TV Waldrennach

Waldrennach und Stammheim erstklassig

Die Faustball-Männer des TV Stammheim aus Stuttgart sowie des TV Waldrennach sind wieder erstklassig. Die beiden schwäbischen Teams setzten sich bei den Aufstiegsspielen gegen die badisch-hessische Konkurrenz aus Wünschmichelbach und Waibstadt in einem spannenden Jeder-gegen-Jeden-Turnier in Calw durch.

Rund 200 Zuschauer sahen nach vier Begegnungen alle Teams gleichauf, denn jede Mannschaft hatte je einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Am Ende aber setzten sich die als Südstaffel-Erster favorisierten „Waldis“ gegen West-Meister Waibstadt mit 3:1 durch, die Stammheimer besiegten „Wü’bach“ klar 3:0. „Wir dürfen auf diesen Aufstieg wirklich stolz sein, denn dieses Saisonziel war sehr ambitioniert“, freute sich Stammheims Spielertrainer Alwin Oberkersch. Und Waldrennachs Trainer Stefan Maier glaubt, „dass wir uns nächstes Jahr in der 1. Bundesliga halten und somit Vereinsgeschichte schreiben werden“.

Die Aufstiegsspiele hatte der TV Waldrennach als Ausrichter gewonnen, der TSV Calw aber sprang als Organisator ein, da der TVW-Sportplatz anderweitig belegt war.

 

Gärtringer Frauen ohne Fortune

Schwabenjubel bei den Männern, weniger Freude bei den Frauen: Der überragende Zweitliga-Meister TSV Gärtringen hatte bei den Aufstiegsspielen vor heimischem Publikum wenig Glück. Gegen Außenseiter TSV Staffelstein mussten die Schwäbinnen nach 2:0-Satzführung eine unerwartete 2:3-Niederlage hinnehmen, gegen TSV Ötisheim setzte es ein 0:3, allerdings waren alle Sätze mit 9:11 jeweils knapp verloren.
Sven Heuer

Tv Stammheim

weitere News

Corona-Lockerungen in Verbindung mit Vereinssport denken

Der Schwäbische Turnerbund sieht die fallenden Corona-Infektionszahlen in Baden-Württemberg positiv und fordert eine stufenweise Lockerung im Sport...

Weiterlesen

Kitu-App mit neuen Übungen

Auch im aktuellen Lockdown während der Weihnachtsferien und in den weiteren kühleren Winterwochen soll den Familien der gemeinsame Bewegungsspaß...

Weiterlesen

Landeskinderturnfest in Künzelsau auf 2022 verschoben

Aufgrund der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus haben die Organisatoren des Schwäbischen Turnerbunds, der Stadt Künzelsau und des Turngaus...

Weiterlesen