Vereinssport mit Geflüchteten

Der WLSB unterstützt gemeinsam mit dem LSV Sportvereine im Land, die Geflüchteten die Teilnahme an ihren Angeboten ermöglichen. Dafür werden dem organisierten Sport auch im Jahr 2016 Fördermittel in Höhe von 57.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Der Württembergische Landessportbund (WLSB) unterstützt gemeinsam mit dem Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) Sportvereine im Land, die Geflüchteten die Teilnahme an ihren Angeboten ermöglichen. Dafür stellt das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg dem organisierten Sport auch im Jahr 2016 Fördermittel in Höhe von 57.000 Euro zur Verfügung und setzt damit das Vorjahresprojekt „Sport mit Flüchtlingen“ fort.

Sportvereine erhalten damit schnelle, unbürokratische Hilfe. Bei fünf bis neun Teilnehmenden bekommt der Verein eine einmalige Förderung in Höhe von 250 Euro, bei zehn Geflüchteten sind es 500 Euro. Die Fördergelder können über den unten stehenden Fragebogen beantragt werden. Nachzuweisen ist die Teilnehmerzahl über die Teilnehmerliste auf Seite 3 des Fragebogens.

Darüber hinaus haben das Bundesministerium des Innern und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Erhöhung der Fördergelder für das Programm „Integration durch Sport“ beim LSV in Aussicht gestellt, damit speziell auch Maßnahmen für Geflüchtete unterstützt sowie Qualifizierungsmaßnahmen ergänzt und umgesetzt werden können. Hierüber können, sobald die Gelder durch den Bund bewilligt sind, weiterführende integrative Maßnahmen für Geflüchtete im organisierten Sport gefördert werden, z.B. Übungsleiterhonorare, Sport- und Spielgeräte oder Mieten.

Zur Beantragung der Förderung senden Sie bitte das Formular ausgefüllt und an David Scholz beim Württembergischen Landessportbund, SpOrt Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart. Sowohl der Fragebogen als auch die Teilnehmerliste müssen unterschrieben werden. Nach einer Prüfung, welche Fördermöglichkeiten für die jeweilige Situation vor Ort geeignet sind, nimmt der WLSB hinsichtlich des weiteren Vorgehens Kontakt mit den Antragstellern auf.

►Antrag Förderprojekt "Sport mit Geflüchteten"

 
Hinweise zum Förderprojekt „Sport mit Geflüchteten“:

  • Ein einzelner Sportverein kann bis zu drei Anträge für unterschiedliche Abteilungen stellen, sofern Geflüchtete in unterschiedlichen Sportarten aktiv sind.
  • Vereine, die 2015 eine Förderung im Projekt „Sport mit Flüchtlingen“ erhalten haben, können in 2016 erneut Gelder beantragen


Weitere Informationen rund um die Vereinsarbeit mit Geflüchteten sowie Ansprechpartner zum Thema finden Sie auf der Seite ►"Integration und Geflüchtete".

weitere News

Turn-Team Battle der Turnerinnen geht in die nächste Runde

Die Turnerinnen gehen erstmals wieder unter Wettkampfbedingungen an die Geräte.

Weiterlesen

Kultur des Hinsehens und Handelns: STB-Schutzkonzept

Der STB hat sich verpflichtet, das Thema „Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport“ als essenzielle Aufgabe im Verband zu verankern...

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaften in Düsseldorf

Das Multisport-Wochenende des Deutschen Turner-Bundes hat Gestalt angenommen: Am zweiten November-Wochenende wird Düsseldorf zur Stadt der DTB-Finals...

Weiterlesen