Trampolin: Filderpokal mit neuem deutschen Rekord

Am vergangenen Samstag fand die 10. Auflage des internationalen Filderpokals in Ruit statt. Dabei wurden etliche bemerkenswerte Leistungen erzielt.

Unter anderem stellte Matthias Pfleiderer (MTV Stuttgart) mit 17,8 Punkten einen neuen deutschen Rekord im Schwierigkeitsgrad auf. Der bisherige Rekord, datiert aus dem Jahr 2002, mit 17,2 Punkten wurde von Markus Kubicka aufgestellt. Die 10-teilige Kür beinhaltet zu Beginn fünf verschiedene Dreifachsaltos mit Schrauben. Das bedeutet: 10 Sprünge mit 25 Saltos und 13,5 Schraubenrotationen.
 
Matthias startet seit 2019 für den MTV Stuttgart und trainiert seit drei Jahren im Leistungszentrum Ruit bei Mitch Kuhn. Er war 2018 Deutscher Meister im Einzel und gehört dem Perspektivkader des DTB an. Zudem hat er Chancen, sich für die Olympischen Spiele 2020 zu qualifizieren. Er liegt im internationalen Ranking für Tokio bislang als bester Deutscher auf Rang 18.
 
Weiterhin steigerte Leonie Adam (ebenfalls MTV Stuttgart) ihren persönlichen Schwierigkeitsgrad Rekord auf international beachtliche 14,1 Punkte.
 
Und nicht zuletzt feierte Aileen Rösler (MTV Stuttgart) nach 14 Monaten ihr gelungenes Wettkampf Comeback. Sie hofft, noch auf den Zug zur Olympia-Qualifikation ab Herbst diesen Jahres noch aufspringen zu können. Auf diesem Zug befindet sich bereits Leonie Adam, die im internationalen Ranking momentan auf Platz 23 liegt und hofft, dass sie ab Herbst bei den Weltcups und der WM im November näher an die besten 16 des Rankings heranrücken kann.

Ihr habt Interesse am Trampolinturnen, dann schaut mal hier!

Matthias Pfleiderer (MTV Stuttgart) legte mit 17,8 Punkten einen neuen deutschen Rekord im Schwierigkeitsgrad auf.

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen