Foto: Christian Kadgien

Erfolge feiern, Nachwuchs stärken!

[Fachgebiet Faustball]

„Faustballer des STB spielten sich national und international in den Fokus. Doch wir müssen uns mit ganzer Kraft der Gewinnung von Sportlern im Nachwuchsbereich widmen.“

Die Schwierigkeiten, Kids für den Sport im Allgemeinen und den Faustball im Besonderen zu begeistern, sind hinreichend bekannt. Das Fachgebiet Faustball versucht seit Jahren, etwa mit Maßnahmen im Schulsport und im Spielbetrieb von Kinder im Grundschulalter, gegenzusteuern. Die Früchte dieser Arbeit werden wir hoffentlich mittelfristig ernten. Aktuell aber können wir von Rekordteilnahmen am Spielbetrieb wie vor zehn oder zwanzig Jahren nur träumen. Für die Feldsaison 2020 stagnieren wir auf niedrigem Niveau (116 Mannschaften aus 26 Vereinen), noch weniger Meldungen gab es in der vorigen Hallenrunde (111). Inwieweit uns die Auswirkungen im Corona-Krisenjahr 2020 treffen, wird sich zeigen.

Aber wir verzeichnen auch viel Positives. 2018 nahmen erstmalig Mannschaften in der U8-Altersklasse den Spielbetrieb auf. Zunächst waren hier sechs Teams gemeldet, später gingen die Teilnehmerzahlen bis zu 13 Teams herauf. Schwach besetzt sind „traditionell“ die Altersklassen U18 und zunehmend U14 weiblich – auch, weil der Unterbau nicht mehr so breit ist. Umso mehr müssen wir unsere Aufmerksamkeit den Jüngsten widmen und sie mit einem tollen Sportangebot begeistern.

Auch in anderen Bereichen müssen wir Faustballfreunde gewinnen: Wir benötigen Schiedsrichter, Betreuer, qualifizierte Trainer, andere Ehrenamtliche. Hier sind alle Vereine gefragt, die Faustball im Abteilungsportfolio führen oder früher einmal führten. Mit strukturierten Maßnahmen werden wir unsere Außendarstellung verbessern und interessierte Vereine bei der Aufbauarbeit unterstützen. Dafür forcieren wir auch den Austausch mit unseren badischen Nachbarn, die ähnliche Probleme plagen – mit dem Ziel, künftig Synergien zu nutzen. Unser Referat Schulsport berichtete von erfolgreichen Schulturnieren – 2018 und 2019, jeweils in Malmsheim. Hier tummelten sich fast 50 Teams in verschiedenen Altersklassen auf zehn Spielfeldern. Um die künftigen Talente bei der Stange zu halten und die mühevolle Arbeit der Abteilungen zu stärken, müssen wir aktiv motivieren, antreiben, unterstützen.

Viel Freude hatten wir auf höchster sportlicher Ebene. Vereine wie der TV Unterhaugstett, TV Vaihingen/Enz oder NLV Vaihingen sammelten mit ihren Jugendmannschaften Titel bei deutschen Meisterschaften. Unser Sportwart Thomas Kübler, die fleißigen Auswahltrainer und ehrgeizigen Athleten der STB-Kader jubelten über Erfolge bei Deutschlandpokal und Jugendeuropapokal. So schafften es unsere Athleten in den blauweißen Trikots, den STB an die Spitze der Landesverbände zu katapultieren. Die Frauen des TSV Dennach wurden Welt- und Europacupsieger, die Calwerinnen zwei Mal deutscher Meister. Die Männer des TV Vaihingen/Enz wurden Anfang 2019 deutscher Vizemeister. Mehrere Schwäbinnen und Schwaben feierten Triumphe bei Welt- und Europameisterschaften, darunter bei der EM 2018 in Adelmannsfelden. Im Blickpunkt standen Turniere wie die kunterbunte U12-Meisterschaft in Biberach 2018 oder das Jugendzeltlager in Vaihingen/Enz. Das alljährliche Viertage-Event zum Auftakt der Sommerferien ist ein nachhaltiges Instrument, um den Nachwuchs für unseren schönen Sport zu begeistern.

Ziele wie die Reduktion von Spielabsagen gingen wir aktiv und erfolgreich an. Doch der funktionierende Spielbetrieb und tolle Erfolge dürfen uns nicht blenden: Wir müssen die Anstrengungen für den Faustballsport intensivieren. Gefragt sind alle – nicht nur die vielen Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und Ehrenamtlichen, die sich schon heute alltäglich dafür einsetzen, dass der Faustball lebt.

Karl Katz - Fachgebiet Faustball

weitere News

Faustball: TV Vaihingen räumt bei Jugend-DM ab

Nach einer Mini-Feldrunde konnten – Corona zum Trotz – die deutschen Meisterschaften der U16- und U18-Altersklassen im Feld-Faustball ausgetragen...

Weiterlesen

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Länderspiel-Klassiker am 8. August

Deutschland gegen die Schweiz – ein Faustball-Klassiker steht am Samstag, 8. August, im Aargau auf dem Programm, wenn die Eidgenossen auf die Männer...

Weiterlesen