Test für deutsches WM-Team

Das deutsche WM-Team tritt am 10. Oktober in Dessau zu einem echten Härtetest für die Turn-WM an. Bei den Länderkämpfen in der Anhalt Arena bekommen es die Turnerinnen und Turner mit starker Konkurrenz zu tun.

Deutschlands Turnerinnen und Turner treten am 10. Oktober in Dessau zu einem echten Härtetest für die Turn-WM an. Bei den Länderkämpfen in der Anhalt Arena bekommen es zunächst die deutschen Männer mit den Athleten aus Südkorea und der Schweiz zu tun. Im Anschluss müssen sich die Frauen ebenfalls gegen die Schweiz sowie gegen Brasilien behaupten.

DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam gibt die Devise für die Wettkämpfe aus. „Wir wollen uns in Dessau Sicherheit und Selbstvertrauen für die WM holen. Dazu gehört, dass wir uns gegen die starken Gegner gut schlagen“. Entsprechend wird das DTB-Team in der bestmöglichen – also in der WM-Besetzung in Dessau an den Start gehen. Bei den Frauen sind das Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart), Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf), Pauline Schäfer (TV Pflugscheid-Hixberg), Leah Grießer (TG Neureut), Lisa Katharina Hill (MTV Stuttgart), Pauline Tratz (TSV Rintheim) sowie Sarah Voss (Turnzentrum Deutsche Sporthochschule Köln). Die Männer starten mit Fabian Hambüchen (TSG Wetzlar Niedergirmes), Marcel Nguyen (TSV Unterhaching), Andreas Toba (TK Hannover), Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz), Philipp Herder (SC Berlin), Christopher Jursch (SC Cottbus) und Sebastian Krimmer (MTV Stuttgart). Auch die jeweiligen Reserveturner werden dabei zum Einsatz kommen, allerdings außerhalb der Konkurrenz.

Männer Cheftrainer Andreas Hirsch: „Für uns dient der Länderkampf mit Blick auf die WM vor allem dazu, die weitere Formierung der Mannschaft vorzunehmen. Klar ist, dass die Gegner auf Augenhöhe sind, insofern wird es interessant. Aber wir dürfen uns nicht zusätzlich unter Druck setzen und so eventuell Verletzungen provozieren“.

Frauen Cheftrainerin Ulla Koch: „Wir wollen uns als Team zum ersten Mal gegen externe Gegnerinnen behaupten. Das Team ist bereit die WM anzugehen. Wir freuen uns vor allem auf die Brasilianerinnen, die im kommenden Jahr Gastgeberinnen bei den Olympischen Spielen sein werden“.

Mit der Veranstaltung am Samstag wird bereits der siebte und achte Länderkampf seit 2004 im Turnen in der Sportstadt Dessau ausgetragen, die sich damit längst als engagierter und guter Gastgeber für die deutschen Turner bewährt hat.  

Zeitplan:
13:00 – 15:30 Uhr Länderkampf der Männer
16:30 – 18:30 Uhr Länderkampf der Frauen

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen