U16 Länderkampf in Cottbus

Beim U-16-Länderkampf am Rande des Cottbuser Turnier der Meister landete die Junioren-Riege des DTB mit einer guten Leistung auf dem dritten Rang. STB-Vertreter Milan Hosseini von der TG Böckingen gehörte zur Junioren-Riege und überzeugte mit seiner Leistung.

Mit 376,50 Punkten platzierte sich das Team von Chefcoach Jens Milbradt, hinter Großbritannien (385,450 Pkt.) und der Schweiz (376,50 Pkt.). Frankreich kam auf 371,95 Zähler, was den vierten und letzten Platz des Ländervergleiches bedeutete. "Es war ein sehr guter Wettkampf unserer jungen Mannschaft. Wir haben sehr stabile technische Vorstellungen abgeliefert, die jedoch noch Defizite in der Schwierigkeit aufwiesen", erklärte Milbradt.

Das Team musste den Verlust von Pascal Brendel verkraften. Er konnte wegen Schulterproblemen nur an vier Geräten turnen. In der Einzelwertung landete der Cottbuser, Willi Binder, mit 76,100 Punkten als bester Deutscher auf Rang fünf. Den Mehrkampf entschied der Brite, Adam Tobin, mit 78,400 Punkten, für sich. Nachwuchsturner, Milan Hosseini (TG Böckingen) landete, nach sehr gut geturnten Übungen, mit 74,35 Punkten auf Rang zwölf. Dies bedeutete, nach Wertungspunkten, zudem seine persönliche Bestleistung in dieser Saison.

weitere News

SCHOOLINMOTION bei Jugend trainiert für Olympia

Das STB-Fachgebiet Gerätturnen hat bei der 2018 gestarteten Offensive Gerätturnen unter dem Stichwort: Turnen auf Zeit, mit 4inMotion für den Verein...

Weiterlesen

DTB benennt Turn-Team für Olympische Spiele

Nach dem entscheidenden Qualifikationswettkampf, schaffen es drei schwäbische Turnerinnen zu den Olympischen Spielen.

Weiterlesen

Jetzt im Kinderturnen wieder durchstarten – mit dem Bewegungs-ABC

Das Bewegungs-ABC besteht aus einem Praxishandbuch, das durch Bewegungshausaufgaben im Videoformat und passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten ergänzt...

Weiterlesen