Laura Jung sagt Berlin Masters ab

Einzelgymnastin Laura Jung muss ihren Start bei den Berlin Masters absagen. Auf Grund gesundheitlicher Probleme kann sie in diesem Jahr nich Teil des internationalen Top-Starterfelds sein.

Einzelgymnastin Laura Jung (TV St. Wendel) muss ihren Start bei den Berlin Masters absagen. Auf Grund gesundheitlicher Probleme kann sie in diesem Jahr nich Teil des internationalen Top-Starterfelds sein.

Das 15. Berlin Masters (30./31. Mai) in der Rhythmischen Sportgymnastik, ein Turnier der internationalen Grand Prix Serie, wird zu einem attraktiven Treffen der internationalen RSG im Vorfeld der Weltmeisterschaften im September 2015 in Stuttgart.

Insgesamt nehmen 27 Einzelgymnastinnen aus 20 Ländern und sieben Gruppen am Jubiläumsturnier teil und versprechen spannende und hochkarätige Wettkampftage in der Max-Schmeling Halle.

Dreimal hintereinander wurde Gymnastin Laura Jung hier zuvor zur "Miss Turnier" gewählt. Bei der beliebten Sympathiewahl geht es darum, die Gymnastin mit der größten Ausstrahlung zu küren. Der Titel bleibt Laura Jung in diesem Jahr verwehrt. Die deutsche Einzelgymnastin, die im Nationalmannschaftszentrum in Fellbach-Schmiden trainiert, hat eine Muskelverhärtung am Rücken.

Für den Deutschen Turner-Bund starten nun die zwei Einzelgymnastinnen Jana Berezko-Marggrander (TSV Schmiden) und Karin Smirnov (ATV Frankonia Nürnberg).

weitere News

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen

Kinderturnen in der Kita: Geförderte Tandems stehen fest!

Bewegung ist wissenschaftlich erwiesen ein wichtiger Bestandteil einer gesunden ganzheitlichen Entwicklung von Kindern. Diese findet im Alltag der...

Weiterlesen