TSV Langenau „Jellycles“ beim Bundesfinale Rendezvous der Besten/Berlin/11/2019 (Foto: DTB/Juri Retz)

Gemeinsam im Team

[Fachgebiet Gruppenwettkämpfe]

„Bei den Gruppenwettkämpfen zählt alleine die Gesamtleistung des Teams! Miteinander trainieren, antreten… gewinnen oder verlieren. Dies gilt sowohl für unsere Sportarten wie auch unsere Arbeitsgruppen im Fachgebiet. Diese sind: Dance, TGM/TGW, Rendezvous der Besten/Tuju-Stars, TeamGym sowie Der besondere Wettbewerb und der Winter-4-Kampf.“

Die vielseitigen Aufgaben im ganzen Fachgebiet kann nur durch viele ehrenamtliche Mitarbeiter, sowie die sehr gute Unterstützung des Hauptamtes –bis Anfang 2019 durch Susanne Szontag und dann mit nahtlosem Übergang erst an Angelina Baumgart und bis heute von Sina Maier geleistet werden. Personelle Veränderungen gab es in den Arbeitsgruppen TGM/TGW. Gerd Wahlenmaier übergab den Vorsitz an Stefanie Bayer, in der AG TeamGym übernahm Cornelia Metzger von Conny Götzendörfer den Vorsitz. Michael Merkle nimmt die Herausforderung für den besonderen Wettbewerb an. Zu den bestehenden Jugendvertretungen konnte Tamara Scharl aus dem Bereich Dance gewonnen werden.

Dance –AG-Vorsitzende Elke Dürr

Die breite Basis bilden die vielen Gruppen im Bereich Wettkampf Basic Dance in den Altersklassen Kinder/Jugend/Erwachsene 18+. Auch 2018 und 2019 blieben die Teilnehmerzahlen sowohl auf Gau- als auch auf Landesebene mit gut 60 Gruppen relativ konstant. Dance Experience – dance and more for all und Dance New Styl(z) – HipHop, Streetstyle, VideoClipDancing liegen weiterhin im Trend. Eine Zunahme ist bei der höchsten Wettkampfklasse DTB-Dance/Advanced bei den Erwachsenen 18+ zu verzeichnen; bei den Jugendgruppen ist die Anzahl konstant. Beim Bundesfinale Deutschland-Cup DTB-Dance 2018 in Witten waren 3 Gruppen unter den besten 15; 2019 in Mering platzierten sich alle teilnehmenden schwäbischen Gruppen unter den Top 10. Die jährlichen Dance-Cups die in 5 Turngauen stattfinden, erfreuen sich großer Beliebtheit, ebenso unsere STB-Vorrunden mit dem gemeinsamen Finale - wechselweise beim BTB/STB.

Die jährlichen Kampfrichter-Pflicht-Fortbildungen Dance bereiten die Kampfrichterinnen intensiv auf die jeweilige Wettkampfsaison vor. Auch 2018 und 2019 gab es eine Kampfrichterausbildung Dance. 2 spezielle Seminare Grund-/ Bewegungstechniken Dance zusätzlich zur Fachtagung Dance, die Schüler-/Assistenten- und Trainerausbildungsmodule und weitere Angebote vervollständigen das Aus- und Weiterbildungsangebot für alle Trainerinnen, für eine gute Basis für die Gruppenarbeit. 2020 –ein neues Kampfrichterleitungsteam Dance sowie Jugendvertretung nimmt die Arbeit auf; es konnten noch beide Kampfrichter-Pflicht-Fortbildungen mit rund 50 Kampfrichterinnen durchgeführt werden und 4 Kari-Azubis legten erfolgreich ihre Prüfung ab.  

TGM/TGW –AG-Vorsitzende Stefanie Bayer

Bei den Turnerjugend-Gruppenmeisterschaften und -wettkämpfen konnte ein leichter Anstieg der Teilnehmer bzw. der Mannschaften festgestellt werden. Das Niveau der Wettkämpfe steigt von Jahr zu Jahr. Dies macht sich bei der Leichtathletik und besonders bei den musischen Disziplinen wie Singen, Tanzen, Turnen und Gymnastik bemerkbar. Für die Zuschauer ist es jedes Mal ein Augenschmaus die Vielseitigkeit und die Ausdrucksstärke der Darbietungen zu sehen. Auch ist jedem einzelnen Teilnehmer anzusehen mit wie viel Freude und auch Ehrgeiz er bei der Sache ist.

Im Frühjahr 2019 hatten wir das Bezirksfinale Süd in Hochmössingen mit 15 Mannschaften sowie das Bezirksfinale Nord in Fellbach mit 13 Mannschaften. Im Sommer fanden dann die Württembergischen Meisterschaften bzw. Landesfinals in Vaihingen mit 19 Mannschaften statt. Auch für den TGW Nachwuchs Kinder gab es das Württembergische Landesfinale mit 15 Mannschaften im Rahmen des dreitägigen Landeskinderturnfestes in Heilbronn. Einen großartigen Erfolg konnte der TSV Hochmössingen beim Gruppentreffen der Deutschen Turnerjugend in Regensburg verbuchen. Bei den TGW Erwachsenen erreichten sie einen hervorragenden 2. Platz und verfehlten mit nur 0,05 Punkten den ersten Platz.

Rendezvous der Besten/Tuju-Stars –AG-Vorsitzende Brigitte Lück

Bewegungsvielfalt, Phantasie und Kreativität prägen unsere Showwettbewerbe. Seit 2019 wird der Tuju-Stars und Tuju-Sternchen, ein Jugend- und Kindershowwettbewerb- neben dem Showwettbewerb „Rendezvous der Besten“ ebenfalls von unserer Arbeitsgruppe betreut und Wettbewerbe durchgeführt. 2018 gelang es den „Avanti chicks“ vom TSV Hüttlingen, das Bundesfinale Tuju-Stars zu gewinnen. Im Folgejahr belegten sie einen erfolgreichen zweiten Platz.

Für die jüngsten Showgruppen stand der Wettbewerb Tuju-Sternchen beim Landeskinderturnfest in Heilbronn an. Vor toller Kulisse auf dem Gelände der Bundesgartenschau zeigten sie ihre kindgerechten Shows einer Jury auf der Sparkassenbühne.

In den Jahren 2018 und 2019 erreichten beim Bundesfinale Rendezvous der Besten  mit jeweiligen Topleistungen das Prädikat DTB-Showgruppe die Teams des MTV Aalen (2018) und der TSV Langenau (2018 und 2019).

Hatten wir für das Landesfinale RdB 2020 beim Landesturnfest Ludwigsburg ein sehr erfolgreiches Meldeergebnis mit ansteigenden Zahlen, so bitter war dann die Absage durch die Corona-Pandemie und in Folge für das ganze Jahr 2020. Auch im Blick auf das Jahr 2021 zeigt sich noch wenig Hoffnung weder gemeinsam trainieren zu dürfen noch einen regulären Wettbewerb in Aussicht zu stellen.

So war es doch ein kleiner Lichtblick als im Sommer 2020 sich RdB-Gruppen per Video noch für die  Gym for life Challenge in Lissabon 2021 bewerben konnten. Sieben Vereinsgruppen  sendeten ihre teilweise neu einstudierten Choreografien ein. Drei Gruppen wurden vom STB nominieren und an den DTB weitergemeldet. Dies waren vom TSV Lorch  die „DG´s“,  „Avanti Avanti“  vom TSV Hüttlingen   und  die „Gold Seekers“  vom FC Röhlingen. Erfolgreich für alle drei Gruppen verlief das Auswahlverfahren im DTB, so bekamen neben dem TSV Langenau die sich bereits 2019 qualifizieren konnten, alle schwäbische Gruppen die Möglichkeit in Lissabon teilzunehmen.

Doch leider erreichte uns Anfang Februar dieses Jahres aus Portugal eine Absage dieser beliebten Challenge Gym for life.  

Aus dem Jahr 2019 gab es aber noch ein besonderes Highlight für einige Vereinsgruppen - die Weltgymnaestrada in Dornbirn.

Insgesamt 11 Vereinsgruppen unseres Verbandes, aus vielen Sportarten nicht nur aus dem Showbereich, wurden teilweise ausgewählt bzw. wirkten auf verschiedenen Bühnen mit.

Die Showgruppe des VfL Kirchheim/Teck durfte sich anlässlich der Turn-WM in Stuttgart 2019 vor großem Publikum präsentieren. 

TeamGym – AG-Vorsitzende Conny Metzger

TeamGym kommt aus Skandinavien, ist momentan bei der UEG angesiedelt, und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es ist wie der Name schon sagt eine Teamsportart mit drei Disziplinen: Floor = Boden, Trampet = Minitrampolin mit und ohne Sprungtisch und Tumbling = Tumblingbahn. Es vereint turnerische, tänzerische und akrobatische Elemente. Es kommt sowohl bei den Teams untereinander als auch bei den Zuschauern immer gute Stimmung auf und ist durch seine atemberaubenden Einzelleistungen die jeder für sein Team gibt für alle Begabungen geeignet.

Jedes Jahr wurden die offenen Württembergischen Meisterschaften durchgeführt Schwäbische Teams starteten 2018 bei der TeamGym EM in Portugal-Odivelas.  Um mehr Wettkampferfahrungen zu sammeln starten die Vereine bei weiteren TeamGym-wettkämpfen im Schwabenland wie in anderen Bundesländern, ja sogar über die Grenzen hinaus in Dornbirn.

Fest eingeplant ist auch die Europameisterschaft TeamGym in Kopenhagen. Zwei Mannschaften bereiten sich schon seit einem Jahr vor und sollten eigentlich im Oktober stattfinden. Doch auch dies wurde auf Grund der Corona-Pandemie in ganz Europa auf April 2021 verlegt. Sobald möglich hoffen wir, dass unsere Wettkämpfe wieder durchgeführt werden können und die Sportart hoffentlich weiter voranbringen.

Der besondere Wettbewerb (DbW) –AG-Vorsitzender Michael Merkle

Der Turnfest-Triathlon "DbW" ist die besondere Herausforderung für alle Vereine und mittlerweile bei einem Turnfest nicht mehr wegzudenken. Mit einem großen Schlauchboot gemeinsam eine Strecke von ca. 300 m paddeln, anschließend gleich ca. 200 m schwimmen. Am Ufer angekommen schlüpft man in die bereitgestellten Laufschuhe und macht sich auf die ca. 1.500 m lange Laufstrecke ins Ziel.

Beim Landeskinderturnfest in Heilbronn im Jahr 2019 hatten wir die einmalige Gelegenheit den besonderen Wettbewerb auf dem Gelände der Bundesgartenschau durchführen zu können. Ein Highlight für über 70 Gruppen.

Für das Landesturnfest in Ludwigsburg 2020 waren auf Grund der großen Nachfrage erstmals 2 Tage für den besonderen Wettbewerb vorgesehen. Als Neuheit war auch ein separater Finallauf mit den besten 4 Mannschaften und anschließender Siegerehrung geplant. Erstmals hätten auch Firmengruppen und andere Vereine teilnehmen können. Doch dies fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt.

Winter-Vier-Kampf – AG Vorsitzender Ludwig Gregori

Der alljährliche Winterevent in Dornbirn ist meist ein Nervenspiel in der Vorbereitung mit dem Wetter. Gab es 2020 doch erst kurz zuvor den erhofften Schnee, der für die Langlauf- und Alpindisziplinen so wichtig ist. Schwimmen und Volleyballspiel hat seinen festen Platz in der Halle. Doch nun im Folgejahr 2021 fiel auch dieser Event der Pandemie zum Opfer.

Lehre und Bildung- Iris Godel-Ruepp

Die Fachtagung Dance ist aus dem Jahresgeschehen nicht mehr wegzudenken und erfreut sich großer Beliebtheit. So gelang es auch im September  2020 diese Workshops in Präsenz als eine der ganz wenigen Veranstaltungen anzubieten.

120 TeilnehmerInnen konnten auf Grund der Hygienemaßnahmen zugelassen werden.

Tanz ist Vieles und Vieles zugleich und kann Vieles. Der Erfolg dieser Fachtagung spiegelt sich nicht nur im breit aufgestellten Angebot, der Einbindung aller Altersgruppen, Berücksichtigung aller Levels, sondern auch in der Verpflichtung und Ernsthaftigkeit die aktuellen Entwicklungen im Auge zu haben und deren Fortbestand abzuwägen.

Tanz kann wachsen und gelingen, wenn man die saubere Basisarbeit nicht aus den Augen verliert, Kenntnisse der Technik Pflicht sind und choreografische Ansätze beachtet werden. All diese Schwerpunkte werden auch in Fortbildungsveranstaltungen gelehrt.

In allen Gruppenwettkämpfen und Gruppenwettbewerben in unserem Fachgebiet erhoffen wir weiterhin Zuwachs an Gruppen wie auch die Teilnahme von neuen Vereinsgruppen. Auch die Aus-und Fortbildung unserer Kampfrichter und Übungsleiter ist für alle ein wichtiges Thema. All dies auch umzusetzen bedarf es einer entsprechenden Öffentlichkeitsarbeit, auch gerade zu Zeiten von Corona, hier die Möglichkeiten der digitalen Medien noch besser einzusetzen.

Wunsch aller Gruppen in der heutigen Zeit, dass wir baldmöglichst wieder alle gemeinsam trainieren können und unsere Choreografien präsentieren. Die Gruppen leben von der Gemeinschaft, vom Team!

Brigitte Lück - Fachgebiet Gruppenwettkämpfe

weitere Berichte

Wie uns ein kleiner Virus auf dem Weg in die Zukunft sogar helfen kann

[Marketing und Kommunikation]

„Corona hat unser Leben verändert. Was wir gewohnt waren, gilt erstmal so nicht mehr. Wir mussten vieles absagen und...

Weiterlesen

Von der Rolle bis zum Doppelsalto

[Fachgebiet Gerätturnen]

"Das Fachgebiet Gerätturnen bietet ein breites Spektrum an Aufgaben - von den Angeboten der Freizeitturnern über den...

Weiterlesen

Vereine als Fitness- und Gesundheitssport­anbieter stärken

[Freizeit-, Fitness- und Gesundheitssport]

„Viele Projekte und Services wurden bis Anfang 2020 im Bereich Freizeit-, Fitness- und Gesundheitssport...

Weiterlesen