Hallenfaustball-DM der Männer in Rosenheim

Hallen-Finalrunde steigt am 11. und 12. März in der Gabor-Halle

Faustballsport der Extraklasse in der Rosenheimer Gabor-Halle: Am Sonnabend und Sonntag, 11./12. März, steigt die Deutsche Meisterschaft der Männer in Oberbayern.

Die jeweils drei besten Mannschaften der Bundesligen Nord und Süd haben sich für die Endrunde qualifizieren können. Neben Titelverteidiger TSV Pfungstadt, der die letzten vier Hallen-DMs in Folge gewinnen konnte, sind der VfK Berlin dabei, der TV Schweinfurt-Oberndorf, der Ahlhorner SV und der TV Brettorf aus dem Oldenburger Umland, sowie der Gastgeber MTV Rosenheim.

Zuschauer in der Gabor-Halle (Ebersberger Straße 32a) können sich auf zwei Tage voll spektakulärem Sport mit international erfolgreichen Athleten freuen. So sind in den Aufgeboten der Teilnehmerteams gleich sieben Spieler dabei, die im Sommer 2016 im deutschen Nationaltrikot den Europameistertitel feiern konnten.  

Die DM beginnt am Sonnabend um 11 Uhr mit den Spielen der beiden Vorrundengruppen. Sonntag ab 10 Uhr folgen die Halbfinals und die Medaillenspiele.

weitere News

Premiere der RSG-Bundesliga

Zum ersten Mal in der sportlichen Geschichte treten die RSG-Gymnastinnen bundesweit gegeneinander an.

Weiterlesen

Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig abgesagt

Das Internationale Deutsche Turnfest wird im kommenden Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der Entwicklung des Pandemiegeschehens wird nach intensivem...

Weiterlesen

„Baden-Württemberg ist Ehrenamtsland“

Der Bundesrat hat mit den Stimmen Baden-Württembergs ein Paket für steuerliche Verbesserungen im Gemeinnützigkeitsrecht beschlossen. Die...

Weiterlesen