Deutsches RSG-Team in Thiais

Die Gymnastinnen der deutschen Nationalgruppe sowie Einzelstarterin Jana Berezko-Maggrander werden beim Grand Prix am 26. und 27. März 2016 im französischen Thiais die deutschen Farben vertreten.

Die Gymnastinnen der deutschen Nationalgruppe sowie Einzelstarterin Jana Berezko-Maggrander werden beim Grand Prix am 26. und 27. März 2016 im französischen Thiais die deutschen Farben vertreten.

Für die deutschen Gymnastinnen geht es am 21. April im Einzel und 22. April in der Gruppe bei dem Testevent in Rio de Janeiro um die Olympia-Qualifikation. Der Grand Prix in Thiais dient als erneute Standortbestimmung auf internationaler Fläche.

Mit einer neuen eleganten Bandübung ist die deutsche Gruppe erfolgreich in die Saison gestartet. Auch Berezko-Marggrander präsentierte bei dem ersten Grand-Prix des Jahres in Moskau (17.-22.02.) neue Choreografien. In Frankreich gilt es, diese Inhalte stabil zu präsentieren, um vor allem die Wettkampfsicherheit zu verbessern. Die Gruppe wird durch Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Julia Stavickaja, Sina Tkaltschewitsch, Rana Tokamk und Natalie Hermann vertreten sein. Darja Sajfutdinova musste ihren Start krankheitsbedingt absagen.

Weitere Informationen auf der Website des Grand Prix

weitere News

Premiere der RSG-Bundesliga

Zum ersten Mal in der sportlichen Geschichte treten die RSG-Gymnastinnen bundesweit gegeneinander an.

Weiterlesen

Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig abgesagt

Das Internationale Deutsche Turnfest wird im kommenden Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der Entwicklung des Pandemiegeschehens wird nach intensivem...

Weiterlesen

„Baden-Württemberg ist Ehrenamtsland“

Der Bundesrat hat mit den Stimmen Baden-Württembergs ein Paket für steuerliche Verbesserungen im Gemeinnützigkeitsrecht beschlossen. Die...

Weiterlesen