Bildungszeitgesetz: bis zu fünf Tage Urlaub für STB-Maßnahmen

Im Rahmen des Bildungszeitgesetzes ist der Schwäbische Turnerbund (STB) für weitere drei Jahre als Bildungsanbieter anerkannt worden.

Als Träger von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich wurde der STB für weitere drei Jahre anerkannt. Neben dem Bildungsangebot wurde unter anderem auch die Ausbildungsqualität überprüft und entschieden, dass sie den Vorgaben des Bildungszeitgesetztes Baden-Württemberg entsprechen. Somit haben Ehrenamtliche weiterhin die Möglichkeit, sich bis zu fünf Tage im Jahr für Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote des STB freistellen zu lassen.

Markus Rieger, STB-Bereichsleiter Bildung, sagt dazu: "Es ist eine tolle Möglichkeit für alle Ehrenamtlichen. Dank des Bildungszeitgesetzes können sie sich weiterbilden, ohne dafür eigenen Urlaub zu nehmen. Das Bildungszeitgesetz unterstützt ehrenamtliche Arbeit und tut damit allen Vereinen etwas Gutes". 

Mehr Informationen zu den Aus-, Fort- und Weiterbildungen des STB gibt es hier!

 

weitere News

Landessportverband und Land unterzeichnen Solidarpakt Sport IV

Heute wurde der neue Solidarpakt Sport IV von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann, Finanzministerin Edith...

Weiterlesen

"Meine Motivation sind die Kinder"

In diesem Jahr wurde Nicole Binici zur Übungsleiterin Kinderturnen des Jahres gewählt und ist damit für uns eine wahre STB-Heldin. Seit 1988 ist die...

Weiterlesen

Vier STB-Vereine erhalten Porsche Corona-Sportförderung

Insgesamt 339 000 Euro vergibt die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG an Sportvereine in Baden-Württemberg und möchte damit das Engagement der Vereine...

Weiterlesen