Welt-Gymnaestrada

Die Welt-Gymnaestrada ist das größte internationale Turn-Breitensportfestival. Sie findet alle vier Jahre statt und wird informell auch als die „Olympischen Spiele der Vorführungen“ bezeichnet. Bei der Welt-Gymnaestrada geht es nicht Wettkämpfe, sondern um das Zusammenkommen von Nationen aus aller Welt. Es geht um das Erleben, Entdecken und Kennenlernen neuer Trends aus anderen Ländern und die Präsentation eigener Shows.

2019 fand die Welt-Gymnaestrada in Dornbirn, Österreich statt. 2.240 deutsche Turnerinnen und Turner nahmen teil und stellten hinter der Schweiz die zweitgrößte Nation. Dabei waren insgesamt auch 18 schwäbische Gruppen.
Die Vereine konnten sich beispielsweise anmelden, um an den Stadtaufführungen, den sogenannten 'City Performances' teilzunehmen. Im ganzen Vorarlberg-Gebiet wurden Bühnen aufgebaut, auf denen sich die Gymnaestrada-Gruppen präsentieren können. Ebenso konnte man sich als Teil der deutschen Großgruppenvorführung anmelden. Um bei diesen 'Group Performances' und beim Deutschen Abend dabei zu sein, wurde vorab eine Bewerbung inklusive Videoeinsendung eingereicht. Der Kern der Gymnaestrada war das Messegelände, denn dort traten die Gruppen auf. Ein Highlight war dort der Deutsche Abend: Die Produzenten vom Feuerwerk der Turnkunst, die Turn- und Sportfördergesellschaft des Niedersächsischen Turner-Bundes, hatten sich hier eine ganz besondere Show mit ausgewählten DTB-Showgruppen ausgedacht.

Die nächste Welt-Gymnaestrada 2023 findet vom 30. Juli bis 5. August 2023 in Amsterdam stattfinden.