Kinderturnstiftung erhält 400 000 EURO

Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, überreichte am 3. Januar 2015 der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg einen Scheck in Höhe von 400 000 Euro.

Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, überreichte am 3. Januar 2015 beim 1. Neujahrsempfang der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg Günther H. Oettinger, EU-Kommissar und Schirmherr der Stiftung, einen Scheck in Höhe von 400 000 Euro.


Seit 2007 setzt sich die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg dafür ein, allen Kindern in Baden-Württemberg eine hochwertige motorische Grundlagenausbildung durch Kinderturnen zu ermöglichen. „Bewegung von Kindern beginnt in den Köpfen der Erwachsenen, deshalb setzt sich die Stiftung für eine umfassende Bewusstseinsveränderung in der Bevölkerung ein, damit Bewegung im Alltag unserer Kinder stattfindet“, so EU-Kommissar Günther H. Oettinger. Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG unterstützt das Engagement der Stiftung von Anfang an. Als Selbsthilfeeinrichtung vor über 115 Jahren gegründet, lebt die Sparda-Bank Baden-Württemberg die genossenschaftliche Idee, einander zu helfen und füreinander da zu sein. „Uns liegt am Herzen, dass sich Kinder gesund entwickeln, beschützt aufwachsen und die besten Startchancen bekommen. Dazu gehört, dass sie sich viel und koordiniert bewegen. Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg leistet hervorragende Arbeit in der Aufklärung, Unterstützung und Vernetzung“, so Martin Hettich.

Eltern motivieren und sensibilisieren

„In unserer immer ärmer an Bewegung werdenden Gesellschaft ist Kinderturnen das perfekte Angebot zum Einstieg in ein bewegtes und gesundes Leben. Es hat dabei nicht nur körperlich positive Effekte, sondern unterstützt auch die geistige, emotionale und soziale Entwicklung der Kinder. Deshalb danke ich der Sparda-Bank Baden-Württemberg für ihre Unterstützung der Arbeit der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg“, so Schirmherr Günther H. Oettinger.


Denn schon in den ersten Lebensjahren werden entscheidende Grundlagen für eine gesunde motorische, kognitive, soziale und psychische Entwicklung gelegt. Daher versucht die Stiftung mit dem TV-Ratgeber „Babys in Bewegung“ Eltern zu motivieren, den natürlichen Bewegungsdrang ihrer Kinder von klein auf zu fördern und Bewegung im Alltag ihres Nachwuchses selbstverständlich werden zu lassen. In diesem Jahr wird der TV-Ratgeber ins Türkische synchronisiert, um alle Eltern für die Bedeutung von Bewegung im Alltag ihrer Kinder zu sensibilisieren. Daneben werden die erfolgreichen bestehenden Projekte wie die beiden Bewegungslandschaften „Kinderturnen on Tour“ und die „Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ fortgeführt und weiterentwickelt.

weitere News

Drexler: Schließung des Vereinssports nicht nötig

STB-Präsident Wolfgang Drexler wendet sich nach den Beschlüssen der Bundesregierung mit einen offenen Brief direkt an Sportministerin Dr. Susanne...

Weiterlesen

Neue Corona-Maßnahmen gültig ab dem 2. November

Am Mittwoch haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Minister der Länder zur aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie beraten. Es wurde ein...

Weiterlesen

Deutsche Jugendmeisterschaften im Gerätturnen

Am Wochenende (30. Oktober bis 1. November 2020) starten die Deutschen Jugendmeisterschaften und der Deutschland-Pokal im Gerätturnen, bei denen die...

Weiterlesen