Nadja Mack

Mack holt Silber in Baku

Bei den Azerbaijan Open Aerobic erreichte Nadja Mack (SSV Ulm 1846) ihre erste internationale Medaille in der Einzelkategorie. Souverän konnte sie ihre Übung in Baku abrufen. Die Erhöhung ihrer Schwierigkeitselemente brachte den gewünschten Erfolg.

„Ich bin sehr zufrieden mit meiner Übung, bis auf ein paar kleinere Unsicherheiten kam ich sehr gut durch“, resümiert Mack nach dem Wettkampf. Vor ihr lag nur die Russin Tatyana Konakova, die die Ulmerin mit 1,7 Punkten klar auf Abstand halten konnte. Außergewöhnlich und sehr spannend war in Baku der neue Modus zusammen mit der Rhythmischen Sportgymnastik und Trampolin den internationalen Wettkampf durchzuführen. „Die Atmosphäre war wirklich total cool. Es war eine ganz neue Erfahrung im Wechsel mit Athleten aus anderen Sportarten auf die Fläche zu gehen“, beschreibt die 18-jährige Psychologie-Studentin das besondere Flair. Zufrieden zeigt sich auch Heimtrainerin Anke Beranek mit der gezeigten Leistung ihres Schützlings: „Das harte Training hat sich ausgezahlt. Darauf können wir nun aufbauen und für die kommenden Qualifikationswettkämpfe stabil werden“. Das große Ziel für 2018 ist die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Portugal. Bereits in zwei Wochen werden mit der ersten internen Qualifikation in Ingelheim die Weichen dafür gestellt.

weitere News

Premiere der RSG-Bundesliga

Zum ersten Mal in der sportlichen Geschichte treten die RSG-Gymnastinnen bundesweit gegeneinander an.

Weiterlesen

Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig abgesagt

Das Internationale Deutsche Turnfest wird im kommenden Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der Entwicklung des Pandemiegeschehens wird nach intensivem...

Weiterlesen

„Baden-Württemberg ist Ehrenamtsland“

Der Bundesrat hat mit den Stimmen Baden-Württembergs ein Paket für steuerliche Verbesserungen im Gemeinnützigkeitsrecht beschlossen. Die...

Weiterlesen