TV Vaihingen/Enz ist Deutscher Meister U 18

Gold, Bronze und Platz 6 – das war die stolze Ausbeute der Schwaben-Teams bei der deutschen Faustballmeisterschaft der U18-Altersklasse. Im oberfränkischen Hallerstein hatte der Frauen-Nachwuchs des TSV Calw gegen die Konkurrenz aus Norddeutschland keine Chance, am Ende kamen die „Löwinnen“ unter zehn Teams auf Platz 6. Der Ahlhorner SV gewann das niedersächsische Finale gegen TV Jahn Schneverdingen.

Die jungen Männer vom TV Vaihingen/Enz und dem NLV Vaihingen demonstrierten einmal mehr die schwäbische Stärke in dieser ältesten Jugend-Klasse. Beide beherrschten ihre Vorrundengruppe A als Erster und Zweiter, im direkten Duell behielten die Enzler knapp die Oberhand: 13:11, 11:9. Deshalb mussten die Stuttgarter den Viertelfinal-Umweg gegen Ahlhorn (2:1) einlegen. Anschließend unterlagen sie nach einem sehenswerten Match dem TV Segnitz 1:2. Der TVV hingegen schaffte mit einem 2:1 gegen den TV LoLa (Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein) den Sprung ins Endspiel. Der NLV Vaihingen schaffte im „kleinen Finale“ nach einem 2:0 gegen LoLa (11:9, 11:9) als Dritter den Sprung aufs Treppchen, die Mannen von der Enz beherrschten den TV Segnitz klar (11:7, 11:4) und bejubelten einmal mehr einen verdienten Meistertitel.
Sven Heuer

Abbildung (Uwe Spille) 
 

weitere News

Faustball-DM: TSV Calw sichert sich Bronze

Bei den Titelkämpfen der Deutschen Faustball-Liga in Kellinghusen sicherten sich am Wochenende das Team des TSV Calw die Bronzemedaille.

Weiterlesen

Waldrennach und Stammheim erstklassig

Die Faustball-Männer des TV Stammheim aus Stuttgart sowie des TV Waldrennach sind wieder erstklassig. Die beiden schwäbischen Teams setzten sich bei...

Weiterlesen

Über Geislingen zum WM-Triple

Die Faustball-Nationalmannschaft der Männer will ihre Erfolgsserie bei der Weltmeisterschaft in Winterthur/Schweiz (11. bis 17. August) weiter...

Weiterlesen