Die abgebildeten Personen sind: (von links) Dr. Alfons Hölzl, Stephan Mayer MdB, Dr. Susanne Eisenmann MdL, Winfried Kretschmann MdL, Fritz Kuhn, Wolfgang Drexler, Theresa Schopper, Dr. Michael Vesper, Dagmar Freitag, Michaela Röhrbein, Dr. Michael Ilgner, Stefan Kiefer, Eberhard Gienger MdB. Nicht auf dem Bild: Alfons Hörmann, Rainer Brechtken, Philipp Boy.

Prominent besetztes Kuratorium der Turn-WM 2019

Ministerpräsident Kretschmann führt prominent besetztes Kuratorium der Weltmeisterschaften im Gerätturnen.

Das neue formierte und unter dem Vorsitz des baden-württembergischen Ministerpräsidenten prominent besetzten Kuratoriums der Weltmeisterschaften im Gerätturnen hat sich zur konstituierenden Sitzung im Haus des Sports in Stuttgart getroffen. Die Mitglieder aus Sport und Politik befassen sich mit der Strategie und Ausrichtung der Weltmeisterschaften im Gerätturnen, die vom 4. bis zum 13. Oktober in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle ausgetragen werden. Neben der perfekten Inszenierung des sportlichen Wettkampfs wurde als zusätzliches Ziel für das Spitzensport-Event der Anspruch formuliert, im Zuge der WM neue Zeichen für das Turnen insgesamt und Impulse für die Vereinsentwicklung zu setzen.

Die Mitglieder des prominent besetzten Kuratoriums übernehmen die Aufgabe, sich über die Ziele der Weltmeisterschaften im Gerätturnen zu informieren und darüber auszutauschen, in welcher Weise sie persönlich für eine Verbreitung in ihrem jeweiligen gesellschaftlichen Umfeld beitragen können. Der Deutsche und der Schwäbische Turnerbund erhoffen sich durch die Mitarbeit des Kuratoriums eine breite Unterstützung der Weltmeisterschaften und den damit verbundenen Zielen aus möglichst allen gesellschaftlichen Bereichen.

Als erste Einstimmung auf das Turn-Großereignis erhielten die Kuratoriums-Mitglieder neben einer allgemeinen Einführung in die WM durch DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl und der Darstellung der nachhaltigen WM-Effekte durch STB-Präsident Wolfgang Drexler auch ein Impuls-Referat von DTB-Cheftrainerin Ulla Koch.    

Ministerpräsident Winfried Kretschmann dazu: “Die Turn-WM ist der sportliche Höhepunkt schlechthin, für Stuttgart, die Region und für ganz Baden-Württemberg. Sie ist bei uns definitiv am richtigen Ort: Jeder zehnte Baden-Württemberger ist Mitglied in einem Turnverein, das ehrenamtliche Engagement für den Sport ist bei uns herausragend. Allerdings wird die Turn-WM kein Selbstläufer. Wir müssen uns ordentlich ins Zeug legen, damit dieses große Ereignis auch wirklich und überall die Aufmerksamkeit erhält, die es verdient.”

DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl fügte hinzu: “Ich denke, wir haben mit dieser sehr positiven, ersten Sitzung des Kuratoriums den Weg geebnet, um die Turn-WM auf breiter Ebene in Politik und Gesellschaft zu verankern. Wir nehmen viele Impulse und positive Anregungen für unsere weitere Arbeit mit.”

STB-Präsident Wolfgang Drexler sagte: “Wir sind uns mit Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Ministerpräsident Winfried Kretschmann einig, dass nachhaltige Impulse wichtig sind für ein solches Event und es eine entsprechende finanzielle Unterstützung rechtfertigt. Das heißt für uns auch, das Turnen und die Bewegung raus zu bringen aus der Halle. Turnen kann viel mehr sein als die Bewegung an den klassischen Turngeräten. Das machen wir rund um die WM erlebbar. Baustein dafür werden die Turn-Shows ‘Salto Mondiale’ im Theaterhaus und das City-Event mitten in Stuttgart auf dem Schlossplatz sein. Dort werden wir moderne Formen von Turnen, Kraft und Körper-Kontrolle nicht zur zeigen, sondern auch erlebbar machen. Uns ist es wichtig, neue und breite Bevölkerungsteile mit der Turn-WM zu erreichen.”

Das WM-Kuratorium im Überblick

Vorsitz
Winfried Kretschmann MdL                                                           
Ministerpräsident Baden-Württemberg      
Kuratoriumsvorsitzender     


Theresa Schopper                                                           
Staatsministerin Baden-Württemberg
Stellv. Kuratoriumsvorsitzende

Mitglieder 
Stephan Mayer MdB 
Parlamentarischer Staatssekretär
Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat

Eberhard Gienger MdB
Mitglied Sportausschuss im Deutschen Bundestag

Fritz Kuhn                         
Oberbürgermeister Landeshauptstadt Stuttgart

Dr. Michael Ilgner
Vorstandsvorsitzender 
Stiftung Deutsche Sporthilfe

Dr. Alfons Hölzl 
Präsident Deutscher Turner-Bund

Dr. Michael Vesper, Minister a.D. 
Ehem. Vorstandsvorsitzender
Deutscher Olympischer Sportbund

Dagmar Freitag MdB
Vorsitzende
Sportausschuss im Deutschen Bundestag

Dr. Susanne Eisenmann
Ministerin Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Land Baden-Württemberg                

Alfons Hörmann
Präsident Deutscher Olympischer Sportbund

Stefan Kiefer 
Vorstandsvorsitzender DFL Stiftung

Wolfgang Drexler
Präsident Schwäbischer Turnerbund

Rainer Brechtken
Ehrenpräsident Deutscher Turner-Bund    

Philipp Boy
Ehem. Mitglied im Turn-Team Deutschland, WM Silbermedaille 2010 & 2011

Noch mehr Informationen zu Turn-WM Stuttgart 2019
Der Weltcup zum Warmwerden findet vom 15. bis zum 17. März 2019 in der Porsche-Arena statt. Jetzt Tickets sichern!

weitere News

Die «S-Klasse» im Turnen rauscht ins Halbfinale

Siegerland, Straubenhardt, Saar und Schwäbisch Gmünd-Wetzgau: Die S-Klasse im Turnen ist nach dem letzten Vorrunden-Wettkampftag mit Vollgas ins...

Weiterlesen

Neue Corona-Verordnung tangiert auch den Vereinssport

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Daher wurde die allgemeine Corona-Verordnung des Landes angepasst, was auch...

Weiterlesen

STB-Jugend Herbsttagung 2020

Im September war es endlich wieder soweit: Insgesamt 20 Vertreter der STB-Jugend trafen sich zur Herbsttagung „live“ in Stuttgart. Mit großer Freude...

Weiterlesen