Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Schwäbischer Jugendturntag 2021

Erstmalig fand der Schwäbische Jugendturntag am 21.03.2021 digital über Microsoft Teams statt. Aufgrund der Pandemie musste der Jugendturntag von 2020, der in Präsenz geplant war, auf 2021 verschoben werden. Die diesjährige Variante zeigte, dass eine digitale Durchführung - mitsamt Wahlen und Abstimmungen - durchaus machbar ist. Verschiedene Gremien und zahlreiche Delegierte aus den Turngauen sowie ein paar Gäste haben sich vor dem Bildschirm zusammengefunden und für eine gelungene Veranstaltung gesorgt.

René Mall, der bisherige STB-Jugendvorsitzende, begrüßte zum letzten Mal die Teilnehmer*innen des Schwäbischen Jugendturntages. Bereits lange vor dem Jugendturntag machte René, der seit 2013 Vorsitzender war und der STB-Jugend über die vielen Jahre hinweg viel Zeit widmete, deutlich, sich ab der kommenden Amtsperiode aus der STB-Jugend zurückzuziehen. Er bedankte sich herzlich bei allen für die jahrelange Zusammenarbeit, die vielen schönen Erlebnisse und Bekanntschaften. Da René beruflich aus den Färöer-Inseln zugeschaltet war und leider nicht weiter durch den Jugendturntag führen konnte, übergab er die Sitzungsleitung an Jasmin Buresch (ehemalige Turngaujugendvertreterin).
Auch Sven Lange, Mitglied im STB Präsidium, richtete motivierende Grußworte an die gesamten Jugendturntag und begrüßte besonders Pia Städele, die für das Amt des STB-Jugendvorsitzende kandidierte. Im Namen des Präsidiums bedankte er sich bei René Mall und seinem Team und blickt nun weiter hoffnungsvoll in die bevorstehende Zeit der STB-Jugend.

Nach der erfolgreichen Testabstimmung im Wahl-Tool Vote@Home und ein paar formalen Abstimmungen, gab der STB-Jugendvorstand einen Einblick in die Highlights der vergangenen Amtszeit. Hierbei waren besonders der KiTu-Broadcast mit 1100 interessierten Angemeldeten, die Entwicklung der Outdoor-Broschüre, die Kinder-Bewegungswelt im Rahmen der Turn-WM mit 1000 täglichen Besuchern, das LKTF 2019 in Heilbronn sowie der Aufbau des Turni-Teams mit einer kleinen ehrenamtlichen Gruppe hervorzuheben. Auch während dem Bericht von Jasmin Buresch wurde deutlich, dass insbesondere in den letzten zwei Jahren reger Austausch mit den Turngaujugenden stattfand.

Vor dem Blick in die Zukunft, wurden René Mall (Vorsitzender der STB-Jugend), Jasmin Buresch (Turngaujugendvertreterin), Stefanie Heim (Mitglied für besondere Aufgaben), Nicole Haiber und Sebastian Graf (Fachgebiet Kinderturnen) gebührend verabschiedet. Der Dank galt aber auch allen anderen Ehrenamtlichen in der STB-Jugend und denen, die sich weiter auf Landesebene engagieren. So wurden alle Mitglieder aus dem Jugendvorstand und dem Fachgebiet Kinderturnen Zuhause mit Dankes-Paketen überrascht.

Nach einer kurzen Pause stellte Alexander Grünholz die zukünftigen Vorhaben und Meilensteine vor. Die Zeit im kommenden Jahr soll vor allem für die Einarbeitung der neuen Vorstandsmitglieder, zur Orientierung und (Neu-)Strukturierung genutzt werden. Um die Vorsitzende Pia Städele wird ein Leitungsteam gebildet, in welchem intensive Absprachen getroffen und Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden können. Zudem möchte der STB-Jugendvorstand den Austausch mit den Turngaujugenden und den Fachgebietsjugendvertreter*innen weiter intensivieren, damit in Zukunft Konzepte wie das Kinderturnfest gemeinsam weiterentwickelt werden können.
Eines der wichtigsten Themen in der STB-Jugend wird sein, die Jugendarbeit bzw. die Beteiligungsstrukturen weiterzuentwickeln und zukunftsorientiert auszurichten. Auch die Frage, wie viel Struktur eine Jugendorganisation braucht, wird die Jugend in Zukunft beschäftigen. In diesem Prozess wird die STB-Jugend von einem externen Berater unterstützt. In Folge wird beim Schwäbischen Jugendturntag 2022 voraussichtlich eine größere Veränderung der Jugendordnung anstehen. Für dieses Mal wurden Kleinigkeiten in der Jugendordnung und Wahl- und Geschäftsordnung angepasst und von den Delegierten verabschiedet.

Im Anschluss wurde das neue Jugendvorstands-Team gewählt. Einige engagierte, junge Leute haben sich im Vorfeld dazu entschlossen, den STB-Jugendvorstand zu verstärken. Die gesamte STB-Jugend freute sich darüber und ganz besonders über die 19-jährige Pia Städele, die zur neuen Jugendvorstandsvorsitzende gewählt wurde und mit viel Motivation das Amt von René Mall übernimmt. Alexander Grünholz, ehemaliges Mitglied für besondere Aufgaben im Jugendvorstand, wurde als Turngaujugendvertreter gewählt und löst Jasmin Buresch von ihrem Amt ab. Alexander ist somit ein wichtiger Ansprechpartner für die Turngaujugenden in der kommenden Zeit. Der STB-Jugendvorstand durfte zudem noch 6 weitere Mitglieder für besondere Aufgaben im Jugendvorstand willkommen heißen.

Der neue STB-Jugendvorstand:

  • 1. Vorsitzende: Pia Städele
  • Vorstandsmitglied Elementar: Kati Kochsiek
  • Turngaujugendvertreter: Alexander Grünholz
  • Hauptamt Kinderturnen: Kyra Straub
  • Hauptamt Jugendarbeit: Sarah Schulz
  • Vorstandsmitglieder für besondere Aufgaben:
    • Felicia Belz
    • Kristina Müller
    • Rebecca Mäule
    • Stefanie Wanner
    • Alexander Alles
    • Marcel Kost

Ein großes Dankeschön geht an alle Ehrenamtliche, die die STB-Jugend in den letzten Jahren so tatkräftig unterstützt und nun ihr Amt niedergelegt haben. Danke auch an alle, die weiterhin dabeibleiben und die Zukunft der STB-Jugend mitgestalten.

Nachgefragt mit Pia Städle

Pia Städle ist seit März 2021 die neue Vorsitzende der STB-Jugend.

Beschreibe Dich doch mal in 3 Worten:

Ambitioniert, loyal, ehrlich

Wie sieht der perfekte Tag für Dich aus?

Früh aufstehen und gut frühstücken, lernen, nachmittags bei meinen Großeltern im Garten sitzen und mit ihnen Kuchen genießen und abends ein bisschen Sport machen.

Was machst Du beruflich und in deiner Freizeit?

Ich bin derzeit Jurastudentin an der Universität Konstanz. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit Freunden oder meiner Familie und turne bei mir im Verein.

Bist Du selbst im Verein?

Ich turne schon seitdem ich denken kann bei mir im Heimatverein. Von klein auf hat mir der spielerische Sport mit Freunden sehr viel Spaß gemacht. 10 Jahre lang stand ich jede Woche mit den gleichen Mädels in der Halle. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht und so viele schöne Momente zusammen erlebt, dass wir heute ganz eng befreundet sind. Es war also die Gemeinschaft, die mich jede Woche motiviert hat, in die Turnhalle zu gehen.

Was sind Deine bisherigen Erfahrungen im Ehrenamt?

Über eine sehr engagierte Trainerin bin ich zum Ehrenamt gekommen. Ich habe dann bei mir im Verein jüngere Turnerinnen trainiert und war auf Wettkämpfen Kampfrichterin. Dabei habe ich durchweg sehr positive Erfahrungen gemacht und immer eine Menge Spaß gehabt. In der aktuellen Corona-Zeit bin ich außerdem ehrenamtliche Helferin in unserem kommunalen Testzentrum.

Was sind Deine bisherigen Erfahrungen mit dem STB?

Der STB gehört für mich schon immer fest zum Sport mit dazu. Besonders das Landeskinderturnfest fand ich immer unglaublich toll, sodass ich dann auch als Helferin bei vielen Veranstaltungen im Einsatz war. Vom Catering bei der Turngala über die Betreuung von Mitmachangeboten bis zum Einsatz als Kampfrichterin habe ich überall dort geholfen, wo eine helfende Hand gesucht wurde. Seit einem Jahr bin ich außerdem im Turni-Team der STB-Jugend und kümmere mich dort mit anderen Engagierten um das Maskottchen.

Wie bist Du zu deinem Ehrenamt in der STB-Jugend gekommen?

Als ich letztes Jahr im Turni-Team angefangen habe, fand ich die STB-Jugend schon total spannend. Ich habe dann erst einmal im Turni-Team geholfen, konnte so den STB und seine Mitarbeiter, ob hauptamtlich oder ehrenamtlich, kennenlernen. Für mich war aber schon vor einem Jahr klar, dass ich mich gerne im STB-Jugendvorstand engagieren möchte.

Wieso hast Du Dich überhaupt dazu entschieden, Vorsitzende in der STB-Jugend zu werden?

Durch den Vorstandsvorsitz der STB-Jugend habe ich das Gefühl, dass ich eine Stimme habe, die gehört wird. Ich sehe in einer ehrenamtlichen Position, in der man Verantwortung trägt und Dinge aktiv verändern kann eine Chance, mich und meine Ansichten einzubringen. Speziell den Vorstandsvorsitz der STB-Jugend finde ich deshalb so reizvoll, weil ich als junge Sportlerin des STB selbst weiß, was verbessert werde könnte und diese Ideen direkt einbringen kann. Auch mein rechtlicher Hintergrund hat mich motiviert. Durch die Eindrücke, die ich im Hauptauschuss und im Präsidium erlangen werde, kann ich sicherlich einige Praxiserfahrungen sammeln.

Warum findest Du ein Ehrenamt generell und speziell in der STB-Jugend so wichtig?

Unsere Gesellschaft würde ohne Ehrenamtliche und ihren Einsatz nicht funktionieren. Zusammenhalt kann nur erreicht werden, indem die Menschen zusammenarbeiten und sich gemeinsam für ihre Anliegen und die ihrer Mitbürger stark machen. Dieser Zusammenhalt kann nur bestehen, wenn man selbst nicht nur nimmt, sondern auch gibt, wenn man nicht nur an sich denkt, sondern auch an andere. Gerade deshalb ist für mich das ehrenamtliche Engagement in der STB-Jugend so wichtig. Ich habe jahrelang von den Angeboten des STB profitiert und finde es wichtig, mich dafür einzusetzen, dass auch die jetzigen und die künftigen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der STB-Jugend die vielen Möglichkeiten, die der STB ihnen bereitstellt, ebenso nutzen können, wie ich es konnte. Ich möchte jetzt etwas zurückgeben.

Welche Eigenschaften und Kompetenzen bringst Du mit?

Ich bin organisiert und zielstrebig, ich plane gerne und habe gerne den Überblick. Außerdem diskutiere ich gerne - auch mal leidenschaftlich und ausgiebig - und finde es wichtig, mich mit anderen zu unterhalten, um von ihnen lernen zu können.

Welche Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen hast Du an das kommende Jahr als Vorsitzende der STB-Jugend?

Ich erwarte eine interessante Zeit voller neuer Erfahrungen für mich persönlich und ein produktives Arbeiten in der STB-Jugend. Ich wünsche mir eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern des Vorstandes und den Turngaujugenden und ich hoffe, ich werde zu einer frischen, frommen, fröhlichen und freien Turnerjugend beitragen können, um es in den Worten von Turnvater Jahn auszudrücken.

Online-Wahlwettkampf ab 5 Jahren bis 19+

Der Re-Start für die Kinder- und Jugendliche ist in vielen Vereinsgruppen gelungen. Nun fehlt für die Vereine im Breitensport und Kinderturnbereich...

Weiterlesen

Übungsleiter Kinderturnen 2021 gesucht!

Kinderturnen, das bedeutet strahlende Kinderaugen, kreative Bewegungsspiele, tolle Bewegungslandschaften – und engagierte Übungsleiter*innen, die sich...

Weiterlesen

ACHTUNG!

Wir haben ab dem 1. August eine neue Telefonnummer!

Weiterlesen