Die Digitalisierung des Passwesens nimmt Form an

Willkommen im digitalen Zeitalter

Internet, E-Mails und die gesamte digitale Kommunikation mit PC/Notebook oder Smartphone haben unsere Gesellschaft in den letzten Jahren wesentlich verändert.

Nur das Passwesen wird bisher noch „analog“ bearbeitet, mit Passantrag und Bild einsenden, bearbeiten und zurückschicken. Dies erfordert von allen – den Antragstellern und den Bearbeitern –zu viele zeitliche Ressourcen. Aus diesem Grund hat sich der DTB gemeinsam mit uns, den Landesturnverbänden, die „Digitalisierung des Passwesens“ als Ziel gesetzt. Die Reform des Passwesens mit den neuen, bzw. angepassten DTB Ordnungen 2019 wurden vom außerordentlichen Hauptausschuss am 21.04.2018 verabschiedet und tritt am 01.01.2019 in Kraft. Damit verlieren alle Pässe zum 31.12.2018 ihre Gültigkeit und werden auf eine digitale Form umgestellt. 

Eine Erlärung der Umstellung in Form einer PowerPoint-Präsentation findet ihr hier.

Uns ist bewusst, dass Veränderungsprozesse immer Unsicherheiten und Bedenken verursachen, da die gewohnte Praxis verlassen wird. Dem möchten wir entgegenwirken und als "Partner unserer Vereine" euch über unsere verschiedenen Kanäle bei der Umstellung unterstützen, aber auch so gut es geht auf dem Laufenden halten:

  • Informationsveranstaltungen in den Turngauen: Die Grundstruktur und Vorteile des digitalen Passwesens werden vorgestellt sowie die praktische Umsetzung erläutert. Hier findest du die Terminübersicht.
  • Bleibt informiert:registriert euch für unseren Newsletter zum digitalen Passwesen!
    Dabei werdet ihr über die gesamten Entwicklungsfortschritte informiert.
  • Eure Fragen unsere Antworten: Auf dieser Seite werden wir in den FAQs eure Fragen sammeln und beantworten. (Einfach nach unten scrollen)
  • Eure Ansprechpartner: scheut euch nicht und meldet euch persönlich bei uns, per Mail oder telefonisch sind unsere Ansprechpartner für euch da.

Gültigkeitsbereich

Für Wettkämpfe auf Bundesebene sowie Wettkämpfe auf der Landesebene und auf Ebene der Turnkreise und Turngaue ist ein gültiges Startrecht erforderlich. Ausnahmen (z. B. Turnfeste) sind unter § 2.3.3 der Wettkampfordnung geregelt.

Lebenslange DTB-Identifikationsnummer (DTB-ID)

Jede Person kann innerhalb des DTB nur eine  DTB-ID besitzen. Die DTB-ID ist persönlich, lebenslang gültig und vereinsunabhängig. Sie ist Voraussetzung für die Beantragung der Jahresmarke und der Startrechte. Die Beantragung der DTB-ID erfolgt online über die "DTB-Startrechteverwaltung" und ist vom Vereinsmitglied bzw. bei Minderjährigen durch dessen Erziehungsberechtigten aus datenschutzrechtlichen Gründen persönlich vorzunehmen.

Jahresmarke

Die Beantragung der Jahresmarke erfolgt online über die "DTB-Startrechteverwaltung" durch den Verein, für den das Startrecht in einer Sportart erteilt werden soll. Das Vereinsmitglied bzw. bei Minderjährigen dessen Personensorgeberechtigter erteilt online sein Einverständnis. Zuständig ist derjenige LTV, bei dem der Verein Mitglied ist, für dessen Vereinsmitglied die Jahresmarke beantragt wird. Die Jahresmarke hat eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr (365 Tage). Die Gültigkeit der Jahresmarke beginnt mit dem Datum der Erteilung des Startrechts für die zuerst beantragte Sportart.

Gebühren (Jahresmarken) 

Mit der Reform des DTB-Passwesens wird eine bundesweit einheitliche Kostenstruktur mit denselben Gebühren für alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer eingeführt. Die Jahresmarken sind dabei die jährlich zu entrichtenden Gebühren für Startrechte. 

Vergabe einer lebenslangen Wettkampf-ID (einmalig, altersunabhängig)           20 EUR, 

Ausstellung einer Jahresmarke für Wettkämpfer/innen ab 11 Jahre                    10 EUR,

Ausstellung einer Jahresmarke für Wettkämpfer/innen bis 10 Jahre 5 EUR,

Ausstellung einer Jahresmarke ausschließlich für Mannschaftsstartrechte 5 EUR                (Mannschaften, Gruppen, Teams ab drei Wettkämpfer/innen bzw. Turnspieler/innen).

Übergangsregelung 

Der Stichtag für die Umstellung wird der 31.12.2018 sein. Alle bisherigen Startpässe verlieren an diesem Tag ihre Gültigkeit. Alle Wettkämpfer/innen müssen daher ab 2019 eine ID und die Jahresmarke erwerben. Zum 31.12.2017 abgelaufene Startpässe werden durch Eindruck der Gültigkeit für 2018 verlängert. Ein neues Passbild ist nicht erforderlich. Die Berechnung erfolgt mit 5 €.

Für das Jahr 2018 gilt deshalb folgende Regelung im Schwäbischen Turnerbund für die einjährige Erstausstellung und Verlängerung von Pässen im bisherigen Verfahren.

Erstausstellung oder Verlängerung eines Startpasses für 2018 

Einjährige Erstaustellung Erwachsene (im Wettkampfjahr 18 Jahre oder älter):        10 € 

Einjährige Erstaustellung Jugendliche (im Wettkampfjahr 17 Jahre oder jünger):       5 € 

Änderung, Ergänzung oder Verlängerung eines Startpasses:                          5 €

FAQs - Eure Fragen unsere Antworten

Die Digitalisierung des Passwesens ist die Umstellung auf ein zeitgemäßes Verwaltungssystem, das für alle Beteiligten den Verwaltungsaufwand vermindert und ein bundesweit einheitliches, regelkonformes Vorgehen sichert.

Die Startpässe sind 2018 nur für ein Jahr gültig, weil eine Umstellung auf digitale Startpässe erfolgt. Am 31.12.2018 verlieren alle ausgestellten Startpässe ihre Gültigkeit (Ausnahme Faustball Halle: hier sind die Startpässe bis zum Ende der Hallensaison 2018/2019 gültig).  2018 erfolgt die technische und inhaltliche Umsetzung des Startpasswesens und ist deshalb als ein Übergangsjahr auf dem Weg zur Digitalisierung zu sehen. Ab 2019 wird es nur noch digitale Startpässe geben.

Mit der neuen DTB-ID wird eine bundesweit zentrale Datenbank angelegt, in der zukünftig die Startpassinhaber aller Landesturnverbände des DTB erfasst sind. Hierdurch wird die bundesweite Überprüfung von Startrechten vereinfacht und das Meldeverfahren zu Wettkämpfen erleichtert.

Alle bestehenden Startpässe verlieren am 31.12.2018 ihre Gültigkeit.

 

normal  Express
Einjährige Erstausstellung für Erwachsene (im Wettkampfjahr 18 Jahre oder älter)                 10€20€
Einjährige Erstausstellung für Jugendliche (im Wettkampfjahr 17 Jahre oder jünger) 5€10€
Änderung, Ergänzung oder Verlängerung eines Startpasses    5€10€

Bei Passverlust wird nur noch ein Duplikat des bestehenden Startpasses mit einer Gebühr in Höhe von 5 Euro ausgestellt. Das Duplikat verliert am 31.12.2018 seine Gültigkeit.

Für den Pass-Antrag sind das ausgefüllte Pass-Antragsformular, ein Passbild und eine Passverlusterklärung erforderlich.

Der Zeitplan sieht vor, dass die DTB-ID ab 01.12.2018, die Jahresmarken ab 01.01.2019 beantragt werden können.

Bei den Faustballern gilt der bisherige Startpass bis zum Ende der Hallensaison 2018/2019. Danach muss auf digitale Startpässe umgestellt werden.

Aktuelle Infoschreiben

Hier erhalten Vereine, Mitglieder und deren Eltern Informationen, wie sie sich auf die Umstellung des Passwesens vorbereiten und die DTB-ID beantragen können.

Infoschreiben für Vereine, Mitglieder, ElternInfoblatt für Vereine

Infoveranstaltungen "Digitalisiertes Passwesen" in den Turngauen

  • Grundstruktur und Vorteile des digitalen Passwesens
  • Das digitale Passwesen in der Praxis
  • Wie beantragt der Aktive die lebenslange DTB-ID?
  • Wie beantragen Vereine Jahresmarken und Startrechte?
  • Was ist beim Vereinswechsel zu beachten?
  • Wie lange ist ein Startrecht gültig?
  • Wie erfolgt die Wettkampfmeldung im DTB-Gymnet?
Terminübersicht

Du möchtest informiert bleiben?

Registriere dich jetzt und erhalte alle Updates zu der Digitalisierung des Passwesens.

Bleibe informiert