuhausen, DanceOlinos 17,50 Pkt. 2. Platz TV Conweiler, Younique 15,17 Pkt.
  • WK Erwachsene 30+: 1. Platz TPSG FrischAuf Göppingen, #move 11,20 Pkt.
  • Dance Experience: TV Conweiler, Faux Pas – hervorragend, TV Belsen, jay six – hervorragend, TV Beslen, Dancing Devils – ausgzeichnet, FC Röhlingen, Show Rope Skipping Team – ausgezeichnet.

Dem Ausrichter TSV Neuhausen mit Anke Kleiner/Michael Mayer und ihrem gesamten Team sagen wir recht herzlichen Dank, es hat alles prima gepasst und wir haben uns sehr wohlgefühlt!


Ein Dankeschön gebührt auch den Kampfrichterinnen, die oft schon am Vormittag mit Organisatorischem im Einsatz sind und so ebenfalls zum reibungslosen Ablauf und Gelingen solch einer Veranstaltung beitragen.

Die Ergebnisse könnt ihr hier abrufen.

Einen kleinen Bildereindruck erhaltet ihr hier.


Elke Dürr
Vorsitzende AG Dance
 

 

LTF Weinheim – Baden-Württembergischer Landes-Cup 2018 DTB-Dance und Gruppenwettbewerbe Dance

LTF Weinheim – Baden-Württembergischer Landes-Cup 2018 DTB-Dance und Gruppenwettbewerbe Dance, 31.05.2018

Nur eine kleine Anzahl Gruppen hatte sich für den Landes-Cup und die Gruppenwettbewerbe beim LTF Weinheim gemeldet. Beide Wettkämpfe wurden gemeinsam mit den Gruppen des Badischen Turnerbundes ausgetragen.

Für den STB startet zum 1. Mal beim Dance Jugend die Gruppe Puellas des TV Truchtelfingen. Sie hatten sich russische Weisen für ihre Dance-Choreographie ausgesucht und interpretierten so bekannte Lieder wie Schwarze Augen und Kalinka und ertanzten sich den 1. Platz mit 14,199 Pkt. und damit die Qualifikation zum Deutschland-Cup DTB-Dance im September in Witten. Platz 2 ging an den TV Lahr, Arabesque, 12.733 Pkt. (BTB).

Bei den Erwachsenen 18+ kämpften insgesamt 7 Gruppen um die Qualifikation. Für den STB erfolgreich war die Gruppe out of control des TSV Ingelfingen, Platz 1 mit 16,232 Pkt. vor dem TSV Weißbach, Alfiriel, Platz 2 mit 16,066 Pkt. - beide vertreten ebenfalls den STB im September beim Deutschland-Cup DTB-Dance.

Das Filmmusical La La Land war Grundlage für die Choreographie von Ingelfingen und spiegelte die Suche nach dem große Glück gekonnt wieder. Der TSV Weißbach war der sommerlichen Jahreszeit schon weit voraus und nahm die Zuschauer mit in die Weihnachtszeit zu den Elfen, die dem Weihnachtsmann mal mehr oder weniger bei seinen Vorbereitungen zur Hand gingen.

Platz 3 ging an den SV Mulfingen. Impuls (STB) mit 15,899 Pkt., der das aktuelle Thema Fußball bzw. tänzerisch das WM-Endspiel von 1974 auf die Fläche zauberte, Platz 4 ertanzten sich gemeinsam Younique vom TV Conweiler (STB), die auf die Filmmusik von „Moana“  Mythen, Meer und Kampf um das Leben auf einer Insel darstellten sowie der TV Haslach New Generation (BTB) beide mit 15,066 Pkt. Platz 6 ging an den TV Wyhl, 14,666 Pkt., Platz 7 an den TV Wössingen (beide BTB) mit 12,133 Pkt.

2 Gruppen gingen bei den Erwachsenen 30+ an den Start. Mit „ice in the sunshine“ hatte der TSPG FrischAuf Göppingen, Dancing Devils bei den heißen Temperaturen den Nagel auf den Kopf getroffen und so mancher Zuschauer wünschte sich den auf dem Kopf der Tänzerinnen drapierten Eisbecher gefüllt in der Hand. Sie erhielten 14,499 Pkt. für Ihre Darbietung und qualifizierten sich damit ebenfalls für den Deutschland Cup DTB-Dance. Platz 2 ging an den Hockenheimer Sportverein (BTB) mit 9,033 Pkt.

Im Gruppenwettbewerb/Basic Dance Jgd./Erw.18+/30+ ging Platz 1 an den TV Wyhl (BTB) mit 15,232 Pkt., Platz 2 ertanzte sich das „synphonische Orchester“ von Kunst07Heilbronn, TSL Saphir mit 12,399 Pkt., „Herzbeben von Helene Fischer“ ergab Platz 3 für den GSV Pleidelsheim – Just P mit 11,333 Pkt. (beide STB), Platz 4 TSV Speyer (PF) mit 11,166 Pkt., sakral anmutete die Darbietung von Kunst07Heilbronn, TSL Smaragd an und brachte Platz 5 mit 10,266 Pkt. (STB) sowie Platz 6 TV Steinach (BTB) mit 9,299 Pkt.

Im Wettbewerb Dance Experience setzte sich Kunst07Heilbronn mit ihrer Show „Gatsby“ vor den TSV Truchtelfingen, der Dschungelszenen zeigte; beide erhielten die Bewertung „sehr gut“.

Eine paar Eindrücke mit Bildern zum LTF Weinheim erhaltet ihr hier.

Elke Dürr

Vorsitzende AG Dance

Alle Ergebnisse zum Landesturnfest Weinheim erhaltet ihr beim Ergebnisdienst des LTF Weinheim.

Die WK-Nr lauten wie folgt:

  • 22711 jugend 12-19 Jahre
  • 22712 Erwachsene 18 Jahre und älter
  • 22713 Erwachsene 30 Jahre und älter
  • 22731 Gruppenwettbewerb Dance, Jugend 12-19
  • 22732 Gruppenwettbewerb Dance, Erwachsene 18 Jahre und älter
  • 22750 Dance Experience 12 Jahre und älter