Trauer um Hans Salomon

Die Rhönradturner im Schwäbischen Turnerbund haben einen großen Idealisten verloren. Hans Salomon verstarb am 4. Februar 2015 völlig unerwartet. In seinen nur 34 Lebensjahren hat er sehr viel für das Rhönradturnen geleistet.

Die Rhönradturnerinnen und Rhönradturner im Schwäbischen Turnerbund haben einen großen Idealisten verloren. Hans Salomon verstarb am 4. Februar 2015 völlig unerwartet durch einen Unfall. In seinen nur 34 Lebensjahren hat er sehr viel für das Rhönradturnen im STB, im Turngau Staufen und seinem Verein DJK Göppingen geleistet.

Seit 2008 bis zu seinem Tod war Hans Salomon Wettkampfwart im Fachgebiet Rhönradturnen im STB, davor war er von 2000 bis 2008 Beisitzer im Fachgebietsausschuss Rhönradturnen. Er organisierte seither nicht nur eine Vielzahl von Wettkämpfen im STB. Im Laufe der Zeit hat er das erforderliche technische Equipment (Laptop, Drucker) sowie die EDV-Programme zur Wettkampfdurchführung immer wieder erneuert und verbessert sowie die Wettkampfdurchführung optimiert. Bei vielen Wettkämpfen übernahm er den Transport der Rhönräder. Selbst als Wettkampfleiter fand er immer noch die Zeit und Ruhe, um selbst ins Rad zu steigen und seinen Wettkampf zu turnen. Bereits seit 1996 trat er regelmäßig als Rhönradturner zu Wettkämpfen in der Landesklasse an. Zusätzlich war er als Trainer und Leiter der Rhönradabteilung der DJK Göppingen seit vielen Jahren aktiv. Während der Wettkämpfe fotografierte er fleißig und versorgte den STB mit vielen Fotos. Auch belieferte er die Presse im Bereich des Turngaus Staufen mit vielen Berichten und Fotos. Als Bundeskampfrichter und als internationaler Kampfrichter war er seit 2008 nicht nur für seinen Heimatverein DJK Göppingen im Einsatz. Vielmehr half er bei vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen auch anderen Vereinen aus, die keinen eigenen Kampfrichter melden konnten.

Ab 2008 war er außerdem im Turngau Staufen Mitglied des Wettkampfsportausschusses und zuständig für das Kampfrichterwesen im Rhönradturnen. Der Turngau Staufen verlieh Hans Salomon beim Gauturntag 2013 die STB-Nadel in Bronze.

Sein immer freundliches Wesen und seine unkomplizierte Art machten ihn zu einem beliebten und geschätzten Menschen. Seine Herzlichkeit, sein Humor, seine ganze Persönlichkeit – wir werden ihn schmerzlich vermissen. Für sein großes ehrenamtliches Engagement danken wir Hans Salomon und werden ihn nicht vergessen. Wir trauern mit seiner Familie.

weitere News

Mit 18 das erste Ehrenamt übernommen

Birgit Mach ist seit 35 Jahren ehrenamtlich tätig. Heute ist sie bei ihrem Heimatverein dem TV Heuchlingen als Abteilungsleite­rin Turnen und...

Weiterlesen

"Übungsleiterin Kinderturnen 2020" ist vom SV Illingen 

Für strahlende Augen und gute Laune sorgt normalerweise Nicole Binici selbst, wenn sie beim SV Illingen 1906 e.V. in der Turnhalle steht und die...

Weiterlesen

Michael Leyendecker neuer DSJ-Vorsitzender

DTJ-Vorsitzender entscheidet Rennen um Vorsitz der Deutschen Sportjugend für sich.

Weiterlesen