Kinderturnstiftung Ba-Wü fördert 45 Tandems

Die 45 Tandems aus Kita und Verein, die im Rahmen der 3. Runde des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ im Kita-Jahr 2017/2018 von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und ihren Partnern gefördert werden, stehen fest! Mit den in der Förderung beinhalteten Materialien und den je 800 Euro können 45 Kinderturn-Angebote in Kitas in ganz Baden-Württemberg etabliert werden.

Bis zum Bewerbungsschluss Ende Juni gingen knapp 100 Anträge bei der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ein. Aus diesen wählte eine Fachjury des Badischen und des Schwäbischen Turnerbundes sowie der Stiftung insgesamt 45 für die Förderung im Kita-Jahr 2017/2018 aus. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ die badischen Turnvereine und Turnabteilungen unterstützen können, ihre qualifizierten Kinderturnangebote in der örtlichen KiTa zu integrieren und dort für mehr Bewegung und eine bessere motorische Grundlagenausbildung zu sorgen“, so Marc Fath vom Badischen Turner-Bund.

Gesunde Entwicklung durch Bewegung
„Mit dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ sensibilisieren wir zusammen mit unseren Partnern für die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter, tragen das Kinderturnen in die Öffentlichkeit und setzen einen Impuls, langfristige Kinderturnangebote im Kita-Alltag zu etablieren“, erklärt Susanne Weimann, geschäftsführender Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. Damit ermöglicht die Stiftung Kindern einen Zugang zu einer regelmäßigen und hochwertigen motorischen Grundlagenausbildung durch Kinderturnen. Denn wissenschaftliche Studien belegen, dass Bewegung ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung von Kindern ist. Diese findet im Alltag der Jüngsten heutzutage aber immer weniger statt, weshalb die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit ihren Partnern das Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ ins Leben gerufen hat.
„Das Förderprogramm ist eine gute Starthilfe für Vereine, die sich als Kooperationspartner einer Kita einbringen. Zwei Jahre Förderprogramm demonstrieren das Potential der Zusammenarbeit und es wird deutlich, dass die Kooperation auch fortgeführt werden kann, wenn der Motor einmal läuft,“ so Jacob Schönball, Projektleiter „Kooperationen Schule und Kita“ des Schwäbischen Turnerbundes.

Kinderturn-Box mit praktischen Kleinmaterialien
Sowohl der Übungsleiter als auch die pädagogische Fachkraft des jeweiligen Tandems erhalten eine kostenlose Tageskarte für den Kinderturn-Kongress 2018 in Stuttgart (4. bis 6. Mai 2018), um sich zu vernetzen, auszutauschen und in den vielfältigen Workshops und Vorträgen neues Wissen anzueignen. An diesem Tag wird auch das Netzwerktreffen im Rahmen des Förderprogramms stattfinden. Außerdem kann die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg den 45 ausgewählten Kitas Dank der AOK Baden-Württemberg wieder ein weiteres Geschenk überreichen: Eine „Kinderturn-Box“ mit praktischen Kleingeräten der Firma BENZ SPORT.

Welche Tandems gefördert werden und alle Infos zur Kinderturnstiftung gibt es hier.



weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen