Besetzungen für Testevent stehen

Im Anschluss an den EnBW DTB-Pokal hat der DTB die Nominierung für die Olympischen Testwettkämpfe vorgenommen. Die Testwettkämpfe vom 16. bis 22. April in Rio de Janeiro stellen die letzte Olympiaqualifikation dar.

Im Anschluss an den EnBW DTB-Pokal hat der Lenkungsstab des Deutschen Turner-Bunds (DTB) in Stuttgart die Nominierung für die Olympischen Testwettkämpfe vorgenommen. Die Testwettkämpfe vom 16. bis 22. April in Rio de Janeiro (BRA) stellen die zweite und zugleich letzte Olympiaqualifikation für die deutschen Athleten dar.

Folgende Turner sind für das Testevent fest nominiert: Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz), Lukas Dauser (TSV Unterhaching), Philipp Herder (SC Berlin), Marcel Nguyen (TSV Unterhaching) und Andreas Toba (TK Hannover). Für die noch ausstehende sechste Team-Position sowie die des Reserve-Turners wird es am 31. März im Trainingslager in Kienbaum einen Überprüfungswettkampf geben. Hier treten der zuletzt an der Schulter verletzte Fabian Hambüchen (TSG Wetzlar Niedergirmes) sowie Waldemar Eichorn (TV Bous), Christopher Jursch (SC Cottbus), Helge Liebrich (TV Wetzgau) und Ivan Rittschik (KTV Chemnitz) an.

Die deutsche Frauen-Mannschaft für das Testevent besteht aus folgenden Athletinnen: Leah Grießer (TG Neureut), Pauline Schäfer (TuS Chemnitz-Altendorf), Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf), Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Pauline Tratz (TSV Rintheim). Tabea Alt (MTV Ludwigsburg) musste zuletzt aufgrund einer Knieverletzung pausieren. Sie wird vorbehaltlich einer medizinischen Freigabe die sechste Turnerin im Team sein. Als Reserve-Athletin wird Sarah Voss (TZ DSHS Köln) fungieren.

„Mit dem am vergangenen Wochenende gezeigten Leistungsstand unserer Turnerinnen als auch unserer Turner sind wir zufrieden und gehen daher optimistisch die Olympiaqualifikation in Rio an“, erklärte DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam.

Auch RSG-Besetzung steht

Auch die Besetzung der RSG-Nationalmannschaft für das Testevent in Rio de Janeiro wurde am vergangenen Wochenende festgelegt. Im Einzel werden erwartungsgemäß Jana Berezko-Marggrander (TSV Schmiden) und Laura Jung (TV St. Wendel) Deutschland vertreten. Die deutsche Nationalmannschaft Gruppe wird folgende Besetzung haben: Anastasija Khmelnytska (1. VfL Fortuna Marzahn), Daniela Potapova (TSV Spandau 1860), Daria Sajfutdinova (TSV Schmiden), Julia Stavickaja (Bremen 1860), Sina Tkaltschewitsch (TV Eschborn) und Rana Tokmak (TV Wattenscheid).

Trampolinturnen mit Leonie Adam

Im Trampolinturnen hat Leonie Adam (MTV Stuttgart) als einzige Athletin die Olympiachance gewahrt und wird entsprechend beim Testevent auf das Tuch gehen.

weitere News

Drexler: Schließung des Vereinssports nicht nötig

STB-Präsident Wolfgang Drexler wendet sich nach den Beschlüssen der Bundesregierung mit einen offenen Brief direkt an Sportministerin Dr. Susanne...

Weiterlesen

Neue Corona-Maßnahmen gültig ab dem 2. November

Am Mittwoch hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Minister der Länder zur aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie beraten. Es wurde ein...

Weiterlesen

Mit 18 das erste Ehrenamt übernommen

Birgit Mach ist seit 35 Jahren ehrenamtlich tätig. Heute ist sie bei ihrem Heimatverein dem TV Heuchlingen als Abteilungsleite­rin Turnen und...

Weiterlesen