Marcel Nguyen Quelle: 24passion.

Kreuzbandriss – Olympia-Aus für Marcel Nguyen

Der zweifache Silbermedaillengewinner von London erleidet im Training erneut eine schwere Verletzung.

Für den zweifachen Olympia-Silbermedaillengewinner von London 2012, Marcel Nguyen, ist der Traum von der vierten Olympia-Teilnahme geplatzt. Der 33-jährige Turner erlitt am Donnerstag beim Training im Kunstturnforum in Stuttgart seinen zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie. Bereits 2014 zog er sich dieselbe Verletzung bei der WM-Vorbereitung im Trainingszentrum Kienbaum zu.

Eine Woche vor den „Finals 2021“ in Dortmund und 56 Tage vor dem Start der Olympischen Sommerspiele in Tokio muss Turnstar Marcel Nguyen die Hoffnung auf die Teilnahme an den Spielen in Japan ad acta legen. Der Olympia-Silbermedaillengewinner im Mehrkampf und Barren von 2012 zog sich im Training beim Abgang an den Ringen seinen zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Eine unmittelbar danach durchgeführte MRT-Untersuchung bestätigte die Befürchtungen.

Bereits 2019 verpasste Nguyen aufgrund einer Schulter-Operation die Heim-Weltmeisterschaft in Stuttgart. Die auskurierte linke Schulter bereitete dem Turner des TSV Unterhaching, der in der Bundesliga für die KTV Straubenhardt turnt, keine Probleme mehr. Jedoch schränkte ihn zuletzt ein Knochen Ödem im rechten Handgelenk im Training stark ein.

Dennoch wollte der zweifache Barren-Europameister voll motiviert die beiden Olympia-Qualifikations Wettkämpfe bei den Deutschen Meisterschaften in Dortmund im Rahmen der Finals 2021 und der zweiten Quali am 12. Juni in der Olympiahalle in München angehen. Nach Peking 2008, London 2012 und Rio de Janeiro 2016 sollten Tokio seine vierten Olympischen Spiele werden. Daraus wird nun leider nichts. Wann Marcel Nguyen operiert wird, steht noch nicht fest.

Marcel Nguyen: „Ich bin total deprimiert. Auch trotz meiner zuletzt doch sehr massiven gesundheitlichen Probleme, vor allem in meinem rechten Handgelenk, habe ich mein Ziel, die Teilnahme an meinen vierten Olympischen Spielen, nie aus den Augen verloren. Auch nach Tokio sollte es für mich noch bis zu den European Championships 2022 in München weitergehen. Auch dieses Ziel ist nun in weite Ferne gerückt. Wir müssen nun schauen, wie die Operation und Reha verlaufen. Es könnte aber sein, dass mit dieser weiteren schweren Verletzung, so bitter wie auch realistisch es ist, meine Karriere nun beendet ist.“

weitere News

SCHOOLINMOTION bei Jugend trainiert für Olympia

Das STB-Fachgebiet Gerätturnen hat bei der 2018 gestarteten Offensive Gerätturnen unter dem Stichwort: Turnen auf Zeit, mit 4inMotion für den Verein...

Weiterlesen

Jetzt im Kinderturnen wieder durchstarten – mit dem Bewegungs-ABC

Das Bewegungs-ABC besteht aus einem Praxishandbuch, das durch Bewegungshausaufgaben im Videoformat und passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten ergänzt...

Weiterlesen

Spendenaktion Kinderturnen 2021

Registriert euch jetzt mit eurem Spendenprojekt!

Weiterlesen