Praxis-Beispiel zur Inklusion von Kindern im Turnen

TSG Reutlingen

 

Martin Sowa gibt uns einen Einblick in die TSG Reutlingen inklusiv

TSG Reutlingen Inklusiv – im Mittelpunkt steht der Mensch!

Wir, die TSG Reutlingen Inklusiv (gegründet 1979) bieten in 65 Gruppen/Wochen ein vielfältiges und differenziertes Sportangebot für rund 550 Personen mit und ohne Handicap an. Die Altersspanne reicht dabei von drei bis fünfundachtzig Jahren. Neben Sportarten wie: Fußball, Schwimmen, Radfahren, Hip-Hop, Leichtathletik, Judo, Triathlon, Seniorensport, Tischtennis und Basketball werden 21 inklusive Psychomotorik - Gruppen sowie Sportangebote im Breiten – und Freizeitsport angeboten. Wir beteiligen uns an beziehungsweise organisieren selbst rund 55 Großveranstaltungen pro Jahr, wie: Spielfeste, Turniere, Volksläufe, Meisterschaften, Freizeiten etc.

Seit vielen Jahren arbeiten wir, die TSG Reutlingen inklusiv mit hauptamtlich ausgebildeten Mitarbeitern. Geschäftsführer Albrecht Tappe ist seit mehr als 30 Jahren im Amt und sowohl im praktischen Sportbetrieb als auch überwiegend in der Organisation tätig. Seit 2014 legen wir die Betreuung der Sportgruppen von der klassischen, ehrenamtlichen Übungsleitung immer mehr in die Hände hauptamtlicher Fachkräfte. Neben einer Angebotsausweitung und entsprechendem Mitgliederzuwachs konnte die Kontinuität der Sportgruppen gesteigert und Wartelisten abgebaut werden.

Darüber hinaus erfordern unsere inklusiven Angebote eine sehr hohe pädagogische Kompetenz, als auch eine hohe sportartspezifische Fachkompetenz. Im Jahr 2020 beschäftigen wir vier hauptamtliche Sportfachkräfte. Zwei mit 100% Stellen und zwei mit 75% Stellen. Eine Studentin im dualen Studium, sowie drei FSJler. Geleitet wird die Abteilung von den beiden ehrenamtlichen Abteilungsleitern: Dr. Martin Sowa und Corinne Thür. Die Größe der Abteilung, sowie die differenzierten und vielfältigen Aufgaben machen dies unabdingbar.

Finanziert wird unsere komplette Arbeit durch diverse Quellen: das Rehabilitationsangleichungsgesetz, Zuschüsse vom Land – und Sportkreis, Zuschüsse von der Stadt Reutlingen, Zuschüsse von Verbänden, Kooperationen mit diversen Einrichtungen im gesamten Sport und Landkreis, Spenden, Beteiligung an Finanz-ausschüttenden Wettbewerben und einem eigenen Förderverein.

Ein Grund für den großen Erfolg liegt darin, dass wir unsere Angebote immer von den Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen der Sportler aus planen. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist darin zu sehen, dass die Steigerung der Lebensfreude und Lebensqualität eines jeden einzelnen Sportlers zielführend für alle Mitarbeiter ist.